Anzeige

Bakkt nimmt endlich Bitcoin-Einzahlungen entgegen

ANZEIGE

Das Bakkt Bitcoin-Warehouse ist da! Gestern, am 06. September 2019, verkündete die Bitcoin-Terminbörse den planmäßigen Start des Custody-Services auf Twitter.

Bakkt – Das wohl meisterwartete Projekt in 2019

Kein anderes Projekt sorgte in 2019 für mehr Schlagzeilen in den Krypto-Medien als Bakkt. Die Bitcoin-Futures des Unternehmens könnten frisches Geld in den Markt spülen und den Bitcoin-Preis auf neue Höhen befördern, glauben einige Marktexperten.

Nachdem der geplante Start des Bitcoin-Future-Handels mehrmals verschoben werden musste, weil der Genehmigungsprozess mehr Zeit in Anspruch nahm, als das Unternehmen annahm, soll es am 23. September soweit sein.

Anzeige

Bakkt startet mit zwei Bitcoin-Futures-Kontrakten

Bakkt wird als erste Plattform zwei Arten von physisch gelieferten Bitcoin-Futures (Bakkt Daily und Monthly Futures Kontrakte) in den USA anbieten. Dies sind nicht die ersten Bitcoin-Futures-Kontrakte die auf den Markt kommen. Jedoch sind es die ersten, die eine physische Lieferung anbieten. Andere Börsen wie die CME Group und Cboe bieten beide Bitcoin-Futures mit Barausgleich an.

Laut einem Beitrag von Bloomberg, erfolgt die Aufbewahrung der gehandelten Bitcoin durch die Bakkt Trust Co, die die Bitcoin bei Ablauf von Short-Positionen zu Long-Positionen verschiebt, was zur tatsächlichen Lieferung von Bitcoin führt.

Als Vorbereitung auf den Start des Bitcoin-Future-Handels, lancierte Bakkt bereits gestern planmäßig den Warehouse-Service, wodurch Kunden sich mit dem Vorgang für Ein- und Auszahlungen von Bitcoin schon vor dem Start der Bitcoin-Futures vertraut machen können.

Obwohl Bakkt für große Begeisterung bei Investoren sorgte, konnten keine positiven Auswirkungen auf den Bitcoin-Preis vernommen werden. Zum Zeitpunkt des Artikels, wurde Bitcoin bei rund 10.400 US-Dollar gehandelt, was einem Tagesminus von 3,04% entspricht.

Mehr von Coin Update

Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse, Inhaltsoptimierung und zu Werbezwecken verwendet. Verstanden Mehr erfahren