TRON Mainnet ist live – Wird Odyssey eine Konkurrenz für Ethereum?

Seit heute ist die TRON Blockchain offizielle in Betrieb und für jeden einsehbar. Odyssey 2.0, wie sich das Mainnet nennt, ist ein wichtiger Schritt für das Projekt, der zahlreiche Möglichkeiten eröffnen soll.
TRON-Mainnet-ist-Live
Anzeige

Seit heute ist die TRON Blockchain offizielle in Betrieb und für jeden einsehbar. Odyssey 2.0, wie sich das Mainnet nennt, ist ein wichtiger Schritt für das Projekt, der zahlreiche Möglichkeiten eröffnen soll.

Die Veröffentlichung wurde, wie bei TRON üblich, ausgiebig gefeiert und über alle Social-Media-Kanäle angekündigt. In einem kürzlich veröffentlichten Beitrag heißt es, dass die Entwicklung von Odyssey ein gelungenes Beispiel der globalen Teamarbeit sei.

„Es war nicht leicht, dahin zu gelangen, wo wir heute sind. Es bedurfte der unermüdlichen Bemühungen des globalen TRON-Teams und unserer Community-Entwickler, die 12 Stunden am Tag, 6 Tage die Woche in einem Entwicklungs-Sprint auf dieses Ziel hinarbeiteten. Dies war eine hervorragende Demonstration der globalen Teamarbeit und des Strebens nach Exzellenz.“

Tatsächlich ist der Weg des Projektes bemerkenswert. Erst 276 Tage sind vergangen, seit am 28. August 2017, der ERC20 Smart-Contract für den TRX-Token auf der Ethereum-Blockchain erstellt wurde. Nicht mal ein Jahr später kann TRON mit einem eigenen Mainnet werben, ist auf allen wichtigen Börsen gelistet und hat zeitweise die meisten Commits auf Github.

[better-ads type=“banner“ banner=“8725″ campaign=“none“ count=“2″ columns=“1″ orderby=“rand“ order=“ASC“ align=“center“ show-caption=“1″][/better-ads]

Ist TRON ein Ethereum-Killer?

In der Vergangenheit suchte Justin Sun, Gründer von TRON, immer wieder den Vergleich zum Ethereum-Projekt. Auch im Rahmen der Ankündigung, blieb eine Anspielung nicht aus.

„Es war ein Sprint, um Ethereums 30-monatiges Entwicklungsprojekt in nur drei Monaten zu überholen. […] Im Vergleich zu Ethereum ist das TPS (Transaktionen pro Sekunde) von Odyssey 2.0 auf einer ganz anderen Ebene und stellt sicher, dass die Protokoll-Führung demokratisch und dezentral ist.“

Tatsächlich soll die TRON-Blockchain einige Eigenschaften aufweisen, die dem Ethereum-Protokoll voraus sind. TRON verspricht 10.000 Transaktionen in der Sekunde abzuwickeln. Ethereum schafft hingegen nur etwa 15 Transaktionen und konnte die Netzwerkprobleme, mit denen das Projekt zu kämpfen hat, bislang nicht beheben.

Derzeit ist Ethereum noch klar im Vorteil. Das Projekt ist weiterverbreitet und Ether wird als Standard-Handelspaar auf so gut wie allen Börsen gelistet. Zudem liegt die Marktkapitalisierung der ERC20 Token bei rund 90 Prozent, was als klares Zeichen für den Erfolg von Ethereum gesehen werden kann.

Insgesamt verspricht sich TRON durch diesen Schritt vor allem Unabhängigkeit und taufte den Tag auf „Independence Day“. Es wird einige Zeit vergehen müssen, bis klar wird, welchen Stellenwert das Projekt in der Krypto-Szene einnimmt. Sicher ist, dass es viele Entwickler bedarf, die dezentrale Anwendungen auf der TRON-Blockchain laufen lassen, um es eines Tages mit Ethereum aufnehmen zu können.

[better-ads type=“banner“ banner=“8725″ campaign=“none“ count=“2″ columns=“1″ orderby=“rand“ order=“ASC“ align=“center“ show-caption=“1″][/better-ads]

Als wir unsere Leser in einem anderen Beitrag fragten, ob TRON tatsächlich ein Ethereum-Killer ist, war sich die Community uneinig. Das Ergebnis fiel etwa 50/50 aus.

Wird-TRON-eine-Ethereum-Konkurrenz
Ist TRON eine ernstzunehmende Konkurrenz für Ethereum?

Eine Aufzeichnung des Livestreams zur Veröffentlichung des Mainnets ist übrigens auf YouTube verfügbar. Hier das Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TRX Token-Migration

Wer TRON hält, sollte nicht vergessen seine TRX-Token vor der offiziellen Migration an eine Börse zu schicken, um die „neuen“ TRX zu erhalten. Der ERC20-Token wird auf Odyssey nicht weiter unterstützt. Das Netzwerkt soll im Monat Juni weitestgehend in der Beta-Phase bleiben, weshalb der Token-Tausch erst ab dem 21. Juni beginnt.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren...