Bitcoin steigt über $11.8K – doch wie nachhaltig ist die Rallye wirklich?

Bitcoin über $11.8K – wie nachhaltig ist die Rallye?
Anzeige

Eine Rede von Jerome Powell über die digitalen Währungen der Zentralbanken (CBDC) war offenbar ausreichend, um Bitcoin von den traditionellen Anlagemärkten abzukoppeln.

Die Benchmark-Kryptowährung stieg in den Stunden vor den vorsichtigen Äußerungen des Vorsitzenden der Federal Reserve über CBDCs auf einem vom Internationalen Währungsfonds organisierten Panel über 11.800 $. Am Montag um 09.00 Uhr ET unterzog sich BTC/USD einem spekulativen Sprung von 11.523 $ auf 11.650 $. 

Eine Stunde später, als Powell seine Rede begann, ruhte sich das Paar aus. In der nächsten Stunde nahm es jedoch seinen kurzfristigen Aufwärtstrend wieder auf und stieg um weitere 150 Dollar. Gegen Mittag ET hatte Bitcoin ein Intraday-Hoch bei $11.833 erreicht.

Bitcoin erholte sich vor und um die Rede von Mr. Powell am Montag herum. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Es war ein eigenständiger Akt. Keiner der Indizes, die eine positive Korrelation mit Bitcoin gebildet haben, entspricht seinem Aufstieg in den frühen Montagstunden. 

Der S&P 500 zum Beispiel stieg nach der New Yorker Eröffnungsglocke um 0,90 Prozent, verlor aber später alle diese Gewinne und schloss 1,63 Prozent niedriger.

Die Tageskerze von Bitcoin verzeichnete dagegen eine Intraday-Rendite von 2,14 Prozent.

Xi Jinping Vibes

Der Aufwärtstrend von BTC/USD am Montag erinnert an einen kurzfristigen Aufwärtstrend im Oktober 2019. Zu diesem Zeitpunkt erhöhten Trader ihre Gebote für das Paar, nachdem Xi Jinping, Chinas Premierminister, auf einer öffentlichen Veranstaltung die Blockchain – die zugrundeliegende Technologie von Bitcoin – befürwortet hatte.

Bitcoin sprang um mehr als 3.000 $ nach Jinpings Pro-Blockchain-Erklärungen. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

BTC/USD kletterte um mehr als 40 Prozent – von $7.430 auf bis zu $10.540 – bevor er später einer starken Verkaufswelle erlag. Das Paar stürzte um mehr als 39 Prozent ab, als der China-Hype nachließ.

Eine bevorstehende Korrektur war für viele Trader ein Wort der Vorsicht, als sie sich mit der Größe und dem Tempo der Bitcoin-Rallye auseinandersetzten. Ein pseudonymer Analyst schrieb, dass er vorsichtig warten würde, bis sich BTC über $11.660 hält, bevor er neue bullische Positionen eröffnet. Und:

„Wenn ich [die Unterstützung] verliere, werde ich [dann] versuchen, bei 11,2 Tsd. zu verkaufen“

Ivan Liljeqvist, ein in Schweden ansässiger Marktanalyst, hat eine Umfrage durchgeführt, um den Konsens hinter dem nächsten Bitcoin-Schritt zu verstehen. Die Ergebnisse waren gemischt: 47,7 Prozent stimmten für eine Korrektur in Richtung 11.000 Dollar.

Was ist der nächste Schritt für Bitcoin?

Kurzfristig erwartet Bitcoin, seine positive Korrelation mit dem US-Aktienmarkt beizubehalten. Die direkte Beziehung der Krypto-Währung zum S&P 500 war erratisch, wie der unten stehende Chart zeigt. 

Sie steigt und fällt nacheinander, bleibt aber mittelfristig intakt.

Die Korrelation zwischen Bitcoin und S&P 500 wird sich voraussichtlich wieder erholen. Quelle: Skew

Der Grund dafür ist, dass alle Märkte auf das zweite Coronavirus-Konjunkturpaket warten. Sobald die Verhandlungen abgeschlossen sind – Makroanalysten erwarten einen Abschluss bis zu den Präsidentschaftswahlen am 3. November – schnellen wahrscheinlich alle risikoreicheren Anlagen gemeinsam in die Höhe.

Von Bitcoin wird auch erwartet, ein neues Jahreshoch zu erreichen, da der Stimulus den US-Dollar schwächt.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.