Analyst, der den 2018-Tief-Stand vorhergesagt hat: BTC wird sich bald auf $12K zubewegen

Analyst, der 2018-Tiefstand vorhergesagt hat- BTC bald auf $12K
Anzeige
  • Bitcoin ist in den letzten Stunden ins Stocken geraten. Die Kryptowährung wird derzeit für $11.300 getradet – weit über den Tiefstständen der vergangenen Woche, aber unter den Höchstständen von $11.750.
  • Bitcoin ist allerdings nicht wesentlich gefallen, nachdem bekannt wurde, dass OKEx die Abhebungen vorerst eingefroren hat. Die Krypto-Währung befindet sich aufgrund dieser Nachricht aber weiterhin in einer unsicheren Lage.
  • Rein von den Fundamentaldaten her sagen Analysten jedoch, dass Bitcoin kurzfristig Aufwärtspotenzial hat.
  • Ein historisch korrekter Analyst ist der Meinung, dass BTC sich bald über 12.000 $ bewegen könnte, da er ein entscheidendes Ausbruchsmuster bildet.
  • Der Analyst ist derjenige, der Mitte 2018 vorhergesagt hat, dass der Coin bis auf 3.200 $ fallen wird.

Historisch korrekter Analyst: Bitcoin könnte sich bald über 12.000 $ bewegen

Der Bitcoin-Trader, der den exakten Preis vorhergesagt hat, bei dem die Krypto-Währung 2018 ihren Tiefststand erreichen wird, ist der Meinung, dass BTC in naher Zukunft Aufwärtspotenzial hat.

Vor kurzem hat er die untenstehende Grafik geteilt, nach der die Kryptowährung einen Ausbruch der Elliot-Welle bildet. Dies deutet darauf hin, dass sich Bitcoin bald über 12.000 $ bewegen könnte, um sich dann neuen Jahreshöchstständen bei 13.000 $ anzunähern:

„Der Tagesabschluss bei #btc sieht aus, als würde es ein Monster werden. Ich fange langsam an zu glauben, dass dieser Aufwärtstrend tatsächlich ein Impuls zu einem neuen Hoch sein könnte und nicht korrigierend. Wenn dies der Fall ist, wird es wahrscheinlich genauso sein und nur verzögert.“

Chart der Kursentwicklung von BTC seit Ende Juli mit einer Elliot-Wellen-Analyse des Krypto-Traders Farmer Bluntz (@smartcontracter auf Twitter). Quelle: BTCUSD von TradingView.com

Kurzfristige Nachrichtenereignisse bringen Preisaktion durcheinander

Kurzfristige Nachrichtenereignisse haben das Potenzial, die von dem oben genannten Analysten skizzierten Aussichten durcheinander zu bringen.

Bitcoin ist in den letzten zwei Stunden um 300 Dollar gefallen, nachdem bekannt wurde, dass die führende Krypto-Asset-Börse OKEx alle Abhebungen eingefroren hat. Andere Funktionen an der Börse waren nicht betroffen, aber die Kernfunktionalität der Abhebungen schon.

OKEx zufolge arbeitet einer der Inhaber der Private Keys mit einem Büro für öffentliche Sicherheit/Sicherheit zusammen. Das bedeutet, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, Transaktionen für Abhebungen zu unterzeichnen – und das bedeutet, dass sie den Prozess dafür einfrieren mussten.

„Einer unserer Private-Key-Inhaber arbeitet derzeit bei Bedarf mit einem öffentlichen Sicherheitsbüro bei Untersuchungen zusammen. Wir hatten keinen Kontakt zu dem betreffenden Schlüsselinhaber. Daher konnte die damit verbundene Autorisierung nicht abgeschlossen werden.“

Bitcoin wird infolge gedumpt, weil einige befürchten, dass dies zu einer verstärkten Regulierung des Krypto-Asset-Raums führen könnte. Es ist jedoch erwähnenswert, dass keine Einzelheiten über die Prämisse der Zusammenarbeit des Inhabers mit der Regierung veröffentlicht wurden.

Eine weitere Nachricht, die Bitcoin in naher Zukunft sinken zu lassen droht, ist die Nachricht, dass BitMEX von der CFTC angeklagt wird.

BitMEX ist bei weitem eine der einflussreichsten Börsen im Kryptowährungsraum und beherbergt ein Milliardenvolumen. Jegliche rückläufige Entwicklung in diesem Fall könnte Bitcoin nach unten treiben, da die Anleger in Sicherheit eilen.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.