Coin-Update
Suche
Close this search box.

Bitcoins Anstieg löst Liquidation von $123 Mio. bei Krypto-Tradern aus

Bitcoins Anstieg löst Liquidation von $123 Mio. bei Krypto-Tradern aus

Bitcoin ist zum ersten Mal seit der Genehmigung mehrerer börsengehandelter BTC-Fonds (ETFs) durch die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) im vergangenen Monat über 47.000 US-Dollar gestiegen. Die Daten zeigen, dass die führende Kryptowährung innerhalb der letzten 7 Tage einen Anstieg von 9,5 % verzeichnete und derzeit bei 47.200 US-Dollar gehandelt wird.

Der Zustrom von Investitionen in BTC-ETFs, wie beispielsweise BlackRocks IBIT, hat dem Marktwert von Bitcoin erheblichen Auftrieb gegen. Darüber hinaus stimmt der aktuelle Kursverlauf von Bitcoin mit den historischen Marktmustern überein, was auf weiteres Wachstumspotenzial schließen lässt, insbesondere nach dem Halving.

Markus Thielen, der Gründer von 10x Research, wies auf historische Trends hin, die zeigen, dass Bitcoin dazu neigt, während des chinesischen Neujahrsfestes, das am 10. Februar beginnt, Kursanstiege zu erleben.

„Bitcoin wird sich wahrscheinlich mindestens bis zum letzten Januar-Hoch von etwa 48.000 erholen. Wie wir in unseren Notizen erwähnt haben, deutet die Elliot-Wave-Analyse darauf hin, dass Bitcoin bis Mitte März sogar in Richtung 52.000 steigen könnte“, so Thielen weiter.

Dieser jüngste Kursanstieg hat Bitcoin in die Top Ten der Vermögenswerte nach Marktkapitalisierung katapultiert und spiegelt die wachsende Bedeutung digitaler Vermögenswerte in der breiteren Finanzlandschaft wider.

Gleichzeitig zeigten sich Ethereum und andere prominente alternative Kryptowährungen, wie BNB, Solana, Tron, Avalanche und XRP, widerstandsfähig und verzeichneten im Berichtszeitraum Zuwächse von über 2 %.

123 Millionen Dollar liquidiert

Die Daten von Coinglass zeigen, dass die Preisbewegung im Laufe des vergangenen Tages bei mehr als 38.000 Krypto-Tradern 123 Millionen Dollar über alle Vermögenswerte hinweg liquidierte. Unter ihnen mussten Long-Trader Verluste in Höhe von 34 Millionen Dollar hinnehmen, während Short-Trader mit Liquidationen in Höhe von rund 90 Millionen Dollar konfrontiert waren.

BTC-Spekulanten trugen mit 47 Mio. $ bzw. 38 % der Gesamtverluste die Hauptlast. Insbesondere wurden 41,08 Mio. USD von Tradern liquidiert, die einen Rückgang des BTC-Preises erwarteten, während Inhaber von Long-Positionen etwa 6,25 Mio. USD verloren.

Der bedeutendste einzelne Liquidationsauftrag war eine Short-Position auf BTC im Wert von 5,1 Mio. $, die über die BitMEX-Plattform ausgeführt wurde. Bei Ethereum wurden sowohl Long- als auch Short-Positionen aufgelöst, wobei sich die Verluste auf 10,19 Mio. $ bzw. 12,45 Mio. $ beliefen.

Bemerkenswert ist, dass Trader auf Binance mehr als 40 % der Gesamtverluste hinnehmen mussten, wobei im Laufe des vergangenen Tages Liquidationen in Höhe von 51,77 Mio. $ verzeichnet wurden.

Mehr über Bitcoin:
> Bitcoin kaufen: So gehts!
> Unsere Bitcoin Prognose: Wie kann sich BTC entwickeln?
> Aktuelle Bitcoin News
> Aktueller Bitcoin Kurs

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.