Cardano – Über 40.000 Smart Contracts nach nur vier Tagen

Seit dem 12. September sind Smart Contracts im Cardano-Netzwerk Realität geworden. Nach dem Start des Alonzo Hard Fork konnten Entwickler nun damit beginnen, Smart Contracts im Ökosystem zu erstellen. Dadurch können Entwicklern beispielsweise dezentrale Anwendungen (DApps) erstellen, um den Nutzern der Cardano-Blockchain dezentrale Finanzdienstleistungen (DeFi) anzubieten.

Mit der Anzahl der Smart Contracts, die auf dem Netzwerk erstellt wurden, ist es kein Zweifel, dass wir einen Zustrom neuer dezentraler Anwendungen auf dem Netzwerk erleben werden. Das Projekt hat erklärt, dass es Entwickler dabei unterstützt, ihre Projekte auf der Plattform zum Leben zu erwecken. Sie machen das Cardano-Ökosystem so sicher und entwicklerfreundlich wie möglich. Die Entwickler wiederum haben ihr Vertrauen in das Netzwerk mit der wachsenden Anzahl der Smart Contracts gezeigt, die bereits auf dem Ökosystem vorhanden sind.

Cardano sieht über 40K Smart Contracts in vier Tagen

Am ersten Tag nach dem Launch wurden in den ersten 24 Stunden über 100 Smart Contracts erstellt. Aber die folgenden Tage haben gezeigt, dass die Erstellung dieser Smart Contracts sogar noch schneller vonstatten ging. Gestern am Donnerstag, den 16. September, also der vierte Tag nach dem Alonzo HFC, betrug die aktuelle Anzahl der Smart Contracts im Netzwerk fast 41.000.

Während die meisten dieser Smart Contracts nicht in Kraft treten, erstellen Entwickler diese, um ihre Token vor der Veröffentlichung ihrer dezentralen Anwendungen zu sichern. Dies beweist die Anzahl der Projekte, an denen die Entwickler bereits arbeiten, um sie in das Cardano-Ökosystem einzubringen. Da der Aufstieg des dezentralen Finanzwesens weiter anhält und immer mehr Menschen sich von anderen führenden Smart-Contracts-Plattformen zugunsten einer billigeren und schnelleren Alternative wie Cardano abwenden, wird erwartet, dass mehr Protokolle ihre Smart Contracts auf dem ADA-Netzwerk starten werden.

Derzeit befinden sich diese Smart Contracts in einem Timelock-Vertrag, der sie effektiv für einen bestimmten Zeitraum sperrt, bis die Entwickler bereit sind, sie zu nutzen. Dies verschafft den Entwicklern die Zeit, die sie benötigen, um ihre Protokolle zu entwickeln, während sie ihre Smart Contracts für ihre Zwecke vorzeitig gesichert haben.

Die Auswirkungen der vielen Smart Contracts, die auf der Cardano-Blockchain erstellt werden, sind vielleicht nicht sofort ersichtlich. Aber es besteht kein Zweifel daran, dass die Geschwindigkeit, mit der die Smart Contracts erstellt werden, langfristig positive Auswirkungen auf den Preis des nativen Vermögenswertes ADA haben wird.

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

textnachweis: newsbtc

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.