Bitcoin zeigt Stärke: Miner dumpen 666.000 BTC – doch der Bull-Run bleibt stabil

Bitcoin-Miner dumpen halbe Million BTC – Bull-Run bleibt stabil

Der Bitcoin-Preis kämpft immer noch darum, wieder über $60.000 zu kommen – aber wenn es nach den Minern geht, könnte es noch weiter nach oben gehen. Nachdem sie während der Bullenrallye mehr als eine halbe Million BTC auf den Markt geworfen haben und kaum in der Lage waren, einen Preisrückgang auszulösen, könnten die Miner schließlich nachgegeben und begonnen haben, ihre Coins für den plötzlichen Anstieg zu hodln.

Miner haben seit Jahresbeginn mehr als eine halbe Million BTC gedumpt

Bitcoin ist nicht nur ein Vermögenswert, in den man investieren kann – es ist ein Blockchain-Netzwerk und ein Kryptowährungsökosystem. BTC ist digitales Gold, und potenziell so viel mehr. Die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung hat sich zum „Stimulus-Asset“ entwickelt, das im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld gedeiht.

Seit die globale Pandemie begann und die Bemühungen, die wirtschaftlichen Auswirkungen zu vereiteln, zunächst zu beispiellosem Gelddrucken führten, ist der Preis der Kryptowährung pro Coin in die Höhe geschossen. Vom Beginn der Pandemie bis jetzt ist der Preis pro BTC von unter 4.000 Dollar auf mehr als 61.000 Dollar in der aktuellen Spitze gestiegen.

Selbst mit mehr als einer halben Million BTC, die verkauft wurden, konnten die Miner den Bull-Run nicht bremsen | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Auf dem Weg nach oben hat ein kritisches Rädchen im Bitcoin-Puzzle, die Miner, die ganze Zeit über BTC abgestoßen. Insgesamt haben die Miner mehr als 666.000 BTC in den Markt geschüttet – und das in einer Zeit, in der nur wenige ihre Coins verkaufen und die Börsenreserven weiter schrumpfen.

Selbst bei so viel Nachschub durch die Miner ging der Aufwärtstrend nur weiter und höher. Der Verkaufsdruck hatte so gut wie keine Auswirkungen inmitten von so viel FOMO-Käufen. Aber irgendetwas ist seitdem passiert, das die Miner dazu veranlasst hat, BTC wieder zu halten und Reserven für den erwarteten weiteren Kursanstieg anzuhäufen.

Mangelndes Angebot durch Miner könnte BTC-Kurs weiter in die Höhe treiben

Laut dem „Miner Position Change Chart“ von Glassnode haben die Miner ihre Positionen in Bitcoin erheblich aufgestockt (zur Bitcoin kaufen bei eToro Anleitung), nachdem sie während der Rallye alles gedumpt haben, was sie dumpen konnten.

Der Bitcoin-Preis bleibt in Schlagdistanz zu den lokalen Höchstständen, was darauf hindeutet, dass die Miner einen weiteren Preisanstieg erwarten und planen, die Coins zu hodln. Miner spielen eine wichtige Rolle im Verhältnis von Angebot und Nachfrage – eine Dynamik, die derzeit stark zugunsten der Nachfrage ausfällt.

Miner haben den Verkauf von BTC eingestellt, nachdem sie etwa 666.000 BTC auf den Markt geworfen haben | Quelle: Arcane Research

Das Mining von Kryptowährungen ist ein energieintensiver Vorgang mit hohen Vorlaufkosten. Um den normalen Betrieb zu finanzieren oder Kapital freizusetzen, um die Verarbeitungsleistung mit neuen Maschinen zu erhöhen, müssen diese Miner BTC verkaufen oder ihre Bargeldreserven anzapfen – wenn sie welche haben.

Miner, die mehr als 666.000 Bitcoin verkaufen, sollten sich in einer viel gesünderen Position befinden, um für die Zukunft gerüstet zu sein – und genau das könnte jetzt passieren.

Textnachweis: Bitcoinist

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.