Cardano nähert sich mit neuem Vorschlag dem Vasil Mainnet Upgrade

Cardano möchte seinem Ruf als Ethereum-Konkurrent gerecht werden, aber auf dem Weg dorthin gab es ein paar Probleme. Die Community-Mitglieder sind jedoch begeistert von einem Vorschlag, der das lang erwartete Vasil-Upgrade einleiten wird.

Start des Countdowns

Input Output Hong Kong (IOHK), das Team, das hinter der Entwicklung von Cardano steht, hat auf Twitter bekannt gegeben, dass es einen Vorschlag für einen Hard Fork des Cardano-Testnetzes eingereicht hat. Mit diesem Schritt soll der Countdown für das mit Spannung erwartete Vasil-Mainnet-Upgrade beginnen.

Wenn alles nach Plan läuft, werden die Änderungen am 3. Juli um Epoche 215 in Kraft treten und das Cardano-Testnet wird “die neuen Vasil-Verbesserungen und -Fähigkeiten genießen”, bevor es im Mainnet live geht. Vasil wurde nach dem verstorbenen Vasil St. Dabov benannt, einem Mitglied der Cardano-Community mit beeindruckenden Beiträgen.

IOHK erklärte, dass alles für den Testnet-Hardfork bereit ist, da es eine “gute Chaindichte hat, um fortzufahren”. Das Team teilte mit, dass es den Prozess mit Vorsicht angehen werde, um ein beispielhaftes Sicherheitsniveau aufrechtzuerhalten.

“Es ist auch das komplexeste Programm, das wir je durchgeführt haben”, sagte IOHK in einer Erklärung. “Und die gesamte Community ist daran beteiligt. Wie wir bereits gesagt haben, ist es unser wichtigstes Anliegen, dass wir diese Aufrüstung in einer Weise durchführen, die sicher ist.”

Um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, wird den Teammitgliedern ein Zeitfenster von mindestens vier Wochen eingeräumt, um Vasil im Testnetz zu testen, bevor das Upgrade auf das Hauptnetz erfolgt. Berichte über den Vorschlag ließen den ADA-Kurs einen kleinen Ruck erfahren, so dass er bei $0,4737 notierte.

Vasil wird das Spiel verändern

Der Vasil-Hardfork wurde für die Verbesserungen, die das Upgrade für das Netzwerk mit sich bringt, gelobt. Ein höherer Durchsatz und eine verbesserte Skriptleistung zur Verbesserung der Entwicklererfahrung werden allgemein erwartet.

Für Investoren wird erwartet, dass der Hardfork eine Preisrallye auslösen wird. Der Vasil-Hardfork wurde um einen Monat verschoben, nachdem er für den 29. Juni geplant war. Die Verzögerung war das Ergebnis von sieben “nicht schwerwiegenden” Fehlern, die das Team beheben musste, bevor es weitergehen konnte, so Nigel Hemsley, IOHKs Leiter für Lieferung und Projekt.

79 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

79% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt