Analyst: Bitcoin könnte einen explosiven Anstieg erleben, nachdem er diese Schlüssel-„Kaufzone“ berührt hat

Analyst Bitcoin könnte Anstieg erleben, nachdem er Schlüssel-„Kaufzone“ berührt hat
Anzeige

Bitcoin (BTC) hat heute Morgen einen massiven Ausverkauf erlebt, der die Kryptowährung von 8.000 Dollar auf ein Tief von 8.100 Dollar taumeln ließ, bevor er gewisse Unterstützung fand, die eine leichte Erholung ermöglichte.

Dieser intensive Ausverkauf hat die Kryptowährung Nummer 1 dazu veranlasst, in das einzutauchen, was ein Top-Analyst als langfristige „Kaufzone“ bezeichnet. Das bedeutet, dass eine starke Verteidigung dieses Niveaus dazu führen könnte, dass BTC in den kommenden Tagen und Wochen deutlich höher steigt.

Andere Analysten tendieren dazu, dieser Einschätzung zuzustimmen, wobei ein Top-Trader an eine solide Chance glaubt, dass Bitcoins Intra-Selloff-Tiefs einen Tiefpunkt markieren werden.

Bitcoin erlebt intensiven Ausverkauf

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird Bitcoin zum Preis von 8.020 Dollar getradet, was einen massiven Rückgang von den Tageshöchstständen von etwa 8.800 Dollar und einen noch stärkeren Rückgang von den Wochenhöchstständen von 9.200 Dollar bedeutet.

Diese bärenbegünstigende Kursentwicklung hat die Anleger weitgehend dazu veranlasst, zunehmend pessimistisch zu werden, obwohl man sich unbedingt vor Augen halten muss, dass BTC bei Tagestiefstständen von knapp über 8.100$ einen relativ starken Aufschwung verzeichnen konnte.

Nick Patel – ein prominenter Kryptowährungsanalyst – stellt nun fest, dass es für eine weitere kurzfristige Aufwärtsbewegung für BTC unbedingt erforderlich ist, dass die Bullen wieder $8.400 erreichen, da ein Tages- und Wochenschlusskurs oberhalb dieses Niveaus signalisieren könnte, dass die jüngsten Tiefststände ein langfristiger Tiefststand sind.

„BTC: *Falls* wir heute über $8400 schließen, wäre ich zu 75% sicher, dass der Tiefststand erreicht ist. Warum? Die SFPs von zwei wichtigen Swing-Tiefs, die Ablehnung des 360MA und jeder, der glaubt, dass dies ein Bruch eines H&S-Ausschnitts ist. Das Ziel wäre 9250, dann neue Höchststände, wenn die Unterstützung dort oben zurückgewonnen wird.“

Löst die massive „Kaufzone“ eine intensive BTC-Rallye aus? 

Patel ist nicht der einzige Analyst, der im Moment eine vorsichtig optimistische Stimmung zum Ausdruck bringt. Auch Dave the Wave – ein weiterer angesehener Analyst mit einer Erfolgsgeschichte von extremer Genauigkeit – behauptet, dass er gerade in eine „Kaufzone“ eingetreten ist.

„In der Kaufzone. Volle 50% Rückführung des parabolischen Anstiegs. Hat jemand schon gekauft, um eine Position aufzubauen?“

Wenn der Bullenlauf der Kryptowährung eine starke Verteidigung dieses Niveaus katalysiert, ist es möglich, dass die jüngsten Tiefststände einen langfristigen Tiefpunkt markieren, dem ein signifikanter Anstieg folgt.

Bitcoin, derzeit auf Platz 1 der Marktkapitalisierung, ist in den letzten 24 Stunden um 9,02% gefallen. BTC hat eine Marktkapitalisierung von 145,39 Mrd. $ bei einem 24-Stunden-Volumen von 46,53 Mrd. $.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.