Anzeige

Bakkt schützt Bitcoin-Einlagen durch 125 Millionen-USD-Versicherung

ANZEIGE

Bitcoin, die von Kunden im Bakkt Warehouse hinterlegt werden, sind laut einem Tweet des Unternehmens vom 09. September 2019 durch eine Versicherung in Höhe von 125 Millionen Dollar geschützt. Die Community reagiert gemischt auf die Ankündigung.

Bakkt Warehouse seit dem 06. September aktiv

Das Unternehmen Bakkt wird am 23. September Bitcoin-Futures-Kontrakte mit physischer Lieferung auf den Markt bringen. Dabei übernimmt Bakkt auch die Verwahrung der gehandelten Bitcoin. Im Zuge der Einführung können Kunden bereits seit dem 06. September Bitcoin in das Bakkt-Warehouse einzahlen und profitieren dabei gleichzeitig von einer Einlagensicherung in Höhe von 125 Millionen Dollar, wie das Unternehmen vor wenigen Stunden bekannt gab.

Community reagiert gemischt auf die Ankündigung

Anzeige

Bakkt wird als erstes Unternehmen den Handel mit physisch gelieferten Bitcoin-Futures-Kontrakten (Bakkt Daily und Monthly Futures Kontrakte) in den USA anbieten. Eigentlich eine gute Nachricht für Bitcoin, könnte man meinen, da viele Experten davon ausgehen, dieser Schritt könnte den Bitcoin-Preis auf neue Höhen befördern. Doch auch kritische Stimmen sind zu vernehmen. So schreibt @ArminVanBitcoin unter der Ankündigung von Bakkt:

„Bitcoin ist nicht für die Lagerung in einem Lager bestimmt. Damit wird der ganze Punkt der Dezentralisierung zunichte gemacht. Ihre Versicherungspolice bedeutet für uns so wenig wie die Versicherung von „unserem“ Geld auf einem Bankkonto.“

Andere glauben, das Angebot von Bakkt wird zu einer besseren Preisfindung und Liquidität beitragen, da die Kontrakte, im Gegensatz zu anderen Terminbörsen, in Bitcoin statt mit Barausgleich abgewickelt werden:

„Zur Erinnerung, der Hype ist voll von Substanz.

Im Gegensatz zu anderen Terminbörsen wird dies in Bitcoin abgewickelt. Tatsächliche Bitcoin wird ausgezahlt, nicht nur das Fiat-Äquivalent zu dem Preis von Bitcoin.

Das Ergebnis ist eine bessere Preisfindung und Liquidität für Bitcoin.“ glaubt @Rhythmtrader.

Mehr von Coin Update

Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse, Inhaltsoptimierung und zu Werbezwecken verwendet. Verstanden Mehr erfahren