whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Bitcoin ist in der Krise im Vergleich zu Gold und Aktien wertstabil geblieben: Analyse

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Als die globalen Rohstoffmärkte vor drei Wochen zusammengebrochen sind, stürzte der Preis von Bitcoin im Laufe weniger Tage um mehr als 40% ab. Angesichts dieses Zusammenbruchs verspotteten Kritiker die Kryptowährung Nummer 1 wegen der offensichtlichen Unfähigkeit, ihren Wert in einer Krise zu halten. 

Als Reaktion darauf legen Analysten nun Daten vor, die zeigen: Bitcoin ist tatsächlich ein stärkeres Krisen-Asset als Aktien und Gold.

Bitcoin hält sich während der aktuellen Krise gut

Analyst Willy Woo hat ein Diagramm veröffentlicht, in dem die Performance des S&P 500, von Gold und von Bitcoin in den letzten fünf Jahren verglichen wird. Während Bitcoins bemerkenswerter Wertanstieg in dieser Zeit bekannt ist, zeigt der Vergleich: BTCs jüngster Wertverlust in diesem Zeitraum ist weitaus weniger signifikant.

Woo hat getwittert:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Kritiker mögen darauf hinweisen, dass die jüngsten Investitionen in Bitcoin weit weniger profitabel waren. Tatsache bleibt jedoch, dass konsequente Investitionen in Bitcoin im Laufe der letzten Jahre ein kluger Schachzug waren. 

Vor allem waren die jüngsten Preisrückgänge bei Bitcoin nicht schmerzhafter als die von Gold oder Aktien. Tatsächlich ist der US-Aktienmarkt jetzt wieder auf das Niveau von 2015 zurückgekehrt, während Bitcoin exponentiell wertvoller ist.

Sylvain Saurel vergleicht Bitcoin auf Medium mit dem Aktienmarkt und Gold in den letzten zwölf Monaten. In seiner Analyse erweist sich Bitcoin erneut als die bei weitem beste Anlagewahl. 

Der Aktienmarkt, wie er durch den Dow Jones und den S&P 500 repräsentiert wird, hat viel von seinem Wert verloren. Gold, der traditionelle sichere Hafen, ist um 25% gestiegen. 

Bitcoin hingegen ist seit diesem Zeitpunkt im letzten Jahr um 35% gestiegen und scheint bereit für einen großen Ausbruch.

Kryptowährungen sind riskant – aber technisch makellos

Bitcoin-Kritiker behaupten in der Regel, dass die Kryptowährung keinen soliden Rückhalt habe und ihren Wert nur durch das Interesse der Investoren gewinne. Diese Behauptung ist nur in gewissem Maße zutreffend, da Bitcoin auch durch seinen Nutzen einen Wert erhält. 

Die Blockchain-Architektur ermöglicht es, BTC überall auf der Welt ohne zentralisierte Mittelsmänner zu versenden. Diese Architektur kann auch allein durch Kryptographie extrem sicher gehalten werden. Diese Eigenschaften erschaffen Anwendungsfälle, die noch nicht von traditionellen Anlagen abgedeckt sind.

Einfach ausgedrückt: BTC und andere Blockchain-Plattformen rufen eine neue Anlageklasse ins Leben, die sich in der Praxis zunehmend als nützlich erweist. Selbst die hartnäckigsten Kritiker von Bitcoin erkennen jetzt, dass die Technologie des verteilten Ledgers funktioniert und verspricht, die Welt zu einem viel sichereren und effizienteren Ort zu machen.

Es ist daher nicht überraschend, dass sich Investitionen in BTC als rentabel erwiesen haben. Man kann davon ausgehen, dass mit der zunehmenden Blockchain-Akzeptanz auch der Wert des Krypto-Raums steigt.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.