Youtube vs Krypto? Youtube entfernt Krypto-Videos ohne Vorwarnung

Youtube hat eine große Anzahl von Krypto-Videos entfernt – und das ohne Vorwarnung.

Youtube zensiert Krypto?

YouTube ist seit anderthalb Jahrzehnten die wichtigste Videoplattform weltweit, doch im Laufe der Jahre gab es definitiv eine Reihe von Problemen mit den Machern. Meist geht es dabei zwar um tatsächliche Probleme bezüglich der Art der geposteten Inhalte. 

Nun geht die Plattform derzeit aber scheinbar ohne wirklichen Grund gegen ein bestimmtes Thema vor.

Ohne Vorwarnung hat Youtube unzählige Videos mit Kryptowährungs-Bezug aus so ziemlich jedem Kanal entfernt, der sich mit digitalen Coins beschäftigt. Sie gehen nicht nur gegen potentielle Betrüger vor, sondern auch gegen bekannte Influencer.

Natürlich ist mittlerweile bekannt, dass YouTube kein Fan von werbe-unfreundlichen Inhalten ist. Wenn die Inhalte jedoch nicht explizit gegen die Nutzungsbedingungen des Unternehmens verstoßen, werden sie in der Regel schlicht und ergreifend de-monetarisiert, und das ist in den meisten Fällen auch schon alles. 

Dies ist das Schicksal, das auf Inhalte wartet, die Schimpfwörter enthalten oder aus anderen Gründen als unpassend angesehen werden.

Während YouTube jedoch hauptsächlich daran arbeitet, durch Klarheit bezüglich seiner Richtlinien und Entscheidungen die Verwirrung zu beseitigen, kommt das neue Verbot von Krypto-Inhalten überraschend und ohne jegliche Vorwarnung.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

YouTubers wie Chris Dunn (210.000 Abonnenten), Node Investor (54.000 Abonnenten), Chico Crypto (67.000 Abonnenten) und viele andere haben sich bei Twitter über die jüngste Aktion der Plattform beschwert. Einige der Content-Ersteller Autoren wurden sogar für eine Woche gesperrt, und einige möglicherweise sogar noch länger.

In der Zwischenzeit kam von YouTube nur eine E-Mail-Benachrichtigung an die Ersteller, in der es hieß, dass ihre Videos gegen die Richtlinien der Gemeinschaft verstoßen hätten. Die Plattform klassifizierte die Inhalte der Youtuber als „schädlich oder gefährlich“ und nannte den „Verkauf von regulierten Gütern“ als Hauptgrund.

Bis jetzt gibt es noch keinen Einblick in Youtubes Entscheidung oder einen klaren Grund, warum Kryptowährungen ins Visier genommen werden. Die Krypto-Welt spekuliert jedoch bereits, wobei einige Nutzer glauben, dass es sich um eine Sicherheitsmaßnahme oder eine werbebezogene Einschränkung handeln könnte, die zu weit geht.

Inzwischen scheinen Krypto-Entwickler die Plattform zugunsten einer dezentraleren Lösung verlassen zu wollen – Plattformen, bei der solche Vorfälle nicht möglich sind.

Außerdem bleibt Twitter selbst eine kryptographisch günstige Plattform, und aller Wahrscheinlichkeit nach wird es auch so bleiben. Schöpfer Jack Dorsey sprach sogar von Plänen, Twitter in die Blockchain zu verlagern und dezentral zu machen.

Der Wunsch von YouTube, den Werbetreibenden zu gefallen, anstatt die eigenen Schöpfer zu unterstützen, hat schon unzählige Male zum Streit geführt – und viele behaupten, dass dies der endgültige Untergang der Plattform sein wird. Das Unternehmen hat seine Gründe für die jüngste Aktion zwar nicht offengelegt, aber es scheint, dass es dadurch sicherlich einige Content-Ersteller verlieren wird.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt