Coin-Update
Suche
Close this search box.
23.10.2023

Was ist Aptos (APT)? ▷ Erklärung & Definition

Peter Schäfer
06.03.2023
5 Minuten Lesezeit
Was ist eigentlich der Aptos Coin?

Aptos, auch als „Solana-Killer“ bekannt, ist eine Kryptowährung der neuesten Generation. Seit Anfang des Jahres 2023 ist der Preis des Coins um mehr als 300 % in die Höhe geschnellt und hat sich in den Top 30 der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung etabliert, was ihm die Aufmerksamkeit vieler Investoren eingebracht hat.

Damit könnte Aptos für ähnlich strukturierte Projekte wie Solana oder auch ETH in Zukunft eine ernstzunehmende Konkurrenz darstellen. Aber was steckt wirklich hinter dem Hype?

In diesem Artikel erfährst du, wie Aptos funktioniert, wie das Projekt im Vergleich zu anderen Kryptowährungen abschneidet und was dabei für Anleger interessant ist.

Auf einen Blick:

  • Aptos ist eine Layer-1-Blockchain, die eine eigene Programmiersprache für Smart Contracts namens Move verwendet. Dieses Ökosystem erlaubt Blockchain Unternehmen, dApps mit Funktionen zu erstellen, die Web 3.0-Anwendungen für Nutzer unterstützen.

  • Die Technologie von Aptos basiert auf einer Proof-of-Stake-Blockchain und strebt einen theoretischen Transaktionsdurchsatz von über 150.000 TPS an.

  • Der native Token von Aptos ist APT, der für On-Chain-Community-Governance, Netzwerk-Gebühren und Validator-Stakes verwendet wird.

  • APT ist im Oktober 2022 mit einem Preis von 8,50 US Dollar in den Handel gestartet und hat seit dem Launch Kursgewinne von bis zu 200% verzeichnet. Aktuell liegt der Token bei über 10,00 US Dollar.

  • Aptos wurde von Avery Ching und Mo Shaikh gegründet, die ehemalige Mitarbeiter von Meta sind.

Was ist Aptos (APT)?

Aptos ist eine Layer-1-Blockchain, die auf einer einzigartigen Programmiersprache für Smart Contracts namens Move basiert und von Programmierern entwickelt wurde, die zuvor an der Diem-Blockchain (früher Facebook) gearbeitet haben.

Erklärtes Ziel des Projekts ist es, eine Blockchain zu entwickeln, die dem Nutzer Sicherheit, Skalierbarkeit und Dezentralisierung bietet und somit das Blockchain Trilemma löst.

Wie funktioniert die Layer 1 Blockchain von Aptos?

Als zugrunde liegende Infrastruktur stellt die Aptos-Blockchain ein Fundament zur Verfügung, auf dem andere dezentrale Anwendungen (dApps) aufgebaut werden. Ähnlich wie Ethereum und Solana arbeitet Aptos mit einem Proof-of-Stake (PoS) Konsensmechanismus, um seine Blockchain zu betreiben.

Damit kann Aptos einen theoretischen Transaktionsdurchsatz von über 150.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) erreichen. Ermöglichen soll dies die Programmiersprache Move, die auf Sicherheit und Flexibilität ausgelegt ist.

Was steckt hinter Move?

Move ist eine Smart-Contract-Programmiersprache mit einer modularen Struktur, um Regeln für Transaktionen zu kodieren. Nutzer können Transaktionen einreichen, die neue Module erstellen, vorhandene Module aktualisieren und bestimmte Eingangsfunktionen ausführen, die in diesen Modulen definiert sind, oder Skripte enthalten, die mit den Schnittstellen anderer Module interagieren.

Um die Erstellung von vertrauenswürdigem Code zu unterstützen, haben Entwickler Zugriff auf den Move Prover – einen formalen Verifizierer, der die funktionale Korrektheit eines Programms anhand einer vorgegebenen Spezifikation überprüft. Laut Whitepaper hat das Aptos Team die Programmiersprache noch weiter verbessert, um eine breiter gefächerte Palette von Web 3.0-Anwendungen zu unterstützen.

Welche Verwendungsmöglichkeiten bietet Aptos?

Die Aptos-Blockchain unterstützt eine Vielzahl von Anwendungen, die sowohl für Entwickler als auch für Endnutzer interessant sein könnten. Zu den aktuellen Anwendungsfällen für Aptos gehören:

  • Verwaltung: Teilnahme an der On-Chain-Community-Governance (Entscheidungen, die die Entwicklung und Verwaltung der Blockchain betreffen).

  • Gebühren: Bezahlung der Transaktionsgebühren im Netzwerk.

  • Validator-Stakes: Teilnahme am Netzwerk-Konsens und Sicherung der Blockchain.

  • dApps: Dezentrale Anwendungen wie NFT-Marktplätze, dezentrale Börsen (DEXs), dezentrale autonome Organisationen (DAOs), dezentrale Finanzplattformen (DeFi), Kryptospiele, dezentrale soziale Medien und mehr werden in der Aptos-Blockchain eine wichtige Rolle spielen.

Tokenomics von Aptos

APT löste zunächst Kontroversen innerhalb der Krypto-Szene aus, da das Token zunächst ohne öffentliche Informationen über sein Gesamtangebot, seine Verteilung und seinen Plan eingeführt wurde. Das Team hat seitdem einen Blogbeitrag veröffentlicht, der viele Details erklärt.

Offizielles Statement des Aptos-Teams zu den Tokenomics

Das ursprüngliche APT Angebot zum Start des Mainnet wurde auf 1 Mrd. Token festgesetzt, wobei die kleinste Einheit als Octa bezeichnet wird. Von diesem ursprünglichen Angebot waren 51 % für die Kategorie „Community“, 19 % für „Core Contributors“, 16,5 % für die „Foundation“ und 13,48 % für Investoren bestimmt.

Geschichte von Aptos

Aptos wurde von den Meta-Mitarbeitern Avery Ching und Mo Shaikh ins Leben gerufen. Ching und Shaikh arbeiteten gemeinsam als Entwickler am Diem-Blockchain-Projekt bei Meta. Als leitender Software-Ingenieur betreute Ching mehrere innovative Entwicklungsprojekte im Unternehmen. CEO Shaikh hat sich auf die Skalierung von Produkten spezialisiert und verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Risikokapitalmärkten.

Als die Konzernführung beschloss, das Diem-Projekt zu beenden, schlossen sich Shaikh und Ching zusammen, um Aptos Labs aufzubauen. Obwohl es sich um einen relativ neues Projekt handelt, hat das Unternehmen seit dem Start bereits 350 Millionen Dollar an Finanzmitteln aufgebracht, ein eigenes Entwicklertestnetz gestartet und erfolgreich Millionen von Transaktionen über Tausende von Nodes verarbeitet.

Zu den namhaften Partnern gehören die Risikokapitalfirma Andreessen Horowitz (a16z), Krypto-Unternehmen wie Multicoin Capital und Tiger Global und seit kurzem auch Binance Labs. Auch FTX Ventures hat kurz vor der Insolvenz der gleichnamigen Muttergesellschaft eine Finanzierungsrunde über 150 Millionen US-Dollar für Aptos gestartet.

Aptos Blockchain im Vergleich zu anderen Blockchains

Als Smart Contract Plattform sieht sich Aptos mit anderen Layer-1-Blockchains einer intensiven Konkurrenz gegenüber. Zu den namhaften Konkurrenten zählen Projekte wie Binance Smart Chain, Avalanche, Tron, Cardano, Polkadot, Near Protocol, Solana und vor allem Ethereum.

Aptos könnte in Zukunft mit Ethereum in Konkurrenz treten, da es ein weitaus höheres Maß an Skalierbarkeit bietet. Das Aptos-Team behauptet, das Netzwerk habe das Potenzial, über 150.000 TPS zu verarbeiten. Im Vergleich dazu strebt ETH an, in Zukunft 100.000 TPS zu erreichen.

Wo kann ich in Aptos investieren?

Nachfolgend finden sich die Krypto-Handelsplattformen, bei denen es möglich ist, in APT zu investieren. Eine ausführliche Anleitung findest du in unserem Artikel: Aptos kaufen

Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Neteller
Giropay
Skrill
Features:
Sparplan
Staking
Eigene Kreditkarte
Echte Kryptos
Einzahlung mit:
Überweisung
Mastercard
VISA
Features:
Sparplan
Staking
VIP Programm
Eigene Kreditkarte
Echte Kryptos
Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Sparplan
Staking
VIP Programm
Eigene Kreditkarte

Fazit – Ein Krypto Projekt in den Kinderschuhen

Momentan ist Aptos zwar eine gehypte Kryptowährung, hat aber noch einiges zu beweisen. Während das Team eine beeindruckende Menge an Kapital aufgebracht und eine überzeugende Erzählung für die Zukunft geschaffen hat, ist die Realität, dass Aptos im Vergleich zu Giganten wie ETH oder Bitcoin auf dem Markt immer noch ziemlich klein ist.

Solange es Aptos Labs nicht gelingt, zukünftige Meilensteine kontinuierlich zu erreichen und die Transaktionsgeschwindigkeit und die Größe des Ökosystems wie versprochen zu erhöhen, kann man nicht sagen, wohin sich der Kurs von APT entwickeln wird.

Einen detaillierten Einblick in die zukünftige Kursperformance von Aptos findest du in unserer Aptos Prognose bis 2030.

Häufig gestellte Fragen

Was ist Aptos Coin?

Aptos ist eine Kryptowährung, die als „Solana-Killer“ bekannt ist. Es handelt sich dabei um eine Layer-1-Blockchain, die eine eigene Programmiersprache für Smart Contracts namens Move verwendet.

Wo kann man Aptos kaufen?

APT ist an allen großen Krypto-Börsen wie Binance, Bitpanda, Coinbase, OKX, Crypto.com und KuCoin handelbar. Auf vielen dieser Plattformen kann man APT mit Kreditkarte, über Swapping-Funktionen oder über Handelspaare wie APT/USDT oder APT/BTC kaufen.

Wie kann man Aptos sicher lagern?

Das APT-Token kann mit Hardware-Wallets oder Software-Wallets gespeichert werden. Software-Wallets erlauben es dem Nutzer, Kryptowährungen einfach zu verwalten und zu handeln. Im Gegensatz dazu gelten Hardware-Wallets, die private Schlüssel offline aufbewahren, als die sicherste Art, APT zu speichern, weshalb sie vor Cyberangriffen oder Phishing-Methoden geschützt sind.
Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema: