Bitcoin steigt auf $100.000 – aber nur in türkischen P2P-Märkten, da die Lira einbricht

Bitcoin steigt auf $100.000 – aber nur in türkischen P2P-Märkten

Die Kosten für den Kauf von einem Bitcoin belaufen sich in der Türkei auf Peer-to-Peer-Krypto-Märkten auf über $100.000.

Laut den Daten von LocalBitcoins.com hat der minimale Ask-Preis für Bitcoin 509.840 Türkische Lira (~$64.000) erreicht. In der Zwischenzeit verlangen einige Offline-Börsen bis zu $100.000 in Lira für die Flaggschiff-Kryptowährung – fast doppelt so viel wie der globale Ask-Kurs.

Bitcoin überschreitet die $100.000-Marke in der Türkei. Quelle: LocalBitcoins.com

Lira crasht

Die astronomischen Preisniveaus erscheinen nach einem großen Wertverfall der türkischen Lira. Die Währung stürzte am Montag um bis zu 14 Prozent ab, nachdem Präsident Recep Tayyip Erdogan den Gouverneur der Zentralbank des Landes entlassen hatte, dem zugeschrieben wird, die Lira aus ihrem Abwärtstrend zu Beginn des Jahres herausgezogen zu haben.

Naci Agbal, der Erdogans Schwiegersohn Berat Albayrak als Zentralbankgouverneur abgelöst hatte, war ein Befürworter höherer Zinssätze. Seine kurze Amtszeit erhielt Beifall von lokalen und ausländischen Investoren, um die Türkei zu einer orthodoxeren Geldpolitik zu bewegen.

Max Lin, ein Währungsstratege für Schwellenländer bei NatWest Markets, sagte dem Wall Street Journal, dass die Absetzung von Agbal ein Zeichen dafür sei, dass Präsident Erdogan die Zinsen nicht anheben wolle, um die explosive Inflation in der Türkei einzudämmen. Die Lira laufe nun Gefahr, aufgrund der aktuellen Wettbewerbsfähigkeit weiter abzustürzen.

Edward Al-Hussainy, Senior Rates & Currencies Analyst bei Columbia Threadneedle, betonte zudem, dass türkische Vermögenswerte einem starken Verkaufsdruck ausgesetzt seien, da Investoren ihr Engagement im hyperinflationären Markt des Landes begrenzen.

„Die Rückabwicklung einer kurzzeitig angemessenen Makropolitik wird schmerzhaft sein“, erklärte er der Financial Times.

Safe-Haven-Narrativ kehrt zurück

Bitcoin stellt sich selbst als eine Go-to-Finanzanlage gegen Inflation dar.

Die Kryptowährung, die außerhalb des Einflussbereichs von Regierungen und Zentralbanken operiert, hat sich als attraktive Absicherung in Ländern erwiesen, die katastrophale wirtschaftspolitische Veränderungen durchlaufen. Venezuelas und Simbabwes Hyperinflation, Griechenlands Schuldenkrise und Chinas Kapitalkontrollen haben in der Vergangenheit den Appetit auf Bitcoin angekurbelt (zur Bitcoin kaufen bei eToro Anleitung).

Auf der anderen Seite haben sich die Google-Suchanfragen nach dem Stichwort „Bitcoin“ nach dem Kurssturz der türkischen Lira fast verdoppelt.

„Eine fallende Währung kann ein Segen sein, wenn sie ein Land und seine Bürger viel früher in BTC bringt als andere Länder“, so Marc van der Chijs, ein in den Niederlanden ansässiger Makro-Investor.

Bitcoin-Suchanfragen auf Google steigen um das Doppelte. Quelle: Google Trends

Unterdessen hat Präsident Erdogan Sahap Kavcioglu, einen wenig bekannten Professor für Bankwesen, zum neuen Zentralbankchef ernannt. Dies hat Analysten und Investoren dazu veranlasst, einen scharfen Ausverkauf türkischer Vermögenswerte vorherzusagen, der alle Gewinne, die während der Amtszeit von Agbal erzielt wurden, zunichte machen könnte.

Robin Brooks, Chefökonom der Denkfabrik „Institute of International Finance“, glaubt, die Türkei steht vor dem Risiko massiver Kapitalabflüsse. Das wiederum könnte die Lira weiter schwächen, was womöglich weitere Aufwärtsmöglichkeiten für Bitcoin bringt.

Textnachweis: Bitcoinist

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.