whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Start Krypto News Binance kündigt „Venus“ an – Konkurrenz für Libra?

Binance kündigt „Venus“ an – Konkurrenz für Libra?

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt.Kein EU-Investorenschutz.

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Die führende Krypto-Börse Binance startet ein neues Blockchiain-Projekt, das den Namen „Venus“ trägt. Mit Venus soll die Entwicklung von Stablecoins und digitalen Assets auf der hauseigenen Binance-Chain gefördert werden. Will die Börse damit dem Facebook-Coin Libra Konkurrenz machen?

Binance auf der Suche nach Partnern

Am Montag, dem 19. August 2019, gab die Kryptowährungsbörse Binance den Start des Projektes Venus bekannt. Laut der Mitteilung, strebt die Börse neue „Allianzen und Partnerschaften mit Regierungen und Unternehmen an“, um die gemeinsame Entwicklung neuer Stablecoins, die an verschiedene Fiat-Währungen gebunden sind, voranzutreiben. Binance verspricht alle Partner mit seinem Know-how und Ressourcen zu unterstützen:

„Binance wird technischen Support für den gesamten Prozess, ein Compliance-Risikokontrollsystem und ein mehrdimensionales Kooperationsnetzwerk für den Aufbau der Venus bereitstellen und dabei die vorhandene Infrastruktur und behördliche Einrichtungen nutzen.“

Es wären nicht die ersten Stablecoins, die auf der Binance-Chain lanciert würden. Neben dem an den Bitcoin-Preis gebundenen Coin BTCB, wurde auch der an den Britischen Pfund gebundene Stablecoin BGBP vor Kurzem ins Leben gerufen.

Stablecoins werden immer beliebter. Derzeit werden die an Fiat-Währungen gebundenen Coins und Token hauptsächlich von Tradern eingesetzt, um Kursschwankungen zu entgehen. Allerdings eignen sich derartige Instrumente ebenfalls ideal, um Geldmengen von A nach B zu senden. Besonders für Menschen ohne Bankkonto könnten an lokale Währungen gebundene Kryptowährungen interessant sein. Auf diese Weise könnte jeder mit einer einfachen Wallet Geld senden und empfangen.

Venus ein „Libra-Killer“?

Die Bemühungen der führenden Krypto-Börse, ein offenes Blockchain-Ökosystem für Stablecoins zu schaffen, kommt nur wenige Wochen nachdem Facebook die Pläne zur Entwicklung von Libra an die Öffentlichkeit brachte.

Facebook plant ein globales Krypto-Zahlungsnetzwerk zu entwickeln, welches nicht nur in die Apps des Unternehmens wie Whatsapp, Instagram und den Facebook-Messanger integriert werden soll. Auch bekannte Namen wie Spotify, Uber oder Mastercard sind an der Entwicklung beteiligt und könnten Libra für die eigenen Dienste verwenden.

Ausreichend informiert? Jetzt Bitcoin beim Testsieger einkaufen:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

- Anzeige -
Daniel Neumann
In meiner Freizeit versuche ich meine Programmierkenntnisse zu verbessern und Menschen Kryptowährungen näher zu bringen.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -
- Anzeige -

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.plus500.com zu laden.

Inhalt laden