whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Umstieg am Feiertag: Sind alle bereit für Ethereums Hard Fork am 1. Januar?

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Ethereum (ETH) hat den inaktivsten Tag des Jahres gewählt, um einen Hard Fork durchzuführen. Am 1. Januar soll der „Muir Glacier“ genannte Hard Fork die Schwierigkeits-Zeitbombe noch einmal verzögern.

Schon wieder ein Hard Fork

Der Grund für die Wahl dieses Datums ist schändlich, da das Entwicklerteam ein paar Wochen zuvor während des Istanbul-Hard-Fork offenbar vergessen hat, den Schwierigkeitsanstieg zu entschärfen. Obwohl der Tweak relativ geringfügig ist, könnte er Exchange-Mitarbeiter und Node-Betreiber direkt nach den Neujahrsfeierlichkeiten wach halten.

Samson Mow, Bitcoin-Maximalist und Blockstream-CSO, kommentiert die schlechte Termin-Wahl für den Hard Fork wie folgt:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wenn etwas mit dem Hard Fork schief geht, wird es der schlimmste Tag des Jahres für die Erholung sein. Anscheinend ist am 1. Januar auf den Kryptomärkten ohnein nicht viel los – aber auf eine Node-Aktualisierung dürfte am Feiertag kaum jemand Lust haben.

Ethernodes zufolge sind etwa 63,2% der Nodes bereit. Weitere 40% passen ihre Protokolle womöglich langsam an. In den letzten drei Monaten hat sich die Schwierigkeitsänderung aufs Mining ausgewirkt und zu einem Rückgang von etwa 20% geführt. Die Entdeckung von Blöcken wurde für die Ethereum-Miner schwieriger, und viele hörten auf, um günstigere Bedingungen abzuwarten.

Ethereum-Miner geben auf, Preise sinken

Neben dem erschwerten Abbau wirken auch die sinkenden ETH-Preise entmutigend. Der Ether-Preis fiel von einem Niveau nahe der 200 $-Marke auf $131,31. Es wird befürchtet, dass die kleine Erholung einen größeren Abwärtstrend nicht aufhalten wird. 

Ein optimistischerer Blick auf die Entwicklung zeigt: Die Börsen haben es geschafft, das Upgrade durchzuführen und die richtige Version des Protokolls zu synchronisieren und zu verbinden.

Aber die Auslassung hat erneut das Augenmerk auf die Tatsache gelenkt, dass das Ethereum-Projekt nicht ausreichend von seinen Entwicklern gesteuert wurde. Außerdem planen die Ethereum-Entwickler gleichzeitig immer noch mehrere Upgrades, um zu ETH 2.0 zu gelangen.

Allerdings bleibt der Umstieg auf ETH 2.0 ungewiss, und fraglich ist, wie die ursprüngliche Chain erhalten werden kann, damit sie als Shard weiterbesteht. Den Ethereum-Nodes fehlt nun das vollständige Ledger, das nur auf einer begrenzten Anzahl von „Archiv-Nodes“ verfügbar ist.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.