2021 war das Jahr der Bitcoin-Akkumulation – Langfristige Bestände stiegen um 16%

On-Chain-Daten deuten darauf hin, dass das Jahr 2021 ein Jahr der Akkumulation bei Bitcoin war, da die sogenannten Long-Term-Hodler ihre Bestände in diesem Zeitraum um 16 % erhöht haben. Laut dem neuesten Wochenbericht von Glassnode ist das kurzfristige BTC-Angebot um 32 % gesunken, während die langfristigen Bestände im Jahr 2021 um 16 % gestiegen sind.

Der „short-term holder supply“ ist der Teil des zirkulierenden Bitcoin-Angebots, der weniger als 155 Tage alt ist. Das BTC-„Alter“ wird hier berechnet, indem man sich jeden Coin auf der Chain ansieht und prüft, wann diese zuletzt an einem Transfer beteiligt waren.

Bitcoins, bei denen sich seit mindestens 155 Tagen nichts mehr getan hat, können als „long-term holder supply“ bezeichnet werden. Nachfolgend ist ein Chart zu sehen, der die Verteilung der verschiedenen Bestände auf dem Bitcoin-Markt im Laufe der Geschichte der Kryptowährung zeigt:

Quelle: The Glassnode Week Onchain (Woche 52)

Wie man im obigen Chart sehen kann, scheint das LTH-Angebot von BTC in letzter Zeit stark angestiegen zu sein, während das STH-Angebot zurückgegangen ist. Es gibt noch zwei weitere Arten des Supply in der Grafik. Das erste ist das „hoheitliche Angebot“, das die Gesamtmenge der außerhalb der Börsen zirkulierenden BTC misst. Diese Kennzahl liegt derzeit bei einem Allzeithoch von 16,34 Millionen BTC.

Die andere Kennzahl ist die „Börsenreserve“, ein Indikator, der uns über die Gesamtmenge an Bitcoin informiert, die derzeit in den Wallets aller Krypto-Börsen gespeichert ist. Der LTH-Bestand liegt derzeit bei 13,33 Millionen BTC und ist damit im vergangenen Jahr um 1,846 Millionen (oder rund 16 %) gestiegen. Der STH-Bestand hingegen ist im gleichen Zeitraum um 32 % oder 1,428 Millionen BTC gesunken und liegt nun bei 3,01 Millionen BTC.

Diese Daten zeigen, dass das Jahr 2021 für BTC das Jahr des Hodlings war, da das zirkulierende Angebot eine erhebliche Umverteilung von kurzfristigen zu langfristigen Besitzern erfahren hat. Der Bericht stellt fest, dass ein solcher Trend normalerweise in Bärenmarktphasen zu beobachten ist, in denen sogenannte „weak-hands“ an langfristige Investoren verkaufen. Das Jahr 2021 war jedoch anders, denn es gab mehrere ATHs, aber die Bitcoin-Akkumulation findet trotzdem statt.

Noch keine Bitcoins? Hier zur Anleitung: Wo Bitcoins mit Paypal kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

77 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.