Bitcoin Wale kaufen 60.000 Bitcoins an einem Tag – Was passiert jetzt?

Bitcoin-Wale haben wieder Coins gekauft, was sich als die größte Bitcoin-Akkumulation im Jahr 2021 herausgestellt hat. Eine Reihe von Bitcoin-Wale-Adressen, die derzeit eine Anzahl von 100 bis 10.000 Bitcoins in ihrer Wallet halten, akkumulierten über 60.000 Bitcoins an einem einzigen Tag.

In letzter Zeit war Bitcoin auf dem Markt träge, da es viele Ausverkäufe gab und nicht genug Leute die BTC kauften. Aber in den letzten sechs Wochen, ist ein Zuwachs bei Wal-Wallets von über 100k Bitcoins zu erkennen. 60 Prozent dieser Coins wurden sogar an einem einzigen Tag gekauft.

Der Markt dreht sich noch nicht

Es besteht kein Zweifel, dass wohlhabende Investoren, die ihr Geld zurück in den Markt bringen, immer eine gute Sache ist. Mehr Kapital, das in den Markt kommt, ist immer der beste Weg, um den Preis von Vermögenswerten nach oben zu bringen. Aber es stellt sich auch die Frage nach den Absichten der Bitcoin-Wale, die innerhalb von 24 Stunden eine so große Menge an Bitcoin anhäufen.

Ein Squeeze könnte ein plausibler Grund sein. Wenn man Millionen in die Märkte steckt, schießen die Preise in die Höhe. Und wenn die Preise nach oben schießen, können die Wale die Coins, die sie bekommen haben, zu einem höheren Preis verkaufen und den Markt erneut zum Absturz bringen. 

Bei über neun Millionen Bitcoins, die in diesen Wal-Wallets gehalten werden, kann man davon ausgehen, dass es sich nicht um schwache Hände handelt, die nur auf das schnelle Geld aus sind. Ein schwacher Markt war schon immer eine Kaufgelegenheit für Wale und es scheint, dass sie die Gelegenheit voll ausnutzen.

Der Bitcoin-Markt war dem massiven FUD erlegen, das aus China mit dem Bitcoin-Mining-Verbot und dem Verbot des Krypto-Handels kam. Darüber hinaus trug die Ankündigung von Tesla-CEO Elon Musk, dass der Autohersteller keine Bitcoin mehr akzeptieren würde, weiter dazu bei, den Bitcoin Kurs nach unten zu treiben. Musk hatte gesagt, dass das Unternehmen wieder beginnen würde, Bitcoin-Zahlungen zu akzeptieren, wenn ein Meilenstein von 50% grünem Bitcoin-Mining erreicht wurde.

Kickstart für den nächsten Bull-Run

Bis jetzt hat der Juli mit der Nachricht von der Wal-Ansammlung einen guten Start hingelegt. 60K Bitcoins über eine Reihe von großen Bitcoin-Inhabern haben den Preis von Bitcoin in die Höhe getrieben. In den letzten 24 Stunden stieg der Preis von Bitcoin kurzzeitig auf über $35.800. Doch der Aufschwung verlor an Dynamik und der Preis befindet sich aktuell bei $33.980.

Bullenläufe werden immer durch die gleiche Sache ausgelöst: Verknappung. Die Leute kaufen große Mengen an Coins, halten sie und schaffen dadurch eine Verknappung auf dem Markt. 

Sobald die Nachfrage das Angebot übertrifft, erfährt der Vermögenswert einen Anstieg. Die aktuelle Anhäufung durch die Bitcoin-Wale bedeutet, dass sie gerade 60.000 Bitcoins aus dem Markt genommen haben und sie derzeit in ihren Wallets halten. Und laut Santiment halten diese Wale fast die Hälfte des zirkulierenden Angebots an Bitcoins.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Textnachweis: newsbtc

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt