Droht eine Bankenkrise? Finanzguru sagt, Bitcoin ist Dein Schutzschild!

Droht eine Bankenkrise? Finanzguru sagt, Bitcoin ist Dein Schutzschild!

Inmitten der jüngsten Bankenturbulenzen in den USA haben verschiedene Finanzgurus und wichtige Persönlichkeiten ihre Gedanken über die sichersten Optionen für Anleger geteilt, um sich zu schützen. Kürzlich warnte der „Rich Dad Poor Dad“-Autor Robert Kiyosaki die Anleger vor einer drohenden Bankenkrise und plädierte für Bitcoin als „Fallschirm“ für die harte Landung.

Bitcoin, ein Fallschirm für die Banken-Crashlandung?

Robert Kiyosaki warnte seine 2,5 Millionen Follower auf X (früher Twitter) vor den potenziell turbulenten Zeiten, die dem Bankensystem und der Weltwirtschaft bevorstehen. Der Autor von „Rich Dad, Poor Dad“ vergleicht die Flugschule der US Navy mit dem aktuellen Finanzsystem. Die Pilotenschüler lernen, wie sie vorgehen müssen, wenn das Flugzeug zu scheitern beginnt, damit sie in der Lage sind, unter turbulenten Bedingungen zu landen.

Dies gilt jedoch nicht für „Finanzverlierer“, da unerfahrene Anleger in der Regel nicht wissen, welche Schritte sie nach einem Bankenzusammenbruch und einem anschließenden Wirtschaftscrash unternehmen müssen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Er empfahl den Anlegern einen „Bailout“, da er voraussagte, dass eine sanfte Landung nicht in Sicht sei. Darüber hinaus bekräftigte er seine Position zu den Vermögenswerten, die seiner Meinung nach bei einem Wirtschaftscrash als Schutzschild dienen, und nannte Bitcoin, Gold und Silber als „Fallschirme für deine weiche Landung„.

Kiyosakis jüngste Warnung kommt nach den jüngsten Befürchtungen einer Wiederholung der regionalen Bankenkrise von 2023. Vor fast einem Jahr sorgten Silvergate, Silicon Valley und Signatures nach ihren Zusammenbrüchen für Chaos im Bankensektor, was zu wirtschaftlichen Turbulenzen in den USA führte.

Nach den jüngsten Berichten über große Verluste der New York Community Bancorp (NYCB) im letzten Quartal 2023 sind die Bedenken über die Stabilität des regionalen Bankensektors in den USA deutlich gestiegen. Die Bank kaufte Silvergate nach der Krise von 2023 und sah den Kurs ihrer Aktien vor einer Woche um 45 % einbrechen, was auf die Instabilität des Sektors hindeutet.

Ein Schutzschild, stärker als Gold

Andere prominente Persönlichkeiten des Finanzsektors haben sich kürzlich über den drohenden Bankenkollaps geäußert und den Anlegern Möglichkeiten aufgezeigt, wie sie sich vor einer Wirtschaftskrise schützen können.

BitMex-Mitbegründer Arthur Hayes kommentierte die NYCB-Nachrichten direkt und prognostizierte den bevorstehenden Bankrott für die Zukunft von NYCB. Außerdem deutete er an, dass der Bitcoin-Preis 1 Million Dollar erreichen könnte, und bekräftigte damit sein Vertrauen in den digitalen Vermögenswert.

Jüngste Kommentare von Cathie Wood, CEO von Ark Invest, deuten darauf hin, dass die Idee, dass Bitcoin eine „Flucht in die Sicherheit“ ist, jetzt, da der börsengehandelte Bitcoin-Fonds (ETF) von der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) genehmigt wurde, wieder an Bedeutung gewinnt. Wood teilte auch ihre Überzeugung, dass der digitale Vermögenswert in Zukunft Gold übertreffen wird:

Im Vergleich zu Gold ist Bitcoin im Steigen begriffen. Es gibt jetzt eine Substitution durch Bitcoin, und wir glauben, dass sich das fortsetzen wird, da es jetzt einen reibungsloseren Weg gibt, um auf Bitcoin zuzugreifen.

Bitcoin hat im ersten Monat des Jahres 2024 einen allgemeinen Aufwärtstrend erlebt. Die Genehmigung von Bitcoin-Spot-ETFs durch die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC förderte die Aufwärtsstimmung, als die kryptobasierten Anlageprodukte auf den Markt kamen. Die Abflüsse aus dem Grayscale Bitcoin ETF (GBTC) lösten jedoch kurzzeitig Besorgnis aus und ließen den Preis unter die 40.000-Dollar-Marke fallen.

Seitdem ist der Preis stetig gestiegen, und BTC hat in den letzten 7 Tagen um 8,56 % zugelegt. Zum Zeitpunkt des Artikels wird BTC bei 46.632 $ gehandelt, ein Anstieg von 4,36 % in den letzten 24 Stunden.

Mehr über Bitcoin:
> Bitcoin kaufen: So gehts!
> Unsere Bitcoin Prognose: Wie kann sich BTC entwickeln?
> Aktuelle Bitcoin News
> Aktueller Bitcoin Kurs

10 € GESCHENKT: KRYPTOS KAUFEN

Exklusiv über diesen Partnerlink 10 € geschenkt bekommen – für den ersten Einkauf. Einfach verifizieren und Bonus bekommen!

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
anzeige
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.