whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

BTC-Prognose: 2020 wird ein bullisches Jahr für Bitcoin

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

„Wie der Januar, so das Jahr“ – das alte Sprichwort am Aktienmarkt mag für Aktien eine Katastrophe bedeuten, für Bitcoin im Jahr 2020 aber Gewinne.

Der Januar hat für den Aktienmarkt am Freitag mit einem massiven Ausverkauf geschlossen, der die Gewinne des Monats auslöschte. Umgekehrt hat sich der Bitcoin-Kurs nach erheblichen Gewinnen in der letzten Woche des Monats stabil gehalten.

Zurück in die Zukunft!

Börsen-Kenner wissen schon lange, dass der Januar ein hervorragender Indikator für jährliche Veränderungen ist. Seit 1950, als der S&P500 im Januar zu 86% positiv war, folgte daraufhin ein durch und durch positives Jahr. Man spricht hierbei vom ‚Januar-Barometer’.

Eine noch höhere Korrelation haben zudem die Wahljahre. Wenn der Januar in einem Wahljahr positiv ausfiel, dann waren auch 100% der Jahre positiv. Die Renditen in diesen Jahren lagen im Durchschnitt bei 16,6%.

Aber auch das Gegenteil ist der Fall – negative Januar-Jahre bedeuten oft eine Börsenkatastrophe. Da der Januar für Aktien negativ schloss, erwarten viele Anleger ein bäriges Jahr 2020.

Die Bitcoin-Bullen rüsten auf

Bitcoin konnte den Monat Januar jedoch mit starken Zuwächsen abschließen. Der Monat begann mit einem Coin, der um 7.150 Dollar schwebte – und endete für Bitcoin mit einer Unterstützung von über 9.250 Dollar. 

Das entspricht einem Zuwachs von mehr als 29%. Dieser positive Wachstumszyklus scheint darauf hinzuweisen, dass Bitcoin im Jahr 2020 auf der Grundlage von Aktienanalysen eine Hausse verzeichnen wird.

Anleger verfolgen natürlich auch die globalen Nachrichten, und viele haben bereits damit begonnen, sich aus Aktienpositionen zurückzuziehen. Das Coronavirus, geopolitische Spannungen und der Brexit haben alle eine massive Rolle bei der Erschütterung der Aktienmarkt-Stabilität gespielt.

Da die Anleger aus den Aktien aussteigen, suchen sie nach sicheren Anlagen. Bitcoin hat begonnen, genau diese Qualitäten zu zeigen. Zusammen mit Gold und anderen Edelmetallen bietet Bitcoin Anlegern eine Absicherung gegen die globale Kernschmelze.

Da der Aktienmarkt für das Jahr Anzeichen von Schwäche zeigt, überrascht es nicht, dass Bitcoin Stärke zeigt. Sollte sich der Indikator als wahr erweisen, könnten die Bitcoin-Bullen für den Rest des Jahres durchaus rennen.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.