XRP-Rallye: Boom oder Vorzeichen einer Krypto-Katastrophe?

XRP-Rallye: Boom oder Vorzeichen einer Krypto-Katastrophe?

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Über eine Milliarde Dollar an Liquidationen pushen XRP-Preis
  • Oktober-Rallye im Kryptomarkt könnte kurzlebig sein.
  • Ethereum Future Exchange Traded Fund könnte Kurseinbruch verursachen.

Über eine Milliarde Dollar an Liquidationen treiben XRP-Preis auf Höchststände

Über eine Milliarde Dollar an Liquidationen haben den XRP-Preis und den Kryptomarkt aus der Versenkung geholt und auf lokale Höchststände getrieben. Neue Daten deuten jedoch darauf hin, dass die Rallye kurzlebig sein könnte und den aufstrebenden Sektor auf kritische Unterstützungsniveaus drückt.

Zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Artikels liegt der XRP-Preis bei 0,509 Dollar mit einem Gewinn von 2,01% in der letzten Woche. Die Kryptowährung erholte sich in den letzten Tagen, hat aber in den letzten 24 Stunden nachgegeben, was auf mögliche Verluste hindeutet, es sei denn, Käufer treten ein und verteidigen diese Niveaus.

Die aktuelle Rallye im Kryptomarkt und ihre Saisonalität

Laut dem Handelsdesk QCP Capital fällt die aktuelle Rallye im Kryptomarkt mit der Saisonalität zusammen. Im aufstrebenden Sektor ist der Oktober als „Uptober“ bekannt, da die großen Kryptowährungen tendenziell steigen.

In den vergangenen Jahren begann jede Rallye von Bitcoin, Ethereum und XRP im Oktober. Allerdings warnte QCP Capital seine Follower vor einer möglichen Umkehr, die negative Auswirkungen auf Kryptowährungen haben könnte:

Wir sind von dieser Entwicklung jedoch nicht vollständig überzeugt und glauben, dass BTC im letzten Quartal 2023 möglicherweise die sehr wichtige Unterstützung bei 25k testen könnte (…) Dieser aggressive Aufschwung ist bisher fast ausschließlich auf externe Faktoren zurückzuführen und könnte nicht die nötige Dynamik zur Aufrechterhaltung haben.

Einfluss des Ethereum Future Exchange Traded Fund (ETF) auf den Kryptomarkt

QCP Capital glaubt, dass diese Faktoren möglicherweise nicht die Kraft haben, die aktuelle Preisentwicklung aufrechtzuerhalten. Zudem könnte die Diskussion um die Genehmigung eines Ethereum Future Exchange Traded Fund (ETF) in den USA die Bühne für einen Kurseinbruch bereiten.

Vor zwei Jahren, als der Bitcoin-Preis sein Allzeithoch von 69.000 Dollar erreichte, genehmigte die Securities and Exchange Commission (SEC) einen BTC-Futures-ETF. Dieses Ereignis markierte den Höhepunkt des Kryptomarktes, was den aktuellen ETH-Future-ETF zu einem unheilvollen Ereignis für XRP und den Altcoin-Markt macht.

QCP Capital behauptet, dass das neu genehmigte Finanzprodukt den Verkaufsdruck in der Branche erhöhen könnte. Mit anderen Worten, der ETH-Futures-ETF schafft ein Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage in der Branche. Die Firma fügte hinzu:

Wir würden sogar noch weiter gehen und sagen, dass ein reiner Futures-ETF dem Kassapreis wahrscheinlich eher schadet – da er die Nachfrage möglicherweise vom Kassamarkt auf einen synthetischen Markt lenkt.

Gute Nachrichten für XRP auf kurze Sicht

Der XRP-Preis könnte von der US-Regierungsschließung im makroökonomischen Bereich profitieren. Die Analyse zeigt, dass in den letzten 30 Jahren jede US-Regierungsschließung einer Bullenphase auf dem Finanzmarkt vorausging. Dies ist die einzige positive Nachricht für die Kryptowährung auf mittlere Sicht.

Kurzfristig hat XRP noch die Chance, wieder über 0,6 Dollar zu steigen; für Bitcoin erwartet das Handelsunternehmen, dass der Widerstand bei 29.000 bis 30.000 Dollar bestehen bleibt.

10 € in XRP geschenkt? So geht´s!

Schritt 1: Hier den Gutschein bei Bitvavo sichern
Schritt 2: Verifizierung abschließen
Schritt 3: 10 Euro nach Verifizierung geschenkt
Schritt 4: XRP auswählen

Mehr zu Ripple:
> Ripple kaufen: Die besten Plattformen im Test
> Aktueller Ripple Kurs
> Aktuelle Ripple-News

10 € GESCHENKT: KRYPTOS KAUFEN

Exklusiv über diesen Partnerlink 10 € geschenkt bekommen – für den ersten Einkauf. Einfach verifizieren und Bonus bekommen!

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.