Bitcoin Indikatoren ähnlich zu Q4 2020 – Große Bewegung voraus?

Quant sagt, dass einige Bitcoin-Indikatoren den gleichen Trend wie in Q4 2020 zeigen, was darauf hindeutet, dass BTC einen ähnlichen Aufwärtstrend machen könnte.

Bitcoin Netflow und Stablecoins Supply Ratio Trends sehen ähnlich aus wie im 4. Quartal 2020

Wie ein Analyst in einem CryptoQuant-Beitrag erklärt, entwickeln sich zwei BTC-Indikatoren, der Netflow und die Stablecoins Supply Ratio, ähnlich wie im letzten Quartal 2020. Der Bitcoin-Netflow-Indikator zeigt die Nettoanzahl der Coins, die an Börsen ein- oder ausgehen. Sein Wert wird aus der Differenz zwischen den Abflüssen und den Zuflüssen berechnet.

Wenn die Metrik positive Werte anzeigt, bedeutet dies, dass die Krypto-Börsen mehr Zuflüsse als Abflüsse verzeichnen und daher mehr Anleger damit begonnen haben, ihre BTC zu Verkaufszwecken an Börsen zu schicken.

Negative Werte bedeuten genau das Gegenteil: Die Anleger ziehen ihre Bitcoin von den Börsen ab, um sie entweder in persönlichen Wallets zu horten oder sie über OTC-Geschäfte zu verkaufen.

Die andere relevante Kennzahl ist das Stablecoin-Angebotsverhältnis, das definiert ist als die Marktkapitalisierung von BTC geteilt durch die Marktkapitalisierung aller Stablecoins.

Wenn die Werte des Indikators am unteren Ende liegen, bedeutet dies, dass es ein großes Angebot an Stablecoins auf dem Markt gibt. Ein hohes Angebot kann auf eine potenziell bullische Stimmung auf dem Markt hindeuten, da Investoren diese Coins für den Kauf anderer Kryptowährungen wie BTC verwenden.

Andererseits deuten höhere Werte des Verhältnisses auf ein geringes Angebot an Stablecoins hin, was einen mangelnden Kaufdruck auf dem Markt impliziert. Dies könnte zu einem potenziellen Abwärtstrend oder einer Seitwärtsbewegung für BTC führen.

Bitcoin Netflow, Stablecoins Supply Ratio


Wie die obige Grafik zeigt, scheinen die Netflows seit einiger Zeit negativ zu sein und auch die Stablecoins Supply Ratio nimmt niedrige Werte an. Dieser Trend scheint ähnlich zu sein, wie er im 4. Quartal 2020 war. Was darauf folgte, war eine große Hausse, und so glaubt Quant, dass wir BTC bald in ähnlicher Weise explodieren sehen könnten.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Textnachweis: Newsbtc

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.