Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital (3AC) meldet Insolvenz an

Der Krypto-Hedge-Fonds 3 Arrows Capital soll ein weiterer Pfeiler der Bärenmarkt-Schlagzeilen des Jahres 2022 werden und sich damit in die Reihe der brutalen Bärenmarkt-Momente einreihen, zu denen der Untergang von Terra Luna und das Drama von CeFi gehören.

Während seit einigen Wochen Gerüchte über den Status von 3AC kursieren, wurden bisher nur wenige Details mit konkreten Informationen veröffentlicht. Das wird sich diese Woche ändern, da neue Berichte zeigen, dass 3 Arrows Capital in New York Konkurs nach Chapter 15 beantragt hat.

Dutzend Kopfschmerzen & 3 Arrows meldet Insolvenz an

In einem Bullenmarkt kann alles rosig und sonnig sein – und 3 Arrows hat das zu Beginn des Jahres mit einem AUM von rund 10 Mrd. USD sicherlich gesehen. Da sich die Marktstrukturen in diesem Jahr jedoch geändert haben, hat sich auch der Geschäftsbetrieb verändert.

Die Enthüllungen starteten Anfang Juni mit Spekulationen, dass 3AC geschuldete Zahlungen nicht leistete, allen voran ca. 80 Millionen Dollar an die Derivatebörse Deribit. Nachdem die 3AC-Mitbegründer Zhu Su und Kyle Davies etwa eine Woche lang geschwiegen hatten, postete Su diesen Tweet, in dem er im Wesentlichen bestätigte, dass 3AC vor ernsthaften Liquiditätsproblemen stand.

Seitdem geht es Schlag auf Schlag. Die CeFi-Plattform Voyager Digital gab laut Financial Times an, dass sie durch den Zusammenbruch von 3AC mehr als 650 Millionen Dollar verlieren könnte, die Plattform hat seitdem Abhebungen und den Handel ausgesetzt. Auch der andere CeFi-Anbieter BlockFi musste laut der Times Verluste in Höhe von rund 80 Millionen Dollar hinnehmen.

In dieser Woche beantragte 3 Arrows in New York Insolvenz nach Chapter 15. Chapter 15 ist darauf ausgerichtet, “grenzüberschreitende Insolvenzen” zu bewältigen. Der starke Gegenwind für Bitcoin in diesem Jahr ist ein Beispiel für die Herausforderungen, die der Kryptomarkt in letzter Zeit zu bewältigen hatte.

Zustand von CeFi: Pulse Check

Zentralisierte Finanzplattformen, die gemeinhin als CeFi bezeichnet werden, zielen darauf ab, den Nutzen von DeFi zu übernehmen und benutzerfreundliche Mechanismen und UI zu integrieren, um Verbraucher mit aggressiven Renditen anzuziehen. Eine ganze Reihe dieser Unternehmen ist jedoch von Spekulationen umgeben, da Spekulanten vermuten, dass ihre Kredite mit einem hohen Risiko behaftet sind und ihre Liquidität unbeständig ist.

Und dann kommt das nächste Problem: Selbst wenn die Liquidität für eine CeFi-Plattform in einem Abschwung kein unmittelbares Problem darstellt, führt der Glaube der Nutzer an potenzielle Liquiditätsprobleme zu einem “Bankrun”, und nun wird die Liquidität aufgrund von Massenabhebungen zu einem Problem.

Viele glauben, dass einige CeFi-Plattformen risikoreichere Prozesse angewandt haben, um Renditen zu erwirtschaften, was eine weitere Ebene der Komplexität hinzufügt.

RELEVANT
KRYPTOWÄHRUNGEN SICHER KAUFEN
Logo eToro

78 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Textnachweis: Newsbtc

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt