Coin-Update
Suche
Close this search box.
23.10.2023

Trotz FTX-Untergang: Investoren kaufen verstärkt Bitcoin

Patrik
14.11.2022
2 Minuten Lesezeit
FTX-Untergang - Investoren kaufen verstärkt Bitcoin - coin-update

Der jüngste Absturz von FTX hat zu einer massiven Kapitulation bei den wichtigsten Kryptowährungen geführt, wodurch der Bitcoin Kurs (BTC) in den letzten sieben Tagen bis auf 15.682 $ gefallen ist.

Der Rückgang des digitalen Flaggschiffs hat die Anleger jedoch nicht aus der Branche gedrängt, ganz im Gegenteil, da die On-Chain-Daten zeigen, dass alle Kategorien von Bitcoin-Investoren – „Wale, Haie, Krabben und Shrimps“ – im Laufe der Woche aggressiv BTC gekauft haben.

"Shrimps" setzen BTC-Akkumulation fort

Bitcoin Bestände Shrimps

Shrimps sind Kleinanleger mit weniger als 1 BTC. Seit Beginn des Bärenmarktes hat diese Gruppe aktiv mehr BTC angehäuft, da sie „günstig Bitcoins kaufen„. Nachforschungen haben ergeben, dass Shrimps ihre Bestände im Juli um über 60.000 BTC erhöht haben.

Shrimps reagieren sehr empfindlich auf Preisänderungen und haben begonnen, den digitalen Vermögenswert aggressiv zu akkumulieren, da BTC wieder in einer Preisspanne liegt, die sie für attraktiv halten.

Die Nettoposition der Shrimps befindet sich seit Anfang des Jahres in einem Aufwärtstrend und ist regelmäßig gestiegen. Aus den Daten von Glassnode geht hervor, dass die Bestände nach dem Absturz von FTX einen starken Anstieg verzeichneten.

"Krabben" BTC-Bestände steigen stark an

Bei den Crabs (zu Deutsch: Krabben) handelt es sich um Kleinanleger mit größeren Kapitalansammlungen. In der Regel bewegt sich diese Gruppe zwischen 1 BTC und 10 BTC.

Wie bei den Shrimps zeigen die On-Chain-Daten, dass auch die „Crabs „nach dem FTX-Absturz BTC erworben haben.

Das von Crabs gehaltene BTC-Angebot erreichte 2,8 Millionen, und ihre Nettoangebotsposition stieg in der zweiten Novemberwoche deutlich an – seit September war die Position weitgehend stabil.

BTC Bestand Krabben Nov 22

Was machen die sogenannten Haie?

BTC Beständ Haie 22 November

Die nächste Kategorie von Anlegern, die sich nach dem FTX-Vorfall massiv in Bitcoin eingekauft haben, sind die Haie also Inhaber von 10 bis 1000 BTC.

Laut On-Chain-Daten ist das BTC-Angebot dieser Gruppe zwischen Mai und Juni massiv zurückgegangen, da die Kryptoindustrie noch immer unter dem Terra-LUNA-Absturz litt.

Seitdem die Folgen jedoch etwas eingedämmt wurde, haben sie BTC aggressiv akkumuliert und mit über 6,9 Millionen BTC ein neues Allzeithoch für das Jahr 2022 erreicht.

Bitcoin-Wale Bestand

Wie alle anderen BTC-Investoren scheinen sie jedoch gegen ihren langjährigen Trend zu handeln und haben seit Ende Oktober begonnen, Bitcoin zu kaufen.

Die Anhäufung der Wale scheint jedoch nicht durch den FTX-Crash verstärkt worden zu sein, im Gegensatz zu anderen Kategorien, deren Kauf-Aktivität nach dem Ereignis in die Höhe schnellte.

Textnachweis: Cryptoslate

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige