Coin-Update
Suche
Close this search box.
26.10.2023

eToro vs Bitcoin.de: Welche Krypto-Plattform ist die bessere Wahl?

Caroline Dougoud
12.02.2023
13 Minuten Lesezeit
Handelsplattformen im Test: eToro vs Bitcoin.de

Wer nach Bitcoin Börsen sucht, kommt schnell auf Bitcoin.de. Doch was ist diese Plattform genau? Und wie schneidet sie im Vergleich zu unserem Favoriten eToro ab? Das schauen wir uns in diesem Artikel an.

Beim Kauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen ist der richtige Anbieter zentral. Wichtig ist insbesondere, dass das Kapital auf der genutzten Börse sicher ist und dass man sich bei der Nutzung wohl fühlt. Zudem sollten auch vernünftige Gebühren und genügend Tools und Funktionen für eine gute Nutzererfahrung vorhanden sein.

Deshalb testen wir in diesem Artikel eToro und Bitcoin.de, vergleichen die Vor- und Nachteile der beiden Online Broker und prüfen die Kontoerstellung.

eToro und Bitcoin.de im Vergleich

In unserem Vergleich der beiden Anbieter testen wir diese in den folgenden Kategorien:

  • Angebot

  • Gebühren

  • Einzahlungen und Auszahlungen

  • Sicherheit

  • Support

  • Benutzerfreundlichkeit

  • Handelsinstrumente

  • Konten & Depots

  • Copy Trading

  • CFD Handel und Handel mit Hebelwirkung

Doch bevor wir uns die verschiedenen Kategorien anschauen, klären wir zuerst einmal, was eToro und Bitcoin.de sind.

Was ist eToro?

Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Staking
Dividenden
CopyTrading
VIP Programm
Demokonto
Krypto CFD
76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.

eToro ist ein Online Broker für Aktien und Kryptowährungen (CFD), der 2007 in durch die Gebrüder Yoni und Ronen Assai zusammen mit David Ring gegründet worden ist. eToro ist ein sogenannter Neo Broker. Das heißt, sein Fokus liegt insbesondere auf tiefen Gebühren und einer einfach zu bedienenden Oberfläche.

Über die Jahre hat sich eToro zur Multi Asset Plattform entwickelt, auf welcher so ziemlich jedes Asset gehandelt werden kann. Zu Beginn war eToro allerdings nur als Forex Broker für den Handel mit Währungen und Rohstoffen aktiv.

Seit 2013 werden auch Aktien und ETFs angeboten und seit 2017 sind auch Kryptowährungen im Angebot, wobei man zwischen 2014 und 2017 bereits mit Bitcoin CFDs handeln konnte.

Inzwischen gehört eToro jedoch zu den größten und bekanntesten Brokern für den Handel mit Kryptowährungen, Aktien und anderen Vermögenswerten. Die große Beliebtheit kommt unter anderem von der weltweiten Expansion. So verfügt eToro neben seinem Hauptsitz in Tel Aviv zusätzlich über Niederlassungen in Hong Kong, China, den USA, Australien, Großbritannien und Zypern.

Durch den Sitz der eToro Europe Ltd. in Zypern untersteht diese Börse auch europäischen Regulierungen, was ihn für europäische Nutzer besonders sicher macht.

Was ist Bitcoin.de?

Bitcoin.de ist eine Domain, hinter der die futurum bank AG steht, welche zum Unternehmen Bitcoin Group SE gehört. Bitcoin.de ist eine Handelsplattform für den Kauf und Verkauf von Bitcoin gegen Euro. Diese wurde 2011 gegründet und gehört somit zu den ältesten Krypto Plattformen in Europa.

Seit 2013 besteht zwischen Bitcoin.de und der Fidor Bank eine Partnerschaft, wobei sämtliche Krypto Transaktionen der Fidor über Bitcoin.de laufen.

Seit 2017 können neben Bitcoin auch Ethereum, Bitcoin Cash und Bitcoin Gold auf der Plattform gehandelt werden. Inzwischen stehen auch Bitcoin SV, Litecoin, Dogecoin, XRP, Solana und Tron zur Verfügung und man kann auch direkt eine Kryptowährung gegen eine andere tauschen.

Angebot

Beim Angebot zeigen sich die ersten drastischen Unterschiede. eToro bietet neben 80 Kryptowährungen nämlich auch über 3’000 Aktien und mehr als 300 ETFs an. Zudem kann man auf diesem Online Broker auch mit 27 Rohstoffen, 49 Devisen und 18 Indizes handeln.

eToro ist nicht nur Anbieter für Kryptowährungen, sondern auch für Aktien etc.

Im Gegensatz dazu bietet Bitcoin.de gerade einmal 10 Kryptowährungen zum Handel an.

Im Vergleich dazu ist das Angebot von eToro unschlagbar, weshalb eToro hier klar gewinnt.

Gebühren

Die Gebühren sind bei beiden Anbietern auf den ersten Blick relativ klar geregelt. Bei eToro bezahlt man für den Handel mit Kryptowährungen jeweils 1% pro Transaktion. Bei Bitcoin.de sind es 0,5%. Wer den Express-Handel nutzt, bezahlt sogar nur 0,4%.

Auch den zweiten Blick fallen allerdings bei beiden Plattformen weitere Gebühren an. So verlangt eToro bei jeder Auszahlung 5 US Dollar und berechnet bei Handlungen in Euro stets eine Umrechnungsgebühr von 150 Pip. Weitere Gebühren fallen hier allerdings nur für den CFD Handel an.

Bei Bitcoin.de wird es allerdings schnell kompliziert. So verlangt die futurum bank AG stets eine Marktplatzgebühr, welche bei genauerem Hinschauen allerdings der oben besprochenen Handelsgebühr entspricht. Diese sieht wie folgt aus:

  • 0,8 % bei Nutzung des Expresshandels

  • 1,0% bei Nutzung des SEPA-Handels

  • 0,6% bei Nutzung des Krypto-zu-Krypto Handels

Die Marktplatzgebühren werden allerdings von Käufern und Verkäufern je hälftig getragen, womit man bei SEPA-Handel effektiv 0,5%, bei der Nutzung des Expresshandels 0,4% und beim Krypto-zu-Krypto Handel 0,3% pro Transaktion bezahlt.

Zusätzlich erhebt Fidor für den Expresshandel weiterhin eine Gebühr von 0,1%.

Wie eToro verlangt auch Bitcoin.de jeweils eine Auszahlungsgebühr. Diese ist allerdings nicht fixiert und hängt von den anderen Gebühren ab. Hier siehst du, wie hoch sie aktuell ist.

Insgesamt scheinen die Gebühren auf Bitcoin.de zwar tiefer, sind aber extrem unübersichtlich. Auf eToro hat man zwar mehr Klarheit, bezahlt dafür aber mehr. Somit kann hier kein Gewinner erkoren werden.

Einzahlungen und Auszahlungen

Bei eToro kann man neben der SEPA Überweisung auch eine Einzahlung per Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Paypal leisten. Einzahlungen sind hier zudem stets kostenlos.

Auszahlungen können auf gleichem Weg erfolgen, kosten aber jeweils 5 US Dollar.

Bei Bitcoin.de funktioniert das Ganze etwas anders. Im Gegensatz zu den klassischen Krypto Börsen bezahlt man hier nicht in sein Portfolio ein, sondern die Zahlung wird direkt an den Käufer oder Verkäufer der entsprechenden Kryptowährungen geleistet. Das liegt daran, dass Bitcoin.de ein sogenannter P2P-Marktplatz ist. Statt einen Kauf und Verkauf mit der Krypto Börse abzuwickeln, interagiert man hier direkt mit andern Marktteilnehmern.

Somit kann eine Zahlung entweder per SEPA Überweisung oder mit einem Konto bei der Fidor Bank mit dem Expresshandel direkt vom Konto abgezogen werden.

Daher gibt es hier auch keine Auszahlungen, sondern man würde dann einfach die Kryptowährungen wieder an jemand anderen auf dem gleichen Weg verkaufen.

Insgesamt sind die Ein- und Auszahlungen und Zahlungsmethoden bei eToro wesentlich flexibler und vielseitiger, weshalb eToro in dieser Kategorie gewinnt.

Sicherheit

Bei der Sicherheit von Krypto Börsen kommt es hauptsächlich auf die Regulierungen und eine Einlagensicherung an. Zudem ist auch zu beachten, wo der Anbieter die Kryptowährungen seiner Nutzer hält.

eToro untersteht durch seine Niederlassung in Zypern den dortigen Aufsichtsbehörden. Zudem gehört eToro auch dem europäischen Einlagensicherungsfonds an, womit Einlagen bis 20’000 Euro geschützt sind. Dies gilt allerdings nicht für Anleger, die ausschließlich in Kryptowährungen investieren. Die Kryptowährungen auf der eToro Börse sind CFDs.

Bitcoin.de ist ein deutsches Unternehmen und hat folglich auch seine Rechenzentren in Deutschland. Genauso wie eToro verwahrt auch Bitcoin.de den Großteil seiner Kryptowährungen auf einen Offline-Wallet. Im Gegensatz zu eToro bietet Bitcoin.de allerdings keine Einlagensicherung an. Im Falle einer Insolvenz des Unternehmens könnten deine Krypto Investitionen also verloren gehen.

Durch den Sitz in Deutschland untersteht die futurum bank AG der deutschen Aufsichtsbehörde BaFin. Damit ist Bitcoin.de wie jeder andere Finanzdienstleister in Deutschland aufgestellt, was für Nutzer aus dem DACH-Raum große Sicherheit und Vertrauen bringt.

Insgesamt sind beide Anbieter sicher und seriös, weshalb beide gleich gut abschneiden.

Support

Beim Support schneidet eToro deutlich besser ab.

So stellt dieser Krypto CFD Anbieter ausführliche Hilfeseiten, einen E-Mail-Support sowie einen Live Chat zur Verfügung. Der gute Support zeigt sich auch in den überwiegend positiven Trustpilot Bewertungen. Die meisten Anleger scheinen bei eToro demnach schnelle und gute Hilfe zu erhalten.

Bitcoin.de bietet neben FAQ-Seiten lediglich einen E-Mail-Support per Kontaktformular an. Hilfe scheint hier allerdings nur langsam oder unzureichend zu kommen. Die meisten Bewertungen auf Trustpilot sind ziemlich schlecht und zeigen genervte und frustrierte Kunden.

Dieser Punkt geht daher eindeutig an eToro.

Benutzerfreundlichkeit

Bei der Benutzerfreundlichkeit geht der Punkt ebenfalls deutlich an eToro. Bereits auf den ersten Blick wird die Bitcoin.de Plattform eher veraltet und nicht sonderlich intuitiv. Zudem ist die Registrierung mühsam gestaltet (s.u.). Und auch die geringe Auswahl an Kryptowährungen macht die Erfahrung nicht gerade besser.

eToro bietet dagegen nicht nur eine Web Plattform, sondern auch eine Smartphone App an. Insbesondere die App ist sehr einfach und klar dargestellt.

Sowohl die Desktopversion, als auch die App vom Anbieter eToro sind gut und übersichtlich

Auch der Registrierungsprozess ist auf eToro schnell und einfach. So kann man das Demo Konto beispielsweise schon vor Abschluss der Verifizierung nutzen.

Zudem stellt eToro neben den vielen Kryptowährungen und anderen Assets eine Vielzahl an Trading Tools und andere Funktionen zur Verfügung, womit man auf diesem Anbieter als Anleger alles findet, was man braucht.

Demo Konto

Auch beim Demo Konto geht der Sieg klar an eToro, denn Bitcoin.de bietet diese Option gar nicht an.

Ein Demo Konto ist eines der besten Features für Anfänger. So kann man Kryptowährungen kaufen und verkaufen, ohne dabei effektiv Geld zu riskieren.

Bitcoin.de funktioniert denn aber auch anders als eine herkömmliche Krypto Börse wie z.B. eToro. So gibt es hier gar nicht viel zu testen. Denn im Vergleich zu den vielen Funktionen und Features von eToro kann man auf Bitcoin.de lediglich Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen handeln, indem man diese direkt an andere Anleger kauft oder verkauft.

Copy Trading

Auch beim Copy Trading ist der Fall klar, denn auch dies wird nur vom eToro Krypto Broker angeboten.

Die Copy Trading Funktion gehört zum Social Trading Fokus dieser Krypto Börse. So kann man nämlich direkt von erfahrenen Investoren lernen und deren Strategie übernehmen. Gerade für eher passive Anleger eignet sich diese Option bestens. Denn nach einmaligem Aufsetzen musst du nichts mehr machen und die Plattform kopiert ab sofort sämtliche Trades deines Vorbilds.

So sieht Copy Trading auf der eToro Börse aus

Staking

Krypto Staking ist eine weitere äußerst praktische Funktion, um passives Einkommen zu verdienen. Denn dafür muss man lediglich seine Kryptowährungen (genauer genommen deren Stimmrechte) für die Dezentralisierung des Netzwerks zur Verfügung stellen und erhält dafür Zinsen.

Bei eToro funktioniert das für Cardano und Tron ganz einfach. Hier musst du die Krypto Coins nämlich lediglich kaufen und auf der Plattform halten. Dann verdienst du automatisch ca. 4% Rendite pro Jahr.

Möchtest du mehr zum Staking von Kryptowährungen auf eToro erfahren? Dann schau dir als nächstes unseren Artikel zum eToro Staking an.

Bitcoin.de bietet dagegen kein Staking an, weshalb auch dieser Punkt an eToro geht.

CFD Handel und Handel mit Hebelwirkung

Kryptowährungen und andere Assets können nicht nur als reale Vermögenswerte, sondern auch als Derivate gehandelt werden. CFDs – auch Differenzkontrakte genannt – sind beispielsweise solche Derivate, die nicht das eigentliche Asset darstellen, sondern nur den Basiswert abbilden.

CFDs werden in der Regel für den Handel mit Hebelwirkung benutzt und sind daher sehr riskant. Neue Anleger und Anfänger sollten diese daher am besten nicht nutzen.

Erfahrene Anleger, die sich mit den Risiken auskennen, können auf eToro auch CFDs kaufen und verkaufen. Bitcoin.de bietet dies jedoch nicht an, weshalb eToro auch in dieser Kategorie gewinnt.

eToro und Bitcoin.de im Vergleich Zusammenfassung

Zusammengefasst zeigt sich ein eindeutiges Bild: eToro gewinnt in fast allen Kategorien und gehört damit zu den besten Kryptobörsen. Bitcoin.de war einst eine der größten Bitcoin Börsen, scheint aber in der Zeit stehengeblieben zu sein.

So ist die Oberfläche veraltet und die Funktionen sind limitiert. Insgesamt kann Bitcoin.de von uns nicht empfohlen werden. Hier hast du nochmal einen Überblick über alle Kategorien:

eToro Bitcoin.de Sieger
Angebot: Vielseitiges Angebot, v.a. viele Akten,
aber auch ETFs, Rohstoffe, Devisen,
Indizes und Kryptowährungen und CFDs
Lediglich 10 Kryptowährungen eToro
Gebühren: Klare und transparente Gebühren,
keine Handelsgebühren für Aktien & ETFs,
Kryptowährungen: 1,00 %
Für normale Transaktion 0,5%,
aber unklare Gebührenstruktur
eToro
Zahlungsmethoden: SEPA, Sofort, Kreditkarte, Paypal SEPA oder Fidor Bankkonto eToro
Sicherheit: Regulierung in Europa durch Sitz in Zypern,
europäische Einlagensicherung
Regulierung in Deutschland beide
Support: Hilfeseiten, E-Mail Support,
Live Chat, sehr gute Erfahrungen
Hilfeseiten, E-Mail Support,
schlechte Erfahrungen
eToro
Benutzerfreundlichkeit: Grosses Angebot, Smartphone App,
einfache Registrierung
Alte Webversion,
mühsame Registrierung
eToro
Demokonto: Ja Nein eToro
CopyTrading: Ja Nein eToro
Staking: Ja Nein eToro
CFD Handel: Ja Nein eToro
Sieger: eToro

Vor- und Nachteile von eToro und Bitcoin.de

Aus diesem Grund schauen wir uns als nächstes auch nur die Vor- und Nachteile von eToro an. Im Vergleich zu anderen Krypto Börsen hat natürlich auch dieser Anbieter einige Nachteile.

Deshalb findest du in unserem Fazit eine Auflistung von Vergleichen mit anderen Anbietern. Gerade Anleger, die ausschließlich Kryptowährungen handeln und möglichst viele Staking Optionen zur Verfügung haben möchten, wird auch in unserem Krypto Börsen Vergleich fündig.

Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Staking
Dividenden
CopyTrading
VIP Programm
Demokonto
Krypto CFD
76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.

Vorteile von eToro

eToro zeichnet sich in als Krypto Börse insbesondere durch die vielseitigen Funktionen wie Staking, das Demo Konto oder Copy Trading aus. Im Gegensatz zu anderen Anbietern bietet eToro somit die richtigen Features für Anleger jeder Art.

Neuere Anleger können die Plattform mit dem Demo Konto ohne Risiko testen. Zudem können sie profitable Strategien mittels Copy Trading einfach übernehmen, ohne sich darum kümmern zu müssen.

Fortgeschrittene Anleger können neben dem regulären Handel auch CFDs kaufen und verkaufen und finden diverse Trading Tools für ihre Analysen.

Zudem ist Staking für Anleger jeglicher Art praktisch, da man damit ganz einfach passives Einkommen verdienen und zudem die Dezentralisierung des Netzwerks unterstützen kann.

Ebenfalls gut bewertet sind der Support und die Sicherheit dieser Krypto Börse. Kryptowährungen können zudem mit diversen Zahlungsmethoden gekauft werden, wobei eToro einer der wenigen Anbieter ist, der auch Paypal zulässt.

Nachteile von eToro

Nachteile gibt es bei eToro wenig. Gerade als Krypto Börse sind die Gebühren hier allerdings etwas höher als bei anderen Krypto Plattformen.

Zudem ist auch das Angebot an Kryptowährungen im Vergleich zu gewissen Krypto Börsen deutlich kleiner. Deshalb eignet sich eToro besonders gut für Anleger, die neben Kryptowährungen auch in Aktien oder andere Assets investieren wollen.

Ein weiterer Nachteil im Vergleich zu anderen Krypto Börsen ist das geringe Angebot an Staking. So können Nutzer in Deutschland auf eToro aktuell nur Cardano und Tron staken. Nutzern aus der Schweiz und Österreich steht zudem auch Ethereum 2.0 Staking offen.

Trotzdem gibt es zahlreiche weitere Proof of Stake Blockchains, mit deren Krypto Coins man passives Einkommen verdienen kann, was von eToro aber nicht unterstützt wird.

Kontoeröffnung bei eToro

Als nächstes testen wir die Kontoeröffnung von eToro und Bitcoin.de. Auf eToro lässt sich selbst als Anfänger ganz einfach ein Konto erstellen. So funktioniert’s:

Schritt 1: Registrieren

Als erstes musst du dich registrieren. Dafür musst du lediglich auf der Startseite von eToro auf „jetzt investieren“ klicken.

74% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Danach musst du deine E-Mail-Adresse eingeben und einen Benutzernamen und ein Passwort wählen. Sobald du deine E-Mail-Adresse bestätigt hast, kann du dich sofort anmelden.

Konto erstellen beim Online Broker eToro - Test mit Bitcoin.de

Im Gegensatz zu anderen Krypto Börsen kannst du bei diesem Anbieter sofort mit der Nutzung des Demo Kontos starten. Noch bevor die Verifizierung durchgeführt worden ist, kannst du so die gesamte Plattform testen und dich umschauen.

Schritt 2: Verifizierung

Bevor du aber mit deiner ersten Einzahlung starten kannst, musst du die Verifizierung zuerst abschließen. Dabei musst du einige Angaben zu deiner Person machen, sowie Fragen zu deinen Kenntnissen als Anleger beantworten.

In einem Videocall wird schließlich geprüft, dass du eine echte Person bist und deine Angaben stimmen. Sobald dies abgeschlossen ist, kannst du zur Einzahlung übergehen.

Schritt 3: Einzahlung

Bevor du Kryptowährungen kaufen kannst, musst du zuerst Geld auf dein Konto einzahlen. Wenn du die Einzahlung per Kreditkarte oder Sofortüberweisung vornimmst, sollte das Geld innerhalb von wenigen Minuten in deinem Portfolio ersichtlich sein.

Dann kannst du endlich mit dem ersten Kauf von Kryptowährungen CFDs starten. Gib dazu einfach den Krypto Coin deiner Wahl oben in der Suche ein, z.B. Bitcoin, Ethereum oder Litecoin und klicke danach rechts auf „traden“.

Suche oben nach den Krypto Coins deiner Wahl, z.B. Bitcoin oder Bitcoin Cash

Im nächsten Fenster kannst du entscheiden, ob der Trade sofort ausgeführt werden soll oder ob du einen Auftrag platzieren möchtest, der später bei einem besseren Preis abgeschlossen werden soll.

Oben rechts kannst du zwischen Trade und Auftrag wählen

Klicke danach auf „Trade eröffnen“ oder „Auftrag platzieren“. Sobald der Trade ausgeführt wurde, siehst du eine neue Position in deinem Portfolio.

Wenn du noch mehr Anleitungen zur optimalen Nutzung der eToro Börse suchst, dann schau dir diese Artikel als nächstes an:

Kontoeröffnung bei Bitcoin.de

Als nächstes schauen wir uns die Kontoeröffnung bei Bitcoin.de an. Mit einem Klick auf „Registrieren“ oben rechts kannst du dich mit deiner E-Mail-Adresse, einem Benutzernamen und einem Passwort registrieren.

Auf der Bitcoin.de Krypto Börse kannst du dich mit deiner E-Mail-Adresse registrieren

Als nächstes musst du deine E-Mail-Adresse bestätigen und kannst dich danach einloggen. Bevor du dir die Plattform allerdings überhaupt einmal anschauen kannst, musst du zuerst dein Profil vervollständigen. Das ist etwas mühsam und unnötig kompliziert, denn so dauert die Kontoerstellung deutlich länger.

Erst danach, und nachdem du deine Telefonnummer bestätigt hast, kannst du die Plattform nutzen. Um Bitcoin oder andere Kryptowährungen zu kaufen, musst du auf der linken Seite die Anzahl Coins und den gewünschten Kaufpreis eingeben. Danach erscheinen Angebote, die du annehmen kannst.

Auf dieser Krypto Börse kannst du die gewünschte Anzahl Coins und den Kaufpreis eingeben

eToro vs Bitcoin.de – Fazit

eToro schneidet in unserem Vergleich mit Bitcoin.de als Krypto Börse deutlich besser ab. eToro ist allerdings nicht nur in diesem Vergleich unser Testsieger, sondern auch gegenüber anderen Krypto Börsen unser Favorit.

eToro zeichnet sich als Allrounder aus und ist nicht nur ein guter Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum etc., sondern auch gut für Anleger geeignet, die andere Assets kaufen wollen.

Zudem bieten das Demo Konto und die Copy Trading Funktion ausgezeichnete Möglichkeiten für Anfänger, wie auch erfahrene Anleger, um von anderen Händlern zu lernen und sich langsam an die Plattform heranzutasten.

Wenn du eToro gerne im Vergleich mit anderen Börsen sehen möchtest, dann schau mal hier rein:

eToro vs Bitcoin.de – FAQ

Hast du noch offene Fragen? Dann werden diese wahrscheinlich hier beantwortet.

Welche Kryptobörse ist die beste?

Unser Favorit und Testsieger gegenüber zahlreichen anderen Krypto Börsen ist eToro. Auf eToro finden Anleger jeder Art diverse Funktionen, Features und Tools, die den Handel mit Kryptowährungen CFDs und anderen Assets enorm erleichtern.

Welche Bitcoin Börse ist die beste?

Aus unserer Sicht eignet sich eToro auch als Bitcoin CFD Börse hervorragend. Auf diesem Anbieter kann man schnell und unkompliziert ein Konto eröffnen, innerhalb von wenigen Minuten eine Einzahlung tätigen und schließlich Bitcoin CFDS kaufen. Mit Copy Trading kannst du zudem sämtliche Trades von erfolgreichen Krypto Tradern übernehmen, ohne dich aktiv darum kümmern zu müssen.

Ist eToro gut für Krypto?

Ja, eToro ist eine gute Krypto Börse. Kryptowährungen können hier einfach gehandelt werden und für Cardano und Tron bietet eToro sogar Staking an.
Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema: