whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

Start Bitcoin News 500.000 Tezos in Binance eingezahlt: Staking – oder steht uns ein Dump...

500.000 Tezos in Binance eingezahlt: Staking – oder steht uns ein Dump bevor?

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Bei Binance wurden gerade rund 500.000 Tezos (XTZ) hinterlegt. Der Grund dafür kann auf das Staken zurückzuführen sein, das Binance letzte Woche für Tezos freigegeben hat. Oder es folgt ein Dump. Was davon ist wahrscheinlicher?

Tezos-Dump incoming?

Werden auf Binance größere Summen eingezahlt, so ist das oft ein Indikator dafür, was kommen wird. Nun hat ein User gerade etwa 500.000 XTZ (800.000 $) aus einem unbekannten Wallet in Binance eingezahlt. 

Die Einzahlung brachte Whale Alert (@whale_alert) auf den Plan, der seine Anhänger heute früh gewissenhaft über den Transfer informierte.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Viele spekulieren nun: Die Einzahlung könnte ein Hinweis darauf sein, dass weitere „Big Player“ Tezos bei Binance einzahlen werden. Die führende Kryptobörse kündigte vor sechs Tagen an, dass auf ihrer Plattform keine Gebühren erhoben werden.

Die Belohnungen für das Staken werden am 20. eines jeden Monats verteilt und erleichtern den gesamten Prozess erheblich. Wie ein Benutzer es ausdrückte: 

„Freies Staken bedeutet, Kunden zu Binance zu schicken.“

Sollte die Einzahlung jedoch nicht zum Staken bestimmt sein sondern nur bei Binance verkauft werden, so reicht es nicht aus, um damit einen deutlichen Preisverfall zu verursachen. Tezos verfügt aktuell über ein Trading-Volumen von rund 69 Mio. $ – die 500.000 XTZ sind somit nur ein winziger Bruchteil des Gesamtmarktes.

Das Trading-Paar von Binance für XTZ gegen Bitcoin und Tether (USDT) allein macht rund 16 Mio. $ im Volumen aus.

Coinbase & Tezos-Beteiligung

Binance unterstützt das Tezos Staking vermutlich, weil Coinbase im letzten Monat damit angefangen hat. Obwohl die Benutzer Tezos selbst staken oder einen delegierten Staking-Service nutzen können, bieten Coinbase und Binance für Anfänger ein einfacheres Modell. 

Coinbase nimmt jedoch einen Abschlag vor, obwohl eine jährliche Rendite von fünf Prozent versprochen wird. Es bleibt abzuwarten, ob andere große Unternehmen der Krypto-Industrie damit beginnen, Tezos an Börsen für gebührenloses Staking zu deponieren. Die jüngste Binance-Einzahlung könnte der Beginn eines neuen Trends sein.

Derzeit verfügt Tezos über eine Staking-Belohnung von rund 6,18 Prozent pro Jahr. Es gilt als sicher, da der Anleger beim Staken die volle Kontrolle über seine privaten Schlüssel behält. Das Staken kann direkt im Tezos-Wallet erfolgen.

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: