Altcoin-Check: Den kleinen Altcoins macht der Bärenmarkt am schwersten zu schaffen

Altcoin-Check kleine Altcoins Bärenmarkt

Der letzte Monat und insbesondere die letzten Tage waren eine echte Herausforderung für Kryptowährungen. Zwar schauen alle auf Bitcoin an der Spitze des Ökosystems.

Am Schlimmsten erwischt hat es aber die kleineren Kryptowährungen mit geringer Marktkapitalisierung. Sie sind die hauptsächlich Leidtragenden der aktuell bärischen Markt-Entwicklung.

Bitcoins Marktdominanz ist in den letzten Monaten stark zurückgegangen. Allerdings sind wir auch weit von einer Altcoin-Season entfernt. Wie Kryptowährungsanalyst Joseph Young (@iamjosephyoung) erwähnt: Die kleinen Coins mit geringer Marktkapitalisierung sind von diesem jüngsten Rückgang am stärksten betroffen.

Laut Young zeigt die Gesamtmarktkapitalisierung des Kryptowährungsökosystems einen Rückgang von mehr als 27 Prozent in weniger als zwei Monaten. Dennoch ist Bitcoins Dominanz gefallen – von einem Höchststand von 71 Prozent auf 66 Prozent.

Small-Cap-Kryptowährungen werden zerschmettert

Young wies auf den deutlichen Rückgang der Marktbewertung des Kryptowährungsraums von Oktober bis November hin:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Es war tatsächich ein herausforderndes Jahr für Altcoins, auch für diejenigen mit einem höheren Marktanteil. Bitcoins wachsende Dominanz war der erste Faktor, der stark gegen das Wachstum des Unternehmens ankämpfte, und selbst wenn die große Kryptowährung etwas verloren geben musste – kein Altcoin hat es geschafft, die Initiative zu ergreifen und sich zu erholen.

Zu Beginn des Jahres war es Litecoin, von dem es hieß, er hätte Bitcoin geholfen, sich von seinem rückläufigen Jahr 2018 zu lösen. Seitdem hört man von Coins mit kleineren Marktkapitalisierungen nur wenig – und es wird immer schlimmer.

Ethereum die Ausnahme von der Regel?

Als Reaktion auf Youngs Behauptung bezüglich der kleineren Coins weist Analyst Andrew Kang darauf hin, dass Ethereum und die damit verbundenen ERC20-Token die Ausnahme von dieser Regel sein könnten.

Kang sagt: 

„Nachdem die kumulative Marktkapitalisierung der ERC20s ETH bereits zweimal fast umgedreht hat, sieht es so aus, als ob sie endlich auf dem besten Weg ist, die Marktkapitalisierung von ETH selbst zu übertreffen, wenn sich die aktuellen Preisentwicklungen von Altcoins vs. ETH fortsetzen.“

Der hier skizzierte Vorschlag ist, dass Ethereums eigene Marktkapitalisierung sinkt – allerdings steigt oder fällt die Kumulation aller ERC20-Token bei Ether nicht so schnell.

Dies kann mehrere Gründe haben – darunter die Schaffung von mehr ERC20-Token in der Blockchain oder sogar die Erhöhung des Token-Standards, was zu höherwertigen Beiträgen zur gesamten ERC20-Marktkapitalisierung führt.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.