Coin-Update
Suche
Close this search box.
23.10.2023

Was ist Algorand? So funktioniert ALGO

Andre Eberle
12.01.2023
7 Minuten Lesezeit
Was ist Algorand (ALGO)?

Du hast Interesse an Algorand? Bist dir aber nicht sicher, ob eine weniger bekannte Kryptowährung als z.B. Bitcoin die beste Wahl für dich ist? Wie funktioniert Algorand? Was ist das Besondere an ALGO? Keine Panik. In diesem Blog-Artikel kläre ich dich auf!

Auf einen Blick:

  • Algorand ist eine relativ neue Blockchain-Plattform, mit einem innovativen Konsensalgorithmus.

  • Der Konsensalgorithmus namens Pure Proof of Stake (PPoS), kombiniert schnelle Transaktionen und hohe Skalierbarkeit.

  • Algorand wurde im Jahr 2019 von Silvio Micali gegründet und ist seitdem zu einem wichtigen Akteur im Blockchain-Bereich geworden.

  • Das Blockchain-Trilemma wird durch den neuen Konsensalgorithmus von Algorand ausgehebelt.

  • Algorand ist auf 10 Milliarden ALGO begrenzt, davon sind derzeit ca. 7.1 Milliarden im Umlauf.

  • Solange Algorand weiterhin aktiv genutzt wird, dürfte er in Zukunft eine Wertsteigerung erfahren und immer beliebter in der Kryptobranche werden.

Was genau ist Algorand (ALGO)?

Algorand auch ALGO genannt, ist eine relativ neue, öffentliche Blockchain-Plattform, die die Vorteile der Blockchain-Technologie mit einem einzigartigen Konsensalgorithmus kombiniert.

Die Algorand-Plattform ist entstanden, um die Entwicklung dezentraler Anwendungen zu erleichtern und ermöglicht es den Nutzern, Werte und Daten sicher über ein dezentrales Netzwerk zu übertragen.

Algorand ist ein sicheres, erlaubnisfreies und zensurresistentes Blockchain-Netzwerk, das es möglich macht, Transaktionen und Smart Contracts mit minimalen Transaktionsgebühren und minimalem Energieverbrauch zu erstellen.

Algorand wird von einem einzigartigen Konsensalgorithmus namens Pure Proof of Stake (PPoS) angetrieben, der vor allem schnelle Transaktionen und hohe Skalierbarkeit leisten kann.

Mehr zum Thema: Algorand Staking: Wie funktioniert das?

Die Betreiber von ALGO streben danach, ein Blockchain-Netzwerk mit maximaler Dezentralisierung, Sicherheit und Skalierbarkeit zu schaffen. Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe, dennoch ist die Algorand Blockchain heute in der Lage, bis zu 1.000 Transaktionen pro Sekunde und eine schnelle Blockabschlussgenauigkeit zu gewährleisten.

Außerdem verfügt Algorand über fortschrittliche Datenschutzfunktionen, die es den Nutzern ermöglichen, beim Senden und Empfangen von Transaktionen und Daten sicher und anonym zu bleiben.

Ein Blick auf den Algorand Kurs zeigt, dass die Kryptowährung in der Vergangenheit mitsamt dem restlichen Krypto-Markt starke Gewinne verzeichnen konnte. Im Jahr 2020 wurde ALGO bei rund $ 0,20 gehandelt und konnte im Bull-Run 2021 ein Hoch von knapp $ 2,40 erreichen, bevor der Krypto-Winter 2022 folgte und ALGO sowie den restlichen Markt nach unten gerissen hat.

ALGO Preis von 2020 bis Anfang 2023

Zu Beginn des Jahres 2023 wird ALGO bei knapp $0,2085 gehandelt, was wiederum eine interessante Gelegenheit sein könnte, Algorand zu erwerben. Du möchtest in ALGO investieren? Dann findest du hier unsere Algorand kaufen Anleitung mit dem Vergleich der besten Broker & Börsen. Nachfolgend findest du den Testsieger, wenn es darum geht, sicher und schnell ALGO zu handeln:

Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Staking
Dividenden
CopyTrading
VIP Programm
Demokonto
Krypto CFD
51 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.

So funktioniert Algorand

Im Kern arbeitet Algorand (ALGO) also mit einem effizienten Konsensalgorithmus, um die Sicherheit und Integrität des Netzwerks zu gewährleisten. Dieser eben bereits vorgestellte Konsensalgorithmus, Pure Proof of Stake (PPoS), sorgt für diese innovative Kombination aus Netzwerksicherheit, wodurch die Blockchain aber dennoch relativ skalierbar und effizient ist.

Dieser neuartige Algorithmus belohnt die Nutzer, die ihre Coins in das Netzwerk einbringen. Damit sollen Anreize für ehrliches Handeln geschaffen und das Netzwerk vor böswilligen Akteuren geschützt werden.

Die Belohnungen werden über ein lotterieähnliches System verteilt, wobei der Einsatz jedes Nutzers anhand seines Anteils im Netzwerk gewichtet wird. Auf diese Weise erhalten Nutzer mit großen Einsätzen einen größeren Anteil der Belohnungen, während Nutzer mit kleineren Einsätzen einen geringeren Anteil erhalten.

Darüber hinaus setzt ALGO kryptografische Techniken ein, um die Sicherheit des Netzwerks zu gewährleisten. Zu diesen Techniken gehören auch Schnorr-Signaturen, die Doppelausgaben verhindern und das Netzwerk so vor Angriffen schützen.

Das begrenzte Gesamtangebot an Algorand hilft, das Angebot zu regulieren und eine Inflation in der dezentralen Wirtschaft zu verhindern.

Das zweistufige dezentrale Netzwerk von Algorand löst außerdem das Problem der Speicherung in der Blockchain, da den Nutzern sofort Netzwerk-Speicherplatz zur Verfügung gestellt wird, wenn sie der dezentralen Wirtschaft beitreten.

Diese Funktionen und Protokolle machen Algorand zu einer der zuverlässigsten Kryptowährungen mit vielfältigen Vorteilen.

Wer steckt hinter der Gründung von Algorand?

Die Algorand-Plattform ist die Idee von Silvio Micali, einem weltbekannten Kryptografen, Preisträger des Turing Award und Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Seit dem Start im Juni 2019 ist ALGO schnell zu einem der wichtigsten Akteure in der Krypto-World aufgestiegen und verfügt über ein schnell wachsendes Netzwerk von Nutzern und Entwicklern.

Aber was ist die Geschichte hinter der Gründung von Algorand?

Die Idee zu Algorand war schon eine ganze Weile in Arbeit, bevor das Unternehmen 2019 offiziell gegründet wurde. Im Jahr 2015 begann Silvio Micali, die Idee einer Blockchain-Lösung zu erforschen, die sicher und skalierbar genug ist, um globale Finanztransaktionen zu unterstützen. Diese Forschung führte schließlich zum Konzept von Algorand, einer Distributed-Ledger-Technologie (DLT), die eine sichere und zuverlässige Plattform für eine breite Palette von Anwendungen bietet.

Das Team hinter ALGO hat sich der Innovation und Entwicklung verschrieben. Es erweitert ständig die Grenzen der Blockchain-Technologie und ist bestrebt, neue Lösungen zu entwickeln, um die Plattform noch sicherer und effizienter zu machen.

Außerdem wird Algorand von der Algorand Foundation unterstützt. Die Algorand Foundation konzentriert sich darauf, die Grenzen der Blockchain-Technologie zu erweitern, wichtige Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zu unterstützen und Entwicklern Zugang zu den notwendigen Ressourcen und der Infrastruktur zu verschaffen, um ihre eigenen Anwendungen zu entwickeln.

Die Stiftung arbeitet zudem daran, die Verbreitung der ALGO-Technologie und der damit verbundenen Anwendungen zu fördern und das Algorand-Ökosystem durch strategische Partnerschaften zu erweitern.

Die Mission der Algorand Foundation basiert auf fünf Grundpfeilern:

  1. Förderung der Akzeptanz der Algorand-Technologie und der damit verbundenen Anwendungen

  2. Beschleunigung der Open-Source-Forschung und Entwicklung

  3. Unterstützung der Entwicklung eines lebendigen und vielfältigen Algorand-Ökosystems

  4. Förderung der Ausbildung in der Blockchain-Technologie

  5. Förderung der Zusammenarbeit zwischen Entwicklern, Unternehmern und Wissenschaftlern

Was macht Algorand einzigartig und wertvoll?

Auf den ersten Blick scheint der Anwendungsfall von Algorand (ALGO) nicht einzigartig zu sein, was sich bei genauerer Betrachtung aber durchaus ändern kann.

ALGO versucht, die Probleme von anderen Kryptowährungen, wie Skalierbarkeit, teure Transaktionen und langsame Updates, mit einem neuen Ansatz zu lösen.

Mehrere andere Kryptoanbieter haben dies ebenfalls schon versucht. Algorand arbeitet jedoch nicht daran, bestehende Technologien zu perfektionieren, sondern konzentriert sich darauf, neue Ideen einzuführen, die es auf dem Markt so vorher noch nicht gegeben hat.

Diese Strategie scheint sich mittlerweile auch zu bewähren. Insbesondere konzentriert man sich darauf, das „Blockchain-Trilemma“ zu lösen, d.h. die Herausforderung, Skalierbarkeit, Sicherheit und Dezentralisierung in Einklang miteinander zu bringen. Denn meistens ist es so, dass man, um eines dieser Ziele erreichen zu können, bei den anderen beiden Kategorien Kompromisse eingehen müsste – zumindest theoretisch.

Die meisten Blockchain-Projekte kämpfen mit diesem Trilemma, welches Algorand nun durch seinen Konsensmechanismus zu lösen versucht.

Außerdem können die User ihre eigenen Token erstellen und verwenden. Dies ist nur möglich, da die Teilnehmer von Algorand eine eigene, dezentrale Wirtschaft mit vielen Krypto-Assets und Anwendungen betreiben.

All diese Eigenschaften sprechen für einen innovativen Fortschritt auf dem Kryptomarkt und machen ALGO somit ziemlich einzigartig.

Algorand, eine Kryptowährung mit großem Potenzial?

“Das neue Google“, so soll Anthony Scaramucci, ehemaliger Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses in Washington Algorand zuletzt bezeichnet haben. Aber was macht Algorand und den ALGO Token so lohnenswert?

Der ALGO-Token ist der native Token der Algorand-Blockchain. Er wird verwendet, um Transaktionen im Algorand-Netzwerk zu ermöglichen, als Tauschmittel zu dienen und Anreize für die Teilnahme am Netzwerk zu schaffen. Ebenso ist er an nahezu allen großen Börsen handelbar und so auch nutzbar, um anfallende Gebühren im Netzwerk zu begleichen.

Weiterhin ist ALGO, wie bereits erwähnt, nicht unendlich, d.h. es stehen insgesamt nur 10 Milliarden ALGO zur Verfügung, von denen aktuell nur ca. 7.126.143.690 aktuell im Umlauf sind.

Ebenso wird er Token verwendet, um die Nutzer des Netzwerks zu belohnen, wenn sie ihre Token staken. Staking ist eine Möglichkeit für Netzwerkteilnehmer, Belohnungen zu verdienen, indem sie ihre Coins in Krypto-Wallets einzahlen. Sie können diese Coins dann verwenden, um Transaktionen im Netzwerk zu validieren oder anderen Nutzern Liquidität zur Verfügung zu stellen.

All das macht Algorand wertvoll und birgt enormes Potenzial. Solange Algorand also aktiv genutzt wird, dürfte er langfristig auf eine Wertsteigerung blicken können und immer beliebter auf dem Krypto-Markt werden.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Algorand eine vielversprechende und innovative, neue Blockchain-Plattform ist, die das Potenzial hat, ein sehr wichtiger Akteur auf dem Krypto-Markt zu werden. Algorand betreibt einen einzigartigen Konsens-Algorithmus, der das Trilemma der Blockchain lösen kann.

Außerdem kann der begrenzte Vorrat an ALGO-Tokens in Zukunft durchaus zu einem Wertzuwachs führen. Mit dem Engagement seiner Gründer für die weitere Entwicklung und Verbreitung kann Algorand in Zukunft eine entscheidende Rolle spielen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich Algorand kaufen?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kauf von Algorand ein einfacher und unkomplizierter Prozess ist. Mit den richtigen Informationen kannst du schnell und einfach mit deiner Algorand-Investition beginnen. Alles, was du tun musst, ist, die beste Börse für deine Bedürfnisse zu finden, ein Konto zu eröffnen, Geld einzuzahlen und das Orderbuch der Börse zu nutzen, um Algorand zu kaufen. Mit der richtigen Herangehensweise kannst du schnell und einfach mit dem Aufbau deines Algorand-Portfolios beginnen.

Wir hoch ist die ALGO Marktkapitalisierung?

Die Marktkapitalisierung liegt bei $1,332 Mrd. und liegt damit im Vergleich mit den anderen Kryptowährungen auf Platz 30.

Fallen bei Algorand Gebühren an?

Die Gebühren für den Handel mit Algorand variieren je nach Art der Transaktion, die du durchführst. In der Regel liegt die Gebühr für eine einfache Transaktion bei 0,1 Algo, während eine komplexere Transaktion mehrere Algo kosten kann. Darüber hinaus fallen auch Gebühren für das Staking an, also das Einbringen von Algo in das Algorand-Netzwerk. Die Staking-Gebühren sind in der Regel ein kleiner Prozentsatz des Gesamtbetrags, der eingesetzt wird. Insgesamt ist Algorand eine sichere, effiziente und dezentrale Plattform, die für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet ist. Die Gebühren sind so gestaltet, dass die Nutzung der Plattform für Entwickler und Unternehmen kostengünstig ist.

Wie sicher ist Algorand?

Alles in allem ist Algorand eine sichere Plattform, die man sehr gut nutzen kann. Das Konsensprotokoll, das Multi-Signatur-Wallet-System und die Sicherheitsfunktionen machen sie für böswillige Akteure praktisch undurchdringlich. Außerdem sorgt ein starkes Netzwerk von Entwicklern dafür, dass die Plattform immer mit den neuesten Sicherheitsprotokollen und Updates ausgestattet ist.
Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema: