Bitcoin trifft auf massive 1.350 BTC Verkaufsmauer – darum werden Käufer daran scheitern

Bitcoin trifft 1.350 BTC Verkaufsmauer
Anzeige
  • Bitcoin hat in den letzten Stunden einen gemäßigten Aufschwung erlebt, der mit einem Anstieg des Aktienmarktes einherging.
  • Dieser Aufwärtstrend hat wenig an seiner grundlegenden technischen Stärke geändert, da er nach wie vor innerhalb seiner seit langem bestehenden Trading-Range liegt.
  • Dieser Schritt hat auch zu einer massiven Verkaufsmauer auf Binance geführt, die den Aufstieg der Kryptowährung verlangsamen und sie daran hindern könnte, eine nennenswerte Dynamik zu entfalten.
  • Ein Analyst nennt einige einfache Gründe, die darauf hindeuten, dass Bitcoin diesen Widerstand nicht so bald überwinden wird.

Bitcoin hat den Markt für aggregierte Krypto-Währungen heute höher geführt. Nachdem BTC in den letzten Tagen und Wochen seitwärts um 9.200 $ getradet wurde, hat er seither einen Aufwärtsschub in Richtung 9.500 $ erfahren.

Diese Dynamik hat sich verlangsamt, als die Krypto-Währung ihr gegenwärtiges Preisniveau erreichte – und dies scheint das Ergebnis einer massiven Verkaufsmauer zu sein, die knapp über dem aktuellen Preis errichtet wurde.

Solange der Wal, der diese Mauer gebildet hat, sie nicht beseitigt oder Käufer nicht eine massive Dynamik entwickeln, ist es unwahrscheinlich, dass sie leicht überwunden werden kann.

Es scheint auch, dass es einige Schlüsselfaktoren gibt, die darauf hindeuten, dass Bitcoin in naher Zukunft weitere Einbußen zu erwarten hat.

Bitcoin erreicht nach mehrtägigem Aufschwung wichtigste Widerstandsmarke

Nachdem sich die Bitcoin-Käufer in den letzten Tagen um 9.200 $ konsolidiert haben, scheinen sie die Oberhand gegenüber den Verkäufern gewonnen zu haben, weil sie die Benchmark-Kryptowährung in Richtung ihres Hauptwiderstands im mittleren 9.000 $-Bereich nach oben drücken.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird Bitcoin zum derzeitigen Preis von 9.450 $ getradet. Zuvor stieg der Preis bis auf 9.500 $, wurde aber seither durch intensiven Verkaufsdruck nach unten gedrückt.

Wichtig hierbei: Der Aufschwung von BTC ging zufällig zu Ende, als er eine massive Verkaufsmauer von 1.350 Bitcoin erreicht hatte, die auf Binance bei 9.450 $ errichtet wurde.

Ein Trader kommentiert: Dies ist eine der größeren Verkaufsmauern, die er seit einiger Zeit entdeckt hat:

„1.350 BTC Binance Verkaufsmauer. Eine der größeren Sells die ich seit einer Weile entdeckt habe“

Drei Faktoren, die weitere Einbußen signalisieren

Es gibt einige wenige Faktoren, nach denen Bitcoin nicht in der Lage sein wird, über diesen schweren Widerstandsbereich hinaus zu brechen.

Ein anderer populärer Krypto-Analyst schreibt auf Twitter über diese Faktoren und erklärt, dass BTC eine abgerundete Spitzenformation bildet, einen massiven Anstieg des Verkaufsdrucks erlebt und unterhalb seines lokalen Kontrollpunktes bleibt.

„Wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, dann muss ich zugeben, dass dies pessimistisch aussieht. Abgerundete Spitzenformation wie im Februar. Verkaufsvolumen > Kaufvolumen. Unter dem lokalen POC.“

Bild mit freundlicher Genehmigung des byzantinischen Generals. Chart über TradingView

Sollte es Bitcoin nicht gelingen, seinen starken kurzfristigen Widerstand zu überwinden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es bald zu enormen Einbußen kommen wird.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren...