Trotz $500-Dollar-Rückzug: Darum sind Analysten bei Bitcoin immer noch bullish

Trotz Rückzug- Analysten bei Bitcoin bullish
Anzeige
  • Bitcoin ist am Montagmorgen über 12.000 $ hinausgeklettert und hat sich erholt, als bestimmte Altcoins einbrachen. Die Bewegung brachte die Krypto-Währung auf 12.100 $.
  • Genauso schnell wie sich BTC erholte, fiel er jedoch auch wieder.
  • Nur wenige Stunden, nachdem 12.000 $ angezapft worden waren, stürzte Bitcoin innerhalb einer Stunde um etwa 500 $ ab und bildete eine „Bart“-Formation.
  • Diese Bart-Formation brachte die Krypto-Währung an den wichtigsten Börsen auf 11.500 $.
  • Analysten bleiben bei Bitcoin aber bullish, da BTC wichtige Unterstützungsniveaus hält und sich weiterhin in einem Aufwärtstrend befindet.

Bitcoin ist nach wie vor bullish

Bitcoin befindet sich nach wie vor in einer bullischen Marktstruktur, trotz des „Bart“-Dips, der das Asset am Montag auf 11.500 $ absinken ließ.

Ein Trader hat nach dem raschen Absturz die untenstehende Grafik geteilt und kommentiert, dass Bitcoin aus technischer Sicht weiterhin bullish bleibt. Dem Kommentator zufolge wird sich die führende Krypto-Währung wahrscheinlich im Bereich von 11.700-11.800 $ konsolidieren, bevor sie auf etwa 12.350 $ steigt.

$12.350 ist angeblich ein wichtiges Niveau, das Bitcoin auf wöchentlicher Basis zurückerobern kann, wobei der Trader es als „Ein-Wochen-Hoch“ bezeichnet.

Chart der Preisaktion von BTC seit Ende Juli mit einer Analyse des Krypto-Traders HornHairs (@Cryptohornhairs auf Twitter). Schaubild von TradingView.com

Auch andere Analysten sind sich einig, dass Bitcoin darauf vorbereitet ist, höher zu steigen. So glaubt Eric „Parabolic/King“ Thies, dass Bitcoin jetzt – nachdem er wöchentlich die Marke von 11.500 $ überschritten hat – bereit ist, auf 13.300 $ zu steigen:

„$BTC 1M-Chart“. Aktueller Preis 12.025 $. Widerstände bei $13,3k -> $14,5k -> $17,1k -> $19,5k. Stierlauf beginnt bei neuen ATH… $20.000. Lasst uns reiten.“

Chart der BTC-Makropreisaktion mit Widerstandsanalyse von Eric „Parabolic/King“ Thies, einem Krypto-Währungsanalytiker und Indikator-Ersteller. Chart von TradingView.com

Langfristiger BTC-Bull-Case immer noch stark

Auch wenn BTC von hier aus nicht zu neuen lokalen Höchstständen aufsteigt, sind viele Analysten davon überzeugt, dass die langfristigen Aussichten für den Vermögenswert bullish sind wie nie zuvor.

Raoul Pal, Vorstandsvorsitzender von Real Vision, bekräftigt: Bitcoins Fundamentaldaten sind extrem stark. Der Wall-Street-Veteran sagt sogar, er sei „unverantwortlich Long“ bei der Krypto-Währung:

„Meine Überzeugungswerte in Bitcoin steigen jeden Tag. Ich bin schon unverantwortlich Long. Ich denke jetzt, dass es sich vielleicht nicht einmal lohnt, einen anderen Vermögenswert als langfristige Vermögensallokation zu besitzen, aber das ist eine Geschichte für einen anderen Tag (ich denke noch darüber nach).“

Die Grafiken zeigen, dass dieser Optimismus gerechtfertigt sein könnte. Ein Analyst kommentiert, dass Bären wenig Hoffnung haben, da Bitcoin bis zum Ende der wöchentlichen Kerze am Sonntag über $11.500 halten konnte.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.