BTC
USD 3,751.64
ETH
USD 104.75
LTC
USD 31.06
IOT
USD 0.30
NEBL
USD 1.13
BTC
USD 3,751.58
ETH
USD 104.75

Umfrage: Jeder fünfte Brite glaubt, Bitcoin wird in Zukunft so üblich wie Bargeld und Karte sein

Vor rund zehn Jahren – kurz nach Beginn der Finanzkrise – veröffentlichte Satoshi Nakamoto eine Ausarbeitung über eine neue digitale Währung mit dem Namen „Bitcoin“. Zehn Jahre später erforschte das Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov, wie viel die Briten über die Kryptowährung wissen, wie viele sie gekauft haben und welche Chancen Währungen laut den Briten haben, die vom Menschen selbst, und nicht von einer zentralen Institution kontrolliert werden.

Anzeige

Fast jeder Brite hat von Bitcoin gehört

Aus den Ergebnissen der Umfrage geht hervor, dass fast jedem Briten der Begriff „Bitcoin“ nicht fremd ist. 93 Prozent gaben an von der virtuellen Währung gehört zu haben. Allerdings gibt weniger als jeder Zwanzigste (4%) an, Bitcoin „sehr gut“ zu verstehen. Die folgende Infografik zeigt, dass Männer fast dreimal so häufig wie Frauen das Gefühl haben, zu verstehen, wie Bitcoin funktioniert.

Maenner koennen mit dem Begriff Bitcoin haeufiger was anfangen
Quelle: YouGov

Wer kauft Bitcoin?

Obwohl die überwiegende Mehrheit der Briten bereits von Bitcoin gehört hat, sind nur relativ wenige dazu übergegangen, die Währung zu kaufen.

Anzeige

Weniger als jeder Zwanzigste (4%) gibt an, Bitcoin gekauft zu haben, wobei die Personen überwiegend junge Männer sind: 6% der Männer gaben an, Bitcoin gekauft zu haben, verglichen mit 1% der Frauen. Darüber hinaus gibt einer von elf (9%) zwischen 18 und 24 Jahren an, die Kryptowährung gekauft zu haben, verglichen mit 1% der über 55-Jährigen.

Wenn man die Rolle von Kryptowährungen im Finanzsystem allgemeiner betrachtet, ist jeder fünfte Brite (21%) der Meinung, Bitcoin und Kryptowährung werden eines Tages als Zahlungsmethode so üblich wie Bargeld und Karte sein.

Allerdings stehen vier von zehn Briten (43%) der Sache skeptischer gegenüber und glauben nicht, dass Kryptowährungen den gleichen Stellenwert wie andere Zahlungsmethoden in der Gesellschaft einnehmen.

Was sieht es bei den Deutschen aus?

Vor wenigen Tagen veröffentlichte die Verbraucherzentrale Hessen die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zum Thema Bitcoin.

Während 93% der Briten angaben, mit dem Begriff „Bitcoin“ etwas anfangen zu können, waren es bei den Deutschen nur 55%, die den Begriff „Kryptowährung“ kannten – „doch nur jeder Dritte kann Kryptowährungen laut eigener Aussage auch erklären.“

Unter denjenigen, die Kryptowährungen kennen, wurde die Investitionsbereitschaft abgefragt: Für etwa jeden Zehnten ist ein Kauf denkbar (11%), weitere 11% sind unentschlossen und 77% können sich nicht vorstellen, Kryptowährungen zu kaufen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren