Der Bitcoin Crash setzt sich fort – BTC Kurs unter $34.000

Der gesamte Kryptowährungsmarkt ist wieder einmal im roten Bereich, und Bitcoin ist auf ein Mehrmonatstief gefallen. Der Bitcoin-Kurs ist vier Tage in Folge gesunken und ist unter die psychologische Unterstützung von 35.000 $ gefallen. Der freie Fall drückte den BTC-Kurs bis auf die 33.000 $-Marke.

Laut CoinCap verlor die beliebteste und größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung in den letzten 24 Stunden knapp drei Prozent, durchbrach ein entscheidendes Unterstützungsniveau und verzeichnete ein Tagestief von rund 33.300 $. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin ist auf 642 Milliarden Dollar gesunken. Am 28. März lag diese noch bei über 900 Milliarden Dollar.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Extreme Angst bei Bitcoin

BTC wird derzeit für etwa 33.700 $ gehandelt, was einem Rückgang von über 10 % im Vergleich zur letzten Woche und einen Rückgang von über 40 % im laufenden Jahr entspricht. Der Bitcoin Fear and Greed Index erreichte ein Niveau von “extremer Angst” als Ergebnis eines Verlustes von etwa $6.000 in nur wenigen Tagen, was unweigerlich zu einem signifikanten Umdenken führte.

Rick Bensignor von Bensignor Investment Strategies sagte in einer Notiz: “Das Versagen von Bitcoin, die wichtige Unterstützung zu halten, hat die Wahrscheinlichkeit eines schweren Rückgangs erhöht.”

Bitcoin ist im Wesentlichen dem Abwärtstrend der Aktienmärkte gefolgt, da die Anleger in allen Anlageklassen auf die Hinweise auf künftige Zinserhöhungen reagieren.

Keine Indikatoren für einen 'Gegentrend'

Katie Stockton, geschäftsführende Partnerin bei Fairlead Strategies, schrieb in einer Notiz: “Für Bitcoin gibt es derzeit keine Anzeichen für einen Gegentrend, aber der Aktienmarkt scheint für ein Comeback in der nächsten Woche gerüstet zu sein, was sich hoffentlich auf die Kryptowährungen übertragen wird.”

Der Großteil des Bitcoin-Verlustes trat ein, nachdem die Federal Reserve den Leitzins um 0,50 Prozentpunkte angehoben hatte, was einen Ausverkauf am Aktienmarkt auslöste und man effektiv zwei weitere Erhöhungen um 0,50 Prozentpunkte versprach.

Laut einem Bericht von CoinShares begannen institutionelle Anleger vor mehr als einer Woche mit dem Verkauf von börsengehandelten Bitcoin-Fonds. In der Vorwoche beliefen sich die Bitcoin-Abflüsse auf insgesamt 133 Millionen Dollar, der höchste Wert seit Juni letzten Jahres.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Analyst prognostiziert einen Rückgang auf $30.000

Carter Braxton Worth, der Gründer von Worth Charting, sagt voraus, dass der Bitcoin-Preis um weitere Prozente auf 30.000 $ fallen wird. Wie bereits angedeutet, leiden auch die Altcoins. Ethereum führt diesen negativen Trend mit einem Daily Rückgang von knapp 4,00 Prozent an.

Binance Coin hat einen vergleichbaren Prozentsatz verloren und wird derzeit unter $350 gehandelt. Auch Avalanche, Cardano, Dogecoin, Ripple, Solana, Polkadot, NEAR und Shiba Inu befinden sich im Minus.

Letzte Woche sagte der Forschungsleiter von IntoTheBlock, Lucas Outumuro, gegenüber Fortune: “Solange der Markt nicht beginnt, über den Einfluss der quantitativen Straffung und der Zinserhöhungen der Fed hinwegzusehen, halte ich es für unmöglich, dass Bitcoin einen breiteren Aufwärtstrend entwickelt.”

Textnachweis: Newsbtc

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on facebook

Beliebte Guides

Inhalt