Coin-Update
Suche
Close this search box.
09.04.2024

Bitcoin, Ethereum und Solana treffen in der Krypto-Arena aufeinander

Patrik
09.04.2024
4 Minuten Lesezeit
Bitcoin, Ethereum und Solana treffen in der Krypto-Arena aufeinander

Der März 2024 erwies sich als ein Monat mit dynamischen Veränderungen und intensiver Marktaktivität in der Kryptowährungssphäre. Während sich Bitcoin auf sein bevorstehendes Halbierungsereignis vorbereitete, feierte Ethereum die erfolgreiche Implementierung seines Dencun-Upgrades, während Solana inmitten einer Raserei des Meme-Coin-Handels nach vorne stürmte. Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Highlights des Monats März und was uns im April erwartet.

Bitcoin’s Test vor der Halbierung

Bitcoin, das Flaggschiff unter den Kryptowährungen, erlebte im März eine Phase der Konsolidierung, was zu Spekulationen und Vorfreude auf die bevorstehende Halbierung führte. Trotz der Befürchtungen, dass es zu einem Sell-the-News-Event kommen könnte, ist die Marktstimmung mittel- bis langfristig weiterhin optimistisch.

Historische Muster deuten darauf hin, dass Korrekturen von 20 % bis 30 % während Bullenmärkten typisch sind, wobei robuste Unterstützungsniveaus zwischen 59.000 $ und 52.000 $ nach dem jüngsten Allzeithoch von 73.700 $ erwartet werden.

Coinex Bild 1 - Artikel

Insbesondere die Daten zu den Nettozuflüssen von Bitcoin-ETFs deuten auf eine Trendwende hin: In der letzten Märzwoche wurden Nettozuflüsse in Höhe von 564 Millionen US-Dollar verzeichnet, was auf ein erneutes Interesse und Vertrauen der Anleger schließen lässt.

Ethereums Dencun-Upgrade:

Ethereum, die führende Smart-Contract-Plattform, hat mit der erfolgreichen Implementierung des Dencun-Upgrades einen wichtigen Meilenstein erreicht. Ziel dieses Upgrades war es, die Transaktionsgebühren zu senken und die Skalierbarkeit zu verbessern, um langjährige Bedenken innerhalb der Ethereum-Community auszuräumen.

Nach dem Upgrade wurden bei den Layer-2-Protokollen die Gebühren um über 90 % gesenkt, während gleichzeitig der Gesamtwert der abgeschlossenen Transaktionen (TVL) deutlich anstieg. Allerdings blieb die Preisentwicklung von Ethereum nach dem Upgrade hinter der von Bitcoin zurück, wobei das ETH/BTC-Paar bei 0,05 Unterstützung fand. Ein Durchbruch unter dieses Niveau könnte auf einen potenziellen Abwärtstrend in naher Zukunft hindeuten.

Die Dominanz von Solana im DEX-Handel:

Solana hat sich im März als dominante Kraft an den dezentralen Börsen (DEXs) herauskristallisiert und erlebte einen beispiellosen Anstieg des Handelsvolumens, der durch den Meme-Coin-Wahn angeheizt wurde. Das DEX-Handelsvolumen im Solana-Netzwerk erreichte im März 60,3 Milliarden US-Dollar und übertraf in der Woche vom 15. März sogar das DEX-Handelsvolumen von Ethereum. Dieser Erfolg unterstreicht die wachsende Bedeutung von Solana im Bereich der dezentralen Finanzen (DeFi) und verdeutlicht sein Potenzial als führende Blockchain-Plattform für innovative Finanzanwendungen.

Kommende Ereignisse und Wirtschaftsdaten im April 2024:

Mit Blick auf den April ist der Kryptowährungsmarkt bereit für weitere Aufregung und potenzielle Volatilität. Die Entscheidung der US-Notenbank, die Zinssätze beizubehalten und gleichzeitig potenzielle Zinssenkungen anzukündigen, verleiht der Marktdynamik eine zusätzliche Komplexität. Darüber hinaus stehen im April mit Bitcoin Cash und Bitcoin zwei wichtige Halbierungsereignisse an, die erhebliche Auswirkungen auf die Marktstimmung und das Kursgeschehen haben könnten.

Wiederaufleben der positiven Stimmung:

Es besteht die Erwartung, dass die Stimmung auf dem Markt wieder ansteigt, insbesondere aufgrund der Entwicklungen innerhalb des Bitcoin-Ökosystems. Die Einführung von Schlüsselprojekten wie dem Merlin-Chain-Token und dem Runes-Protokoll, gepaart mit kommenden Entwicklungen wie Babylon, BEVM und Nubit, werden Bitcoin voraussichtlich dazu bringen, sein Allzeithoch herauszufordern.

Meme-getriebene Liquiditätsinjektion:

Die Auswirkungen von Meme-getriebenen Investitionen können nicht übersehen werden, da sie dem Markt weiterhin frische Liquidität zuführen. Diese Liquidität unterstützt nicht nur die Expansion des Solana-Ökosystems, sondern kommt auch anderen Blockchain-Netzwerken wie Base zugute, insbesondere durch die Unterstützung von Plattformen wie Coinbase im DeFi-Sektor.

Fokus auf KI- und DeFi-Sektoren:

Die Konvergenz von KI und Kryptowährungen stellt einen bedeutenden Meilenstein in der technologischen Integration dar. Sektoren wie KI und Depin werden sowohl in der Web2- als auch in der Web3-Wirtschaft eine entscheidende Rolle spielen. Mit den zunehmenden Investitionen und der Angleichung der Marktinteressen im Bereich der KI können wir während der bevorstehenden Hausse mit aufkommenden Integrationen von KI und Kryptowährungen rechnen, wodurch die Grenzen zwischen traditioneller und dezentraler Finanzierung weiter verschwimmen werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der März ein Monat mit intensiver Aktivität und bedeutenden Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt war, wobei Bitcoin, Ethereum und Solana im Mittelpunkt standen. Mit Blick auf den April steigt die Vorfreude auf weitere Aufregungen und potenzielle Meilensteine, während sich die Krypto-Reise weiter entfaltet.

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit dem Expertenteam der Krypto-Börse CoinEx erstellt. Über CoinEx:

CoinEx wurde 2017 gegründet und ist eine globale Kryptowährungsbörse, die den Handel vereinfachen möchte. Die Plattform bietet eine Reihe von Dienstleistungen an, darunter Spot- und Margin-Handel, Futures, Swaps, Automated Market Maker (AMM) und Finanzmanagementdienste für über 5 Millionen Nutzer in mehr als 200 Ländern und Regionen. Seit seiner Gründung hat sich CoinEx standhaft an das Prinzip „User-first“ gehalten. Mit der aufrichtigen Absicht, ein gerechtes, respektvolles und sicheres Umfeld für den Kryptohandel zu schaffen, ermöglicht CoinEx Personen mit unterschiedlichem Erfahrungsstand einen mühelosen Zugang zur Welt der Kryptowährung, indem es einfach zu bedienende Produkte anbietet.

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige