Jener Bitcoin-Indikator ist zurück, der im März den Rückgang um 60% vorausgesagt hat

Bitcoin-Indikator ist zurück, der im März Rückgang um 60% vorausgesagt hat
Anzeige

Bitcoin steckt anscheinend im Niemandsland fest. Die Kryptowährung ist zwischen einer entscheidenden Unterstützung und einem entscheidenden Widerstand gefangen – jedes Mal, wenn BTC versucht, über 8.500 oder 10.000 Dollar hinaus zu brechen, wird er zurückgewiesen.

Neue Analysen bekräftigen die Meinung, dass es für Bitcoin als nächstes nach unten gehen wird.

Zahlreiche Ähnlichkeiten zwischen Bitcoin im März und jetzt

Einem Trader zufolge besteht eine wachsende Chance, dass Bitcoin in den kommenden Monaten eher Korrekturen als Rallyes durchführt.

Er hat am 2. Juli das untenstehende Diagramm geteilt, nach dem Bitcoin aufgrund der eintägigen Ichimoku-Wolke eine „bärische Zukunft“ vor sich hat. Obwohl er es nicht explizit sagt, zeigt das Diagramm, dass Bitcoin laut der Ichimoku-Wolke ziemlich ähnlich aussieht wie vor dem Absturz im März von 9.000 bis 10.000 $ auf 3.700 $.

Der bärische Zustand der Ichimoku-Wolke ist nicht die einzige Ähnlichkeit, die Analysten zwischen den Höchstständen vom März und jetzt beobachtet haben.

Ein Kryptowährungstechniker hat das Bild unten vor zwei Wochen geteilt. Es zeigt die Kursentwicklung von Bitcoin in den vergangenen 18 Monaten zusammen mit der Breite der Bollinger Bänder. Die Bollinger Bänder sind ein technisches Analyseinstrument, das häufig zur Darstellung der Volatilität an den Märkten verwendet wird.

Das letzte Mal, dass die Breite der Bollinger-Bänder dem Chart zufolge so niedrig war, war vor dem März-Crash.

Bitcoin-Preisdiagramm über die letzten anderthalb Jahre mit Volatilitätsindikator (Bollinger-Bandbreite). Diagramm von TradingView.com; geteilt von Byzantine General (@Byzgeneral auf Twitter).

Außerdem bauen institutionelle Trader, genau wie im Februar und März, über die Futures des CME eine Netto-Short-Position auf Bitcoin auf.

Derselbe Trader hat kürzlich Daten aus dem Bericht „Commitment of Traders“ des CME weitergegeben. Der Bericht wird wöchentlich veröffentlicht und zeigt die kumulative Stimmung eines Futures-Marktes.

Den Daten zufolge halten institutionelle Trader jetzt mehr als 2.000 CME-Futures-Kontrakte short auf Bitcoin. Eine derart negative Stimmung aus dieser Investorengruppe wurde zuletzt vor der Kapitulation im März auf 3.700 $ gesehen.

Ein anderes Makro-Setup

Was die Technik und Trends jedoch ignorieren, ist der dramatisch andere Makrokontext von heute und damals. Grundsätzlich sagen Analysten, dass Bitcoin bullischer ist als je zuvor.

BlockTower Capital hat im Mai einen Bericht veröffentlicht, demzufolge der „Makro-Fall für Bitcoin noch nie so offensichtlich war“. Der Kern ihrer Meinung ist die Existenz aufflammender geopolitischer Spannungen, die Pandemie, die die Welt digitalisiert, und der Zusammenbruch kleiner aufstrebender Märkte.

Antoni Trenchev von Nexo etwa glaubt, dass BTC aufgrund der Konvergenz des Fiat-Gelddrucks und der Halbierungen von Bitcoin auf 50.000 Dollar steigen wird:

„Also ja, ich bleibe bei meiner Prognose von 50.000 bis zum Ende des Jahres. Ich weiß, dass es eine mutige Aussage ist, aber die Grundlagen sind vorhanden und die Dynamik verschiebt sich auch dort“

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.