Bevorstehender Ethereum Merge: Positive Stimmung bei institutionellen Anlegern

Ethereum (ETH) hat in letzter Zeit mehr Aufmerksamkeit von professionellen Anlegern erhalten. Die allgemeine Stimmung rund um den Token scheint sich sogar inmitten des Krypto-Bärenmarktes zu verbessern. Der vorherrschende Abwärtstrend hatte in den letzten Monaten vielen digitalen Vermögenswerten eine “Untergangsstimmung” beschert. 

Viele haben seit 2022 mehr als die Hälfte ihres Wertes verloren. Bisher ist noch keine nachhaltige Erholung in Sicht, denn die meisten Kryptowährungen haben in dieser Woche weiterhin an Wert verloren, und ETH ist da keine Ausnahme. 

Allerdings sieht Ethereum einen Lichtblick am Ende des Tunnels. Die Veränderung steht im Zusammenhang mit dem lang erwarteten Start der neuesten Entwicklung: The Merge. Die Einführung wird die Blockchain von einem Proof-of-Work (PoW) zu einem Proof-of-Stake (PoS) machen.

Das Netzwerk hat seine letzten Tests für das Upgrade durchgeführt, um die maximale Funktionalität zu gewährleisten. Wenn alles korrekt abläuft, wird Ethereum das Upgrade noch vor Oktober einführen.

Positivität um ETH nimmt zu

Laut dem wöchentlichen Bericht des CoinShares-Fondsmanagers über die Kapitalflüsse gibt es eine deutliche Verbesserung für Ether-basierte Produkte. Der Manager stellte fest, dass es in drei aufeinanderfolgenden Wochen positive Zuflüsse für Ether-basierte Produkte gab. Infolgedessen sammelten Ether-Fonds etwa 7,6 Millionen Dollar an institutionellen Investitionen an. Im Gegensatz dazu gab es bei Bitcoin viele Abflüsse von bis zu 1,7 Millionen Dollar.

Bei dem Versuch, den möglichen Grund für die Zuflüsse in Ether-Fonds zu erklären, verwies CoinShares auf die Erwartung des “Merge”. Man erwähnte, dass es elf Wochen lang Abflüsse für die Asset-Fonds innerhalb des Jahres 2022 gegeben hat. Die Gesamtabflüsse für das Jahr sind auf 460 Millionen Dollar angestiegen. Der plötzliche Stimmungsumschwung ist also ein positiver Fortschritt für die Kryptowährung Ethereum.

Derzeit belaufen sich die gesamten institutionellen Zuflüsse auf 14,6 Millionen Dollar. Allerdings stammen etwa 6,3 Millionen Dollar aus Short-Bitcoin-Fonds, was darauf hindeutet, dass viele Anleger weniger Vertrauen in die weltweit führende Kryptowährung haben. Außerdem verzeichneten US-Fonds und -Börsen Zuflüsse in Höhe von etwa 8,2 Mio. $, wobei 76 % auf Short-Positionen entfielen. Dies ist der gleiche Prozentsatz wie in der Woche bis zum 8. Juli.

Die sentimentale Aufwertung von Ether durch institutionelle Investoren scheint sich nicht in seinem Spotpreis widerzuspiegeln. Der heutige Chart zeigt, dass ETH bei 1.082 $ liegt. Der Wert entspricht auch einem Preisrückgang von 28 % im Vergleich zum letzten Monat.

Es gibt eine anhaltende Debatte auf Twitter, ob Ether als Wertpapier kategorisiert werden sollte oder nicht. Einige Bitcoin-Maximalisten unterstützen Michael Saylor, den CEO von MicroStrategy, der ETH als Wertpapier bezeichnet

RELEVANT
$LUNC KAUFEN UND VERKAUFEN
Logo eToro

78 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Textnachweis: Newsbtc

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt