Cardano setzt Kurshöchststände im Vorfeld des Smart Contract Updates

Input-Output Hong Kong (IOHK), ein Blockchain-Infrastruktur-Forschungs- und Ingenieursunternehmen, das hinter der Entwicklung der Proof-of-Stake Cardano (ADA)-Plattform steht, ist auf dem besten Weg, seine Smart-Contract-Mission abzuschließen, da die Ankündigung des Hard-Fork-Datums, das den Beginn der neuen Ära markiert, den Token-Kurs auf ein Rekordhoch von 2,56 US-Dollar ansteigen ließ.

Die drittwertvollste Kryptowährung nach Marktkapitalisierung

Der wichtigste Faktor für die jüngste Performance von Cardano (ADA) war die Bekanntgabe des angestrebten Datums für die Einführung des Alonzo-Upgrades. Wie angekündigt, wird die Blockchain am 12. September einen Hard Fork durchführen, um Smart Contracts in das Netzwerk zu bringen.

https://twitter.com/InputOutputHK/status/1427601293170946048

Nach Wochen der Codierung, des Testens und der Einbindung von Drittparteien, beginnend mit Krypto-Börsen und Wallet-Anbietern, wird IOHK sowohl im Testnet als auch im Mainnet einen Hard Fork durchführen.

Cardano ist in den letzten sieben Tagen um mehr als 27 % gestiegen und wurde somit zur drittgrößten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung hinter Bitcoin und Ethereum.

Die Rollout-Phase von Alonzo Purple begann vor zwei Wochen und ist der Höhepunkt der monatelangen Arbeit an dem entscheidenden Upgrade, das die Smart-Contract-Funktionalität in das Netzwerk einführen und den Beginn der neuen Goguen-Ära markieren wird.

Vor kurzem hat IOHK Cardano Stack Exchange eingeführt, eine neue Q&A-Ressource zur Unterstützung von Entwicklern, die auf dem Netzwerk aufbauen, wo technische Fragen von der Community beantwortet werden.

Während sich das Entwicklerteam auf die “riesige Welle von Smart Contracts” vorbereitet, die das Netzwerk bald erreichen wird, warnte der Cardano-Schöpfer Charles Hoskinson, der regelmäßig über die Fortschritte bei der Einführung informiert, in einem Live-Stream vor Schneeballsystemen, da allein im Cardano-Ökosystem jeden Monat Millionen von Dollar durch Giveaway-Betrug verloren gehen. Daher immer darauf achten Cardano direkt zu kaufen.

Textnachweis: Cryptoslate

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt