Bitcoin erholt sich vom nächtlichen Einbruch, befindet sich aber in „gefährlicher“ Position

Bitcoin erholt sich, befindet sich aber in „gefährlicher“ Position
  • Bitcoin erlebte über Nacht eine wilde Volatilität, die entstand, nachdem eine Flut von Verkaufsaktivitäten Long-Positionen auflöste und den Preis nach unten taumeln ließ.
  • Der Ausverkauf war ziemlich intensiv und führte dazu, dass der gesamte Markt einem immensen Verkaufsdruck ausgesetzt war, der keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt.
  • Ein Analyst erklärt, dass die weitere Entwicklung des Marktes zweifellos weitgehend vom Derivatemarkt abhängen wird.
  • Er merkt an, dass die Finanzierungsraten immer noch recht hoch sind und die Aussichten der Kryptowährung vorerst behindern könnten.
  • Als solches bezeichnet er die aktuelle Positionierung der Kryptowährung als „gefährlich“ – trotz der Stärke der Erholung.


Bitcoin hat einen weiteren massiven Rückgang und eine Erholung erlebt, was während parabolischer Bewegungen nach oben üblich ist.

Ein Analyst erklärt, dass er nun darauf achtet, ob der gesamte Markt weiterhin Schwäche zeigt und kommentiert, dass hohe Finanzierungsraten auf Margin-Tradingplattformen darauf hindeuten, dass eine Welle von Verkaufsdruck bevorstehen könnte.

Abgesehen davon scheint Bitcoin aus technischer Sicht an Stärke zu gewinnen, da seine Erholung von dem über Nacht erfolgten Fall unter $30.000 an Fahrt aufnimmt.

Wo sich der Markt als nächstes hinbewegt, sollte einige ernsthafte Einblicke in die mittelfristigen Aussichten des Gesamtmarktes geben.

Bitcoin erholt sich von nächtlichem Einbruch

Zum Zeitpunkt des Schreibens tradet Bitcoin zum Preis von $31.350. Hier wurde er in den letzten Tagen getradet, es markiert aber einen Rückgang von seinen jüngsten Höchstständen von fast $35.000.

Wohin sich der Markt in naher Zukunft entwickelt, wird zweifellos davon abhängen, ob die Bullen bestätigen können, dass die Region unter 30.000 $ eine starke Unterstützungszone ist oder nicht.

Ein fortgesetztes Trading über diesem Bereich nach dem Einbruch unter dieses Niveau wäre ein vielversprechendes Zeichen.

Analyst: BTC-Finanzierungssätze gefährlich hoch

Ein On-Chain-Analyst schreibt in einem aktuellen Tweet, dass sich Bitcoin (Zur Bitcoin Kaufen Anleitung) nach dem Rückgang über Nacht immer noch in einer gefährlichen Position befindet, weil die Finanzierungsraten immer noch unglaublich hoch sind.

Er merkt an, dass BTC zwar kurzfristig weiter steigen könnte, aber vielleicht nicht so stark ist, wie es aussieht.

„Ich warte geduldig auf den Moment, in dem sich die Finanzierungsrate abkühlt. BTC könnte weiter steigen, aber es ist zu gefährlich.“

Bild mit freundlicher Genehmigung von Ki Young Ju. Quelle: CryptoQuant.

Die kommenden Tage sollten ein ernsthaftes Licht auf die kurzfristigen Aussichten von Bitcoin werfen – und darauf, ob die Kryptowährung in der Lage sein wird, weiter nach oben zu gehen oder nicht.

Textnachweis: Bitcoinist

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.