whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

GRUPPE

Start Bitcoin News Analyst widerspricht Bitcoin-FUD, sagt: Bitcoins nächster bullischer Zyklus beginnt im März 2020

Analyst widerspricht Bitcoin-FUD, sagt: Bitcoins nächster bullischer Zyklus beginnt im März 2020

Teilen

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Verschiedene Aspekte haben BTC dumpen lassen – unter anderem Chinas Anti-Kryptowährungs-FUD. Aber: Keine Sorge, sagt BTC-Analyst skewAnalytics – Bitcoin wird im nächsten Jahr langfristig bullisch sein.

Bitcoin wird langfristig bullisch sein

Die Bären scheinen im Moment die Kontrolle zu haben, da Chinas hartes Vorgehen gegen Kryptowährungen weitere Sell-offs fördert. 

So wie Xi Jinpings Unterstützung für die Blockchain-Technologie unbeabsichtigt einen Kaufrausch auslöste, so hat die Geschwindigkeit, mit der sich der chinesische Präsident bemüht, genau das wieder zu korrigieren, den umgekehrten Effekt.

Binance und Tron wurden letzte Woche aus Weibo entfernt – und die Behörden fordern eine „Säuberung“ von Kryptofirmen.

Bloomberg zufolge wurden zudem lokale Regierungsbehörden angewiesen, sämtliche Geschäfte mit Kryptowährungsunternehmen einzustellen.

Es erwartet uns allerdings trotzdem nicht das ultimative Verderben (zumindest nicht für das kommende Jahr) – dieser Meinung sind zumindest die Blockchain-Analysten von skewAnalytics.

Skew erinnert uns an den trüben November 2018, in dem der Markt einen Ausverkauf von 50% verzeichnete, und prognostiziert auch für diesen November ein bärisches Ende, gefolgt von einem neutralen Jahresabschluss.

Bitcoin wird jedoch langfristig bullisch sein und ab März 2020 in einen neuen Zyklus eintreten. 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

SFOX-Volatilitätsbericht bestätigt optimistischen Ausblick

Die Krypto-Trader SFOX haben am vergangenen Freitag ihren monatlichen Krypto-Volatilitätsbericht veröffentlicht. Darin bestätigen sie zwar einen optimistischen Ausblick für Bitcoin – sie glauben aber, dass der Aufwärtstrend früher kommt.

So hat sich der Multi-Faktor-Marktindex für den Rest des Monats von „neutral“ auf „leicht bullisch“ verschoben.

Zu den Gründen für den Optimismus gehören neue regulatorische Klarheit in Hongkong, Börsengänge von Bitcoin-Minern in den USA und eine Vielzahl von institutionellen Anlageprodukten, die auf die Entwicklung im aufkommenden Raum hinweisen. 

Das Fazit:

„Walbewegungen und das verstärkte Trading mit Futures haben den Ton gesetzt für die Monate, die in der Vergangenheit die volatilsten Kryptobewegungen hatten.“

Welche Analyse du auch immer bevorzugst, zumindest kannst du deinen Kiefer ein wenig lockern. Selbst wenn wir ein bärisches Monatsende erleben, wird zumindest Bitcoin langfristig bullisch sein.

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: