Bitcoin bald bei 20.000 Dollar? Warum Analysten jetzt aufs Allzeithoch blicken

Bitcoin 20.000 Dollar? Analysten Allzeithoch
Anzeige
  • Bitcoin hat gestern Abend eine brutale Korrektur erfahren, nachdem der Coin an führenden Börsen bei bis zu 18.500 $ getradet wurde. 
  • Dennoch bleiben die Analysten hinsichtlich der führenden Kryptowährung optimistisch.
  • Einem Trader zufolge könnte BTC zu neuen Höchstständen aufsteigen, da er die wichtigsten Unterstützungsniveaus halten konnte – trotz des zweimaligen Einstiegs in das Tief von 17.000 $ innerhalb weniger Stunden.

Bitcoin hält kritische Support-Niveaus

Bitcoin hat gestern Abend eine rasche Korrektur erfahren, nachdem er an führenden Börsen für bis zu 18.500 $ gekauft wurde. Der Coin fiel innerhalb von ein oder zwei Minuten um etwa 1.200 $ und von seinen Höchstständen auf 17.400 $.

Die Krypto-Währung stieß auf starken Widerstand in der Chain. Es gab auch einen großen Verkaufsdruck auf die Auftragsbücher der Krypto-Börsen. 

Ein Analyst kommentiert diese Entwicklung folgendermaßen:

„Ich weiß nicht, warum so viele Leute annehmen, dass es bei solchen Bewegungen ein „sie“ gibt. Es sind einfach gut informierte Scalper mit kurzem Zeitrahmen, die den Markt testen und erfolgreich eine Tasche mit Liquidität von Top-Longern finden, die ihre Positionen in rascher Folge zusammenlegen.“

Analysten gehen davon aus, dass die Krypto-Währung trotz des jüngsten Rückgangs ihren bisherigen bullishen Druck beibehalten wird.

Ein Trader kommentiert Bitcoins Vier-Stunden-Chart, der starke Dochte bis in den Tiefststand von 17.000 Dollar zeigt:

„Seufz, das ist so verzögert bullisher starker Tagesabschluss hier und wir nehmen wahrscheinlich ATH heute oder morgen.“

Wie die Grafik zeigt, ist es Bitcoin gelungen, die wichtigsten Unterstützungsniveaus zu halten – obwohl das Asset innerhalb weniger Stunden zweimal in das 17.000-Dollar-Tief eingebrochen ist. Dass Bitcoin es geschafft hat, hohe Kursniveaus aufrechtzuerhalten, so der Analyst, wird wahrscheinlich eine Bewegung in Richtung Allzeithochs auslösen. 

Chart der Kursentwicklung von BTC in den letzten Tagen mit Analyse von CryptoGainz Source: BTCUSD von TradingView.com

Auch andere sehen es so

Auch andere Analysten sind optimistisch, dass der Trend für Bitcoin weiterhin positiv ist. Ein populärer Trader etwa schreibt, dass es wenig Widerstände bis zu neuen Allzeithochs gibt:

„BTC: Habe gerade die 1 zu 1 Verlängerung vom März-August Lauf erreicht. In Bezug auf die Ziele gibt es nicht mehr viel zu spielen. Nur noch zwei Stufen liegen vor uns: 18.900 (höchster Wochenabschluss) und 20k (ATH). 1.618 Verlängerung @ 23.775k“.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Smokey. Quelle: Smokey: BTCUSD auf TradingView.

Viele glauben, dass der jüngste Rückgang eine klare Bärenfalle war. Es gibt nach wie vor viele bullishe Markttrends für Bitcoin – wie z.B. niedrige Finanzierungsraten und eine große Anzahl von Abhebungen von Börsen.

Hinzu kommt, dass sich die Fundamentaldaten des Marktes weiter verbessern, da der Gelddruck weitergeht und Bitcoin namhafte Unterstützer der Wall Street gewinnt.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.