Coin-Update
Suche
Close this search box.
10.06.2024

Bitcoin jetzt kaufen oder verkaufen? Analyst gibt Einblick!

Redaktion
10.06.2024
3 Minuten Lesezeit
Bitcoin jetzt kaufen oder verkaufen? Analyst gibt Einblick!
  1. Marktanalyse von @ColdBloodShill: Der Krypto-Analyst, Cold Blooded Shiller (@ColdBloodShill), analysiert in seinem „Ultimate BTC Simple Bias Guide“, wie emotionale Reaktionen auf Bitcoin-Preisbewegungen die Marktwahrnehmung beeinflussen, insbesondere nach signifikanten Preisänderungen wie dem jüngsten Fall von $71.900 auf $68.500 aufgrund der Veröffentlichung von US-Beschäftigungsdaten.
  2. Wichtige Preisniveaus: Shiller betont das Widerstandslevel bei $72.000, das bisher den Aufstieg von Bitcoin blockierte, und die Unterstützungsniveaus bei $67.000 sowie $61.000. Diese Marken sind kritisch für das Verstehen der weiteren Preisentwicklung und für das Aufrechterhalten eines bullischen Marktszenarios.

In einer kürzlichen Analyse, welche an seine 280.000 Follower auf der Social-Media-Plattform X gerichtet war, beleuchtete der renommierte Krypto-Analyst Cold Blooded Shiller, bekannt unter dem Nutzernamen @ColdBloodShill, den aktuellen Zustand von Bitcoin in einem unausgeglichenen Marktszenario.

Seine Kommentare, die unter dem Titel „Ultimate BTC Simple Bias Guide“ geführt wurden, picken besonders die emotionalen Reaktionen heraus, die durch die Preisbewegungen von Bitcoin ausgelöst wurden, und bieten einen strategischen Rahmen zur Interpretation dieser Veränderungen.

Auswirkungen der US-Beschäftigungsdaten auf Bitcoin

Am vergangenen Freitag fiel der Bitcoin-Preis signifikant von $71.900 auf $68.500. Dieser Rückgang fiel zusammen mit der Veröffentlichung des US Employment Situation Summary Report, einem Wirtschaftsbericht, der häufig Marktstimmungen über verschiedene Anlageklassen hinweg beeinflusst, einschließlich Kryptowährungen.

Technische Analyse und kritische Preislevel

Obwohl die jüngste Preisvolatilität laut Shiller beweist, dass Bitcoin immer noch einen Grundtrend nach oben hat, identifizierte er wichtige Widerstands- und Unterstützungslevel, die entscheidend sind, um die künftigen Preisbewegungen zu verstehen. Das Widerstandslevel bei $72.000, welches Bitcoins Aufstieg bereits fünf Mal blockierte, inklusive der letzten Ablehnung am Freitag, wird als entscheidender Bereich markiert. Ein Durchbruch über dieses Level könnte laut Shiller zu bedeutendem bullischem Momentum führen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Auf der anderen Seite beschreibt Shiller die Unterstützungslevels bei $67.000 und darauffolgend bei $61.000 als entscheidend dafür, das bullische Szenario aufrechtzuerhalten. „BTC muss den Aufwärtstrend halten, wenn wir unter $67k fallen, dann befinden wir uns wieder einmal in einem Abwärtstrend, der als LH [Lower High] bestätigt wird und somit negative Marktbedingungen fortsetzen würde.“ Ein weiterer Verlust des $61.000-Levels könnte nach Shiller das Ende des aktuellen bullischen Zyklus einläuten.

Marktdynamik und Anlagestrategien

Zusätzlich zur Analyse des Bitcoin-Preises wies Shiller darauf hin, dass keine bärische High Time Frame (HTF) Divergenzen auf dem Relative Strength Index (RSI) vorzufinden sind, was gewöhnlich als starkes Signal für Zyklenspitzen gilt. „Positiv zu vermerken ist, dass keine HTF bear divs vorliegen, die typischerweise ein starkes Signal für Zyklenspitzen sind. Der RSI ist sauber“, stellt er fest. Diese Beobachtungen deuten darauf hin, dass trotz der Tests der kritischen Widerstandsniveaus der Markt möglicherweise noch nicht seinen zyklischen Höhepunkt erreicht hat.

Shiller rät seinen Followern, diese Einblicke strategisch zu nutzen, um ihre Investmentportfolios zu managen. Die momentanen Marktbedingungen, die durch Versuche, den Widerstand bei $72.000 zu durchbrechen, und durch das Halten der Unterstützung bei wichtigen niedrigeren Levels gekennzeichnet sind, implizieren einen taktischen Ansatz für Investmententscheidungen.

Trader und Investoren werden geraten, eindeutige Markierungen für die Anpassung ihrer Positionen festzulegen, um sich auf potenzielle Verschiebungen in der Marktdynamik vorzubereiten, die ihre Investitionsergebnisse beeinflussen könnten.

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige