Zu viele Altcoins geshillt: John McAfee wegen Krypto-„Pump-and-Dump“-Betrug angeklagt

Altcoins geshillt John McAfee angeklagt

John McAfee wurde vom US-Justizministerium wegen Geldwäsche und Betrug angeklagt. Der Vorwurf: ein Pump-and-Dump-Schema betrieben zu haben, das über 2 Millionen Dollar einbrachte.

John McAfee ist im Bereich der Kryptowährungen sehr bekannt. McAfee war ein beliebtes Aushängeschild im Raum während des Bullenlaufs von 2017 und 2018. Der Hype um Initial Coin Offerings (ICOs) war ähnlich wie der des NFT-Boom (Non-Fungible-Token-Boom), der derzeit im Gange ist.

Allerdings behauptet das U.S. Federal Bureau of Investigation (FBI), dass McAfee den ICO-Wahn ausgenutzt hat. Der stellvertretende FBI-Direktor William Sweeney erklärt, dass McAfee „angeblich dieselbe Social-Media-Plattform nutzte, um den Verkauf digitaler Token im Namen von ICO-Emittenten zu fördern, ohne den Anlegern die Vergütung offenzulegen, die sie erhielten, um diese Wertpapiere im Namen des ICO anzupreisen“. 

Die Staatsanwältin des Southern District of New York, Audrey Strauss, erklärte ebenfalls in einer Pressemitteilung, dass John McAfee und sein leitender Berater, Jimmy Watson Jr, „angeblich McAfees Twitter-Account benutzt haben, um Nachrichten an Hunderttausende seiner Twitter-Follower zu veröffentlichen, in denen sie verschiedene Kryptowährungen wie Bitcoin (zum Bitcoin günstig kaufen Plattform Vergleich) mit falschen und irreführenden Aussagen anpriesen, um ihre wahren, eigennützigen Motive zu verbergen.

McAfee, Watson und andere Mitglieder von McAfees Kryptowährungsteam haben angeblich mehr als 13 Millionen Dollar von Investoren eingenommen, die sie mit ihren betrügerischen Plänen schikaniert haben.“

Die Pressemitteilung erklärt auch, dass McAfee und Watson Pump-and-Dump-Schemata begangen haben, die ihnen über 2 Millionen Dollar einbrachten. 

Die Handlungen von McAfee und Watson haben sie nun in Konflikt mit den Bundesgerichten gebracht. Beide sehen sich mit Anklagen wegen Verschwörung zur Begehung von Waren- und Wertpapierbetrug, Verschwörung zur Begehung von Wertpapier- und Täuschungsbetrug, Verschwörung zur Begehung von Telekommunikationsbetrug sowie Verschwörung zur Begehung von Geldwäsche konfrontiert.

Insgesamt beläuft sich das maximale Strafmaß für das Paar auf 60 Jahre potenzielle Haftzeit. 

Nicht das erste Mal

McAfee wurde in Spanien unter dem Vorwurf der Steuerhinterziehung in den USA verhaftet. Er war auf seiner Yacht durch die Welt gereist. Dies ermöglichte es ihm, einer Verhaftung durch die US-Regierung wegen der Steuerhinterziehungsvorwürfe zu entgehen. 

McAfee war auch sehr lautstark darüber, keine Steuern zu zahlen. 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Textnachweis: Beincrypto

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.