Bitcoin könnte schon bald wieder die Höchststände von 2020 aufsuchen, so ein Analyst

Bitcoin hat sich in der vergangenen Woche innerhalb einer relativ engen Trading-Spanne bewegt, BTC pendelte zwischen wöchentlichen Tiefstständen von $8.200 und Höchstständen von knapp unter $8.800.

Der Mangel an entscheidendem Momentum hat einige Analysten zur Feststellung veranlasst, dass die bullische Marktstruktur der Kryptowährung in naher Zukunft womöglich ungültig werden könnte. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass das heute eingetretene Momentum eventuell ausreicht, um diese Bedenken zu mildern.

Unbedingt beachtet werden sollte auch, dass Bitcoin dabei ist, eine bullische Bodenformation auf seinem Vier-Stunden-Chart zu bestätigen. Das deutet möglicherweise darauf hin, dass BTC bald ein deutlich weiteres Aufwärtsmomentum sehen wird.

Bitcoin wird nach dem Anstieg auf $8.600 zunehmend bullisch

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird Bitcoin zum Preis von 8.630 Dollar getradet, was sich nur um Haaresbreite unter seinem wichtigsten kurzfristigen Widerstand befindet, der bei 8.600 Dollar zu liegen scheint.

Zwar sah sich die Krypto-Währung bei $8.500 einer raschen Ablehnung gegenüber, als sie durch die Haussiers von ihren wöchentlichen Tiefstständen bei $8.200 abgetrieben wurde. Allerdings schien der Ausverkauf, den BTC bei diesem Preis erlebt hat, den Bereich als wichtigen Widerstand zu bestätigen.

Die Fähigkeit der Käufer, BTC über dieses Niveau zu drücken, hat die Krypto-Währung heute auch dazu veranlasst, eine bullische „W“-Bodenformation auf dem Vier-Stunden-Chart zu bilden. Das deutet darauf hin, dass sie bald ihre lokalen Höchststände bei $9.200 wieder erreichen könnte.

Big Cheds – ein beliebter und angesehener Analyst – schreibt heute Morgen auf Twitter über diese Formation:

„Bitcoin – Die Bullen schlagen zurück mit einem Ausbruch des 4-Stunden-Tiefs (Doppelboden).“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wie hoch kann Bitcoin in den kommenden Tagen steigen? 

Wohin könnte diese bullische Bodenformation Bitcoin führen? Der populäre Krypto-Analyst Calmly erwartet, dass sich BTC in Richtung 9.000 Dollar erholen wird, bevor er auf genügend Widerstand stößt, um den Schwung zu stoppen.

Er erklärt außerdem, dass der jüngste Vorstoß für ihn überraschend kam:

„Bitcoin: Long Trading ist immer noch gut, ich war überrascht, dass ich nicht gestoppt wurde. Ich könnte früh schließen – das ist es, was ich kurzfristig als nächstes erwarte.“

Die kommenden Stunden könnten ein Licht darauf werfen, ob die laufende Rallye nur eine Bewegung innerhalb der Reichweite ist, auf die eine weitere Ablehnung folgen wird – oder ob sie bedeutet, dass BTC seine Rallye 2020 bald ausdehnen wird.

Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung erfolgt durch eToro Germany GmbH. Ihr Kapital ist gefährdet.

Beliebte Guides

Inhalt