whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Warum der Krypto-Markt durch die US-Arbeitslosigkeit enormen Schaden erleiden könnte

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

- Anzeige -

Der US-Aktienmarkt hat heute eine bemerkenswerte Aufwärtsdynamik erfahren, die eine Verlängerung dessen darstellt, was gestern erstmals aufgetreten ist. Dadurch konnte Bitcoin einige bemerkenswerte Gewinne verbuchen, wobei der noch junge Krypto-Markt weiterhin eng an den Aktienmarkt gekoppelt ist.

Diese Erholung an den Aktienmärkten zeigt auch keine Anzeichen einer Verlangsamung, da die Futures der Referenzindizes aktuell alle leicht ansteigen.

Werden die Krypto-Märkte mit nach unten gezogen?

Obwohl die Anleger aufgrund des mit Spannung erwarteten, mehrere Billionen Dollar schweren Konjunkturpakets ein gewisses Vertrauen in die Märkte zu gewinnen scheinen, wird ein Faktor übersehen, der derzeit vielleicht nicht in die Märkte eingepreist ist – und der sowohl für Aktien als auch für Krypto Probleme mit sich bringen könnte.

Der Aktienmarkt wurde in den vergangenen zwei Tagen von einem festen Aufwärtstrend erfasst, der sich erst eingestellt hatte, nachdem die Bullen den Dow von einem Rückgang unter 18.000 Punkte inbrünstig verteidigen konnten.

Die Verteidigung dieses Niveaus in Verbindung mit den Fortschritten, die im US-Senat bei der Verabschiedung eines größeren als erwarteten Konjunkturgesetzes erzielt wurden, hat das Vertrauen der Anleger gestärkt. Das wird angesichts des heutigen Dow-Anstiegs über 21.000 Punkte klar.

Diese Erholung hat einen Rückenwind erzeugt, der es dem Krypto-Markt außerdem ermöglicht hat, sich von seinen jüngsten Tiefstständen zu erholen. Bitcoin stieg wieder in Richtung 7.000 Dollar – das entspricht einem fast 100-prozentigen Anstieg von seinen jüngsten Tiefstständen innerhalb der 3.000-Dollar-Region.

Wenn der Aktienmarkt weiterhin höher steigen kann, ist es wahrscheinlich, dass der Krypto-Markt das Gleiche tun wird – wobei sein Aufwärtstrend möglicherweise weiter andauert, wenn Bitcoin den starken Widerstand um $6.900 herum überwindet.

Dieser übersehene Faktor könnte sich als sehr einflussreich für die Märkte erweisen.

Obwohl alle Augen fest auf das Konjunkturprogramm gerichtet sind, das derzeit im Senat ausgearbeitet wird, muss unbedingt darauf hingewiesen werden, dass die Arbeitslosenzahlen in den USA letztlich zu einem intensiven Ausverkauf der Märkte führen könnten.

Die nationalen Zahlen zu den Arbeitslosenansprüchen wurden zwar noch nicht veröffentlicht, aber Kalifornien hat heute bekanntgegeben, dass der Bundesstaat allein in den letzten zwei Wochen eine Million Arbeitslosenanträge gesehen hat – eine erschütternde Zahl.

Dies scheint darauf hinzudeuten, dass sich Morgan Stanleys jüngste Schätzung, wonach die wöchentlichen Arbeitslosenanträge innerhalb der USA auf nationaler Ebene auf 3,1 Millionen ansteigen werden, womöglich als konservativ erweist.

Wenn diese Schätzungen bei der Veröffentlichung der tatsächlichen wöchentlichen Daten deutlich übertroffen werden, ist es möglich, dass die Aktienanleger eine reflexartige Reaktion zeigen, die einen weiteren intensiven Verkaufsdruck auslöst – eine Situation, die zweifellos einen Sog erzeugen würde, der den Kryptomarkt nach unten zieht.

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.