whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

GRUPPE

Start Bitcoin News Bitcoin fällt mit der Halbierung unter die ZB-Inflationsrate – wird dann der...

Bitcoin fällt mit der Halbierung unter die ZB-Inflationsrate – wird dann der Preis steigen?

Teilen

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Die Hoffnung auf einen Preisanstieg durch Bitcoins Halving-Event scheint in der Krypto-Szene derzeit das einzige zu sein, worauf man sich kurzfristig bei Bitcoin freuen kann. Im Moment treibt kaum etwas anderes BTC grundsätzlich an, und die Stimmung ist durch Bitcoins jüngsten Fall wieder bärisch geworden. 

Einfache Wirtschaftsmodelle und Mathematik zeigen aber: Das könnte sich alles in sechs Monaten ändern.

Bitcoin-Inflation unter 2%

Die Hoffnung auf eine „Weihnachts-Rallye“ scheint zu schwinden. Die BTC-Preise fallen weiter, die Stimmung wird zunehmend bärisch.

Neue Optionskontrakte von Bakkt und CME einen Monat später sind nicht wirklich bullisch, da sie institutionellen Anlegern die Möglichkeit geben, Bitcoin weiter zu shorten.

Das Einzige, was die Stimmung und die Bitcoin-Preise in den nächsten sechs Monaten beeinflussen könnte, ist die Halbierung. Dem Countdown zufolge wird dies wahrscheinlich am oder um den 15. Mai geschehen, wenn die Blockbelohnung von 12,5 auf 6,25 BTC reduziert wird.

Dem Gesamtangebot werden weniger Coins hinzugefügt, was die Knappheit verstärkt.

Derzeit sollen rund 295.000 Bitcoins vor der nächsten Halbierung abgebaut werden. Das entspricht zu heutigen Preisen rund 2,15 Milliarden Dollar oder lediglich 1,6% der Marktkapitalisierung.

Ein zutreffenderes Konzept ist, dass die Inflationsrate unter der derzeit von den Zentralbanken verwendeten liegt. Derzeit weist BTC eine Inflationsrate von 3,7% pro Jahr auf.

Nach der Halbierung wird dieser Wert auf 1,8% sinken und damit unter dem von der US-Notenbank festgelegten Zielwert von 2% liegen.

Branchenbeobachter „Rhythm Trader“ betont die Bedeutung der Halbierung:

„Selbst wenn die Halbierung den Preis nicht verändert, ist es ein historisches Ereignis. Bitcoin wird unter den jährlichen Anstieg der Angebotsrate von Gold um ~2% und unter die angestrebte Inflationsrate der Zentralbanken fallen.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bitcoins Stock-to-Flow-Modell

Stock-to-Flow ist definiert als Beziehung zwischen Produktion und dem aktuellen Bestand. Nach der Halbierung wird sich dies verdoppeln, was für die Anleger angesichts der Knappheit sehr wichtig ist.

Analyst PlanB widerlegt, dass die aktuelle Situation im Vorfeld der Bitcoin-Halbierung bärisch ist:

„IMO ist der Vorlauf überhaupt nicht bärisch, wir befinden uns in der Nähe des S2F-Modellwertes, wie die letzten beiden Halbierungen. Das Einzige, was mich überrascht, ist, warum wir keinen Vorlauf sehen.“

In weniger als sechs Monaten könnte es durchaus einen letzten Shake auf rund 6.000 Dollar geben, bevor es zum Momentum vor der Halbierung kommt. Die langfristigen Charts für das nächste Jahrzehnt, die eine weitere Halbierung im Jahr 2024 enthalten, sind alle extrem optimistisch – unabhängig davon, was derzeit passiert.

Day-Trader werden immer auf der Suche nach kurzfristigen Gewinnen sein, aber jeder, der langfristig in der Kryptobranche arbeitet, tut gut daran, die Mikropumps und -Dumps zu vergessen und sich auf die Makro-Situation zu konzentrieren.

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: