US-Kaffee-Riese Starbucks setzt nun auch auf Blockchain – fürs Tracking der Bohnen

Starbucks setzt auf Blockchain – Tracking Bohnen

Kaffee-Fanatiker in ganz Amerika können nun den Kauf ihrer Starbucks-Bohnen bis zu den Farmen zurückverfolgen, auf denen sie angebaut wurden. Genauso wie die Farmer, die auf ähnliche Weise überprüfen können, ob ihre Bohnen am richtigen Ort gelandet sind.

Starbucks geht den Weg der Blockchain

Das in Seattle ansässige Starbucks, eine der größten Kaffeeketten der Welt, setzt ihre auf Blockchain basierende Tagging-App in allen Geschäften in Amerika ein, damit Kunden ihren Einkauf bis zu den Bauern zurückverfolgen können.

In den letzten Jahren hätten die Verbraucher ein zunehmendes Interesse daran, woher ihre Lebensmittel stammen, wie sie angebaut wurden und ob sie auf nachhaltige und ethische Weise produziert wurden, so Bloomberg. 

Dies hat dazu geführt, dass einige der weltweit größten Lebensmittelkonzerne transparenter darüber sind, woher ihre Produkte kommen – wobei die Blockchain-Technologie als Lösung dient.

Starbucks-Kaffee kann jetzt mit Hilfe der Blockchain-Technologie zurückverfolgt werden. Bild: Eater

Das neue Blockchain-Tool hilft den Kunden zu überprüfen, ob ein Paket, das z.B. angibt, es stamme aus Kolumbien, tatsächlich aus dem Land stammt – statt einer gefälschten Herkunftsangabe.

Die App basiert auf Microsofts Enterprise Blockchain-Diensten, die es Starbucks ermöglichen, Kunden die Rückverfolgbarkeitsdaten zur Verfügung zu stellen, die die weltgrößte Coffee-Shop-Kette seit mehr als einem Jahrzehnt sammelt. 

Ab Dienstag können Kunden, die in Starbucks-Geschäften in den USA Kaffee kaufen, einen Code auf den Säcken nutzen, um herauszufinden, woher ihre Bohnen stammen und wo sie geröstet wurden. Es gibt sogar Brautipps von Baristas, verspricht Michelle Burns, Senior Vice President of Global Coffee and Tea Sales des Unternehmens.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Burns:

„Damit haben wir die Grundlage geschaffen, um jetzt ein benutzerfreundliches, verbraucherorientiertes Tool zu entwickeln, das unseren Kunden mit Sicherheit jenes Vertrauen vermittelt, dass wir wissen, woher unser gesamter Kaffee kommt.“

Der Ruf nach Nachhaltigkeit

Dem Bericht zufolge habe man sich zu dem Schritt entschieden, da Jugendliche und Millenials begonnen hätten, eine Prämie für nachhaltige Produkte zu zahlen. Dies habe in den letzten Jahren zum Aufstieg der handwerklichen Röster geführt, bei denen der Kaffee vor Ort geröstet wird – anstatt in weit entfernten Fabriken.

Starbucks ist nicht die erste Kaffeerösterei, die sich der Blockchain zuwendet. Im Jahr 2019 schlossen sich die mittelgroßen Röstereien J.M. Smucker Co. und Jacobs Douwe Egberts einer Blockchain-Initiative an, die in Partnerschaft mit IBM entwickelt wurde.

Auch Kaffeebauern können ihre Bohnen verifizieren. Abbildung: Humanosphere

Allerdings ist die Rückverfolgung von Kaffee keine leichte Aufgabe – vor allem, wenn Horden von Zwischenhändlern an dem Prozess beteiligt sind. Das bedeutet, dass Röstereien wie Starbucks vorerst nur für einige Mischkaffeebeutel Bohnen bis auf Länderebene zurückverfolgen können, während andere Produkte mit nur einem Ursprung bis zu den Bauern zurückverfolgt werden können.

In der Zwischenzeit werden die Bauern ebenfalls Zugang zur Blockchain-App erhalten. Sie brauchen nur ein mit dem Internet verbundenes Gerät, um den Code einzugeben und die Daten zu überprüfen.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.