250 Millionen Dollar in Bitcoin und Ethereum wurden liquidiert

Der Krypto-Markt verliert die Gewinne der letzten Woche, da der Bitcoin- und Ethereum-Kurs im Vorfeld der FOMC-Sitzung am 27. Juli wichtige Unterstützungsniveaus nicht halten können. Der Kryptomarkt verzeichnete über 250 Millionen Dollar an Gesamtliquidationen, da fast 80.000 Trader in den letzten 24 Stunden liquidiert wurden.

Der zunehmende FUD in dieser Woche lässt die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung durch die Federal Reserve um 100 Basispunkte steigen. Die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung um 75 Basispunkte ist von über 80 % in der letzten Woche auf 75 % gesunken.

Während Ökonomen eine Zinserhöhung um 50 bis 75 Basispunkte erwarten, deutet die Fed eine Verlangsamung der Zinserhöhungen in diesem Monat an.

Bitcoin- und Ethereum-Liquidationen steigen im Vorfeld der Fed-Zinsanhebung

Der Preis von Bitcoin und Ethereum bewegt sich heute bei $21.222 beziehungsweise $1.450 und beide Kryptowährungen haben damit die psychologischen Schlüsselmarken von $22,8k und $1500 unterschritten.

Laut Daten von Coinglass wurden in den letzten 24 Stunden fast 80.000 Trader liquidiert, mit Gesamtliquidationen von fast $250 Millionen. Unter den Top-Kryptowährungen verzeichnete Ethereum die höchsten Liquidationen von über 109 Millionen Dollar. Bitcoin folgt Ethereum mit über 56 Millionen Dollar an Liquidationen.

Ethereum Classic (ETC), Solana (SOL), Polygon (MATIC), Ripple’s XRP, Avalanche (AVAX), Cardano (ADA), ApeCoin (APE), Optimism (OP), Stepn (GMT) und Dogecoin (DOGE) sind unter den Top-Kryptowährungen, die in den letzten 24 Stunden liquidiert wurden.

Zum Zeitpunkt des Artikels wurden bei Bitcoin (BTC) 46,69 Millionen Dollar an Long-Positionen und 9,80 Millionen Dollar an Short-Positionen über Krypto-Börsen liquidiert. Bei Ethereum wurden in den letzten 24 Stunden Long-Positionen im Wert von $91,69 Millionen und Short-Positionen im Wert von $18,36 Millionen liquidiert. Okex, Binance und FTX verzeichneten die meisten Liquidationen.

RELEVANT
$BTC KAUFEN UND VERKAUFEN
Logo eToro

78 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Trend bei BTC und ETH nach der Zinserhöhung der Fed um 100 Basispunkte

Schwache Krypto- und globale Aktienmärkte deuten darauf hin, dass die US-Notenbank die Märkte mit einer aggressiveren Zinserhöhung überraschen könnte, da die Energie- und Lebensmittelpreise weiter steigen.

Laut dem CME FedWatch Tool liegt die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung um 75 Basispunkte bei 76 %. Die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung um 100 Basispunkte liegt dagegen bei 24 %. Die Fed wird wahrscheinlich die Energie-, Lebensmittel- und Immobilienpreise berücksichtigen, um ihre Geldpolitik zu bestimmen.

Kryptoanalysten erwarten, dass sich der Bitcoin- und Ethereum-Preis trotz der Zinserhöhung über den Niveaus von $20k und $1200 halten werden.

78 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt