Bullish für BTC: Bitcoin-Miner akkumulieren jetzt – anstatt zu verkaufen

bitcoin-Miner akkumulieren jetzt – statt zu verkaufen

Neueste Mining-Daten deuten darauf hin, dass die Miner vom Verkauf von Rewards auf Akkumulation umgestiegen sind – und das inmitten einer Angebotsverknappung an den Börsen.

Miner hören auf zu liefern

Laut den Daten der Kryptowährungsanalysefirma Glassnode haben Bitcoin (BTC)-Miner letzte Woche aufgehört, ihre Mining-Belohnungen insgesamt zu verkaufen – und das zugunsten der Akkumulation.

Wie die „Miner Net Position Change“-Daten zeigen, wurde die Differenz zwischen Miner-Belohnungen und Miner-Verkäufen zum ersten Mal seit dem 27. Dezember positiv.

Das bedeutet, dass die Menge der verkauften BTC geringer ist als die Zugänge zu den miner-eigenen Wallets. Der Anstieg des MNP-Indikators kam in dem Moment, als BTC auf die 44.000 $-Marke abtauchte.

In der Tat sah der Zeitraum bis zum 28. Dezember den MNP im positiven Bereich für mehr als drei Wochen und korrespondierte mit dem Anstieg der Top-Kryptowährung über das signifikante Niveau von $20.000.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Institutionen verschlingen Bitcoin

In der Tat zeigen die Daten, was der Kryptowährungsmarkt vielleicht schon zu gut weiß: Die Nachfrage ist derzeit auf einem Allzeithoch.

Institutionen wie Grayscale und MicroStrategy horten weiterhin BTC und andere Kryptowährungen mit einem wilden Appetit. Erst vor wenigen Stunden kaufte die Kryptowährungs-Fondsverwaltungsgesellschaft weitere 53.000 Ethereum (ETH) an einem einzigen Tag.

In der Tat übersteigt ihr gesamtes Kryptowährungs-Vermögen unter Verwaltung (AUM) jetzt 36,6 Milliarden US-Dollar. Darüber hinaus enthüllten sie kürzlich Pläne, ihr Fondsangebot zu erweitern, einschließlich mehrerer anderer Kryptowährungen.

MicroStrategy ist nicht weit dahinter. Das Business-Analytics-Unternehmen war in den Schlagzeilen für seine häufigen Bitcoin-Impulskäufe, wobei der letzte Kauf 10 Millionen Dollar umfasste.

Zusätzlich hat das Unternehmen eine weitere $1 Milliarde durch die Ausgabe von Schuldverschreibungen aufgebracht und mit diesen Mitteln weitere 20.000 Bitcoin gekauft (Zum Bitcoin günstig kaufen Plattform Vergleich).

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Alle Signale sind bullish

Dementsprechend verursachen diese großen Käufe eine erhebliche Angebotsverknappung. Zusammengenommen steuern sowohl Grayscale als auch MicroStrategy darauf zu, über 10% des gesamten Bitcoin-Angebots zu besitzen.

Man muss keinen Doktortitel in Ökonometrie haben, um die Auswirkungen dieser Daten auf den Markt abzuschätzen.

Wenn das Angebot geringer ist als die Nachfrage, steigt der Preis. Und derzeit deutet alles darauf hin, sowohl auf der Nachfrageseite als auch auf der Angebotsseite, dass dies auch weiterhin der Fall sein wird.

Insofern: Her mit den 3 Billionen Dollar Marktkapitalisierung.

Textnachweis: Beincrypto

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.