whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

GRUPPE

Start Bitcoin News Trotz Bitcoin-Flaute: Binance-Futures-Plattform durchbricht Tagesvolumen von 700 Millionen Dollar

Trotz Bitcoin-Flaute: Binance-Futures-Plattform durchbricht Tagesvolumen von 700 Millionen Dollar

Teilen

- Anzeige -

Der Bitcoin-Preis zeigt in letzter Zeit deutlich rückläufige Tendenzen, wobei der Coin damit kämpft, sich über 8.000 $ zu halten. Positiv aber: Das erst kürzlich eingeführte Futures-Produkt der weltgrößten Kryptobörse Binance konnte in dieser Woche einen Rekordtag verzeichnen.

Leider ist die katastrophale Situation, in der sich der Bitcoin-Markt befindet, nicht so eindeutig wie ein niedriger Preis auf der einen und institutionelles Interesse auf der anderen Seite. Analysten weisen darauf hin, dass es mehrere negative Metriken gibt, welche die Haupt-Kryptowährung umkreisen.

Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei eToro und angesehener Bitcoin-Bulle, weist beispielsweise darauf hin, dass die derzeitige Preisflaute durch geringe Trading-Volumina an den Börsen, schlechte institutionelle Akzeptanz durch andere Futures-Kontrakte sowie einen Rückgang der Peer-to-Peer-Trades verstärkt wird.

Always look on the bright side

Greenspan weist in seiner vernichtenden Bitcoin-Zustands-Analyse auch darauf hin, dass sich die Hash-Rate beim Mining in einer einjährigen Rallye befindet.

Oft heißt es, dass eine hohe Hash-Rate ein Zeichen für ein gesundes Netzwerk sei – aber für die finanzielle Seite des Marktes selbst scheint das nicht so eindeutig. Greenspan untersuchte andere Futures-Plattformen und fand nur schlechte Leistungen von Bakkt und CME, mit Binance als Ausnahme, wie Skew, ein anderer Kryptowährungsanalyst, betont.

Am Dienstag tradete die Futures-Plattform von Binance über 700 Millionen US-Dollar und stellte damit einen neuen täglichen Rekord beim Trading-Volumen auf. Die Binance-Futures-Plattform wurde am 12. September gestartet und ist somit relativ neu. Mit ihrem neuen Tagesrekord stellt sie nun aber nach Trading-Volumen die drittgrößte Plattform dar – nach Huobi und BitMEX.

Auch die neue Futures-Trading-Plattform Bakkt wirft in Greenspans Analyse kein gutes Licht auf den Markt – mit nur 10 BTC an physisch abgewickelten Kontrakte am selben Tag.

Eine Periode der Stabilisierung?

Während die allgemeine Bitcoin-Situation zwar rückläufig ist, gibt es zwischen den grauen Wolken auch einige Silberstreifen. Die Hash-Rate der ständig wachsenden Blockchain zeigt, dass am Mining großes Interesse herrscht, zweifellos aufgrund der nahenden Blockbelohnungshalbierung 2020.

Greenspan betont deshalb:

Bitcoin ist nicht tot. Er macht nur eine Pause.“

Und:

„Ja, das ist eine riesige Flaute beim Krypto-Volumen auf der ganzen Welt. Vergessen wir nicht, dass Bitcoin eines der leistungsstärksten Assets des Jahres ist. Nach all diesen Maßnahmen ist eine Phase der Stabilisierung mehr als willkommen.“

Textnachweis: BeInCrypto.com, Julian Thomas
- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: