BTC
USD 4,471.79
ETH
USD 131.41
LTC
USD 32.77
IOT
USD 0.32
NEBL
USD 1.07
BTC
USD 4,477.91
ETH
USD 132.07

TRON Netzwerk verarbeitet erstmals mehr Transaktionen als Ethereum

Justin Sun, CEO und Gründer von TRON, gab gestern, am 19. Oktober, bekannt, dass das TRON (TRX) Netzwerk erstmals mehr Transaktionen an einem Tag verarbeitet hat, als Ethereum (ETH).

TRON-Netzwerk mit fast 600.000 Transaktionen pro Tag

Das TRON Netzwerk konnte kürzlich einen weiteren Erfolg für sich verbuchen. Erstmals wurden mehr Transaktionen an einem Tag verarbeitet, als es beim Rivalen Ethereum der Fall war. Der TRONexplorer zeigt für den 18. Oktober eine Transaktionsspitze von 599.354 Transaktionen im TRON-Netzwerk. Demgegenüber steht Ethereum mit 565.791 Transaktionen.

Transaktionen-pro-Tag-Tron-Ethereum
Transaktionen pro Tag (oben TRON, unten Ethereum)

Anzeige

TRON will schneller, günstiger und entwicklerfreundlicher sein als Ethereum. Das hochgesteckt Ziel von Justin Sun nimmt langsam Form an. Der junge Unternehmer sucht regelmäßig den Vergleich zur derzeit wertvollsten Plattform im Blockchain-Kosmos. So schrieb Sun kürzlich, TRON wäre nach dem Odyssey 3.1 Update 200-mal schneller als Ethereum und könnte die Netzwerkkosten vergleichbarer Plattformen um ein Vielfaches unterbieten.

Tatsächlich zählen die – im Vergleich zu zentralisierten Systemen – hohen Kosten und geringen Transaktionskapazitäten zu den größten Problemen von dezentralisierten Systemen. Die Fortschritte von TRON und anderen Startups zeigen jedoch, dass diese Nuss bereit ist, um geknackt zu werden.

Die Geschichte mit der Partnerschaft

Auch wenn die Fortschritte von TRON beindruckend klingen, sollte ebenso erwähnt werden, dass das Projekt auch gerne mal ins Fettnäpfchen tritt. Ein gutes Beispiel dafür ist die vor einer Woche angekündigte Partnerschaft mit einem „Multi-Milliarden Unternehmen“.

Diese wurde von Sun standesgemäß über Twitter angekündigt, woraufhin der TRX-Kurs ordentlich zulegte. Später stellte sich jedoch heraus, dass es sich dabei um eine eher einseitige Geschäftsbeziehung mit dem chinesischen Suchmaschinengiganten Baidu handelte.

Unter einer Partnerschaft verstehen wir den Zusammenschluss zweier Unternehmen, um gemeinsam an etwas zu arbeiten. Dies ist nach aktueller Informationslage jedoch nicht der Fall.

TRON veröffentlichte zu dieser „so bedeutenden Partnerschaft“ nur einen Screenshot auf dem einige Zeilen chinesische Schrift zu sehen waren. CNLedger übersetzte den Text freundlicherweise, wobei sich herausstellte, dass TRON im Wesentlichen nur die Cloud-Computing-Ressourcen von Baidu kauft und die beiden Parteien keine Geschäftsbeziehung auf Blockchain-Ebene geschlossen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Facebook-Fanpage
close-link