whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Steht die TenX Karte kurz vor der Auslieferung?

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Eine Ankündigung auf Twitter legt die Vermutung nahe, dass die Auslieferung der Krypto-Kreditkarte von TenX kurz bevorstehen könnte. Das Unternehmen mit Sitz in Singapur soll derzeit erste Exemplare der TenX-Card an „Teammitglieder“ ausliefern.

TenX liefert erste „Sample Cards“ an Teammitglieder aus

Anfang dieses Jahres wurden alle von TenX ausgegebenen Krypto-Kreditkarten gesperrt. Grund dafür war eine groß angelegte Aktion von Visa, bei der das Kreditkartenunternehmen die Ausgabebank „WaveCrest“ dazu anwies, sämtliche Prepaid-Kreditkarten mit sofortiger Wirkung zu sperren. Neben TenX waren auch Anbieter wie Advcash und Xapo von dem Bann betroffen.

Später bestätigt Visa, dass der Lizenzvertrag mit WaveCrest beendet wurde und damit alle Visa-Kartenprogramme eingestellt werden. Grund dafür soll die Nicht-Einhaltung der Visa-Richtlinien seitens WaveCrest gewesen sein.

Kurz darauf erklärte Julian Hosp, Mitgründer von TenX, während eines YouTube-Livestreams, dass es sich bei der Aktion um keinen Schlag gegen Kryptowährungen handelt. Die knapp 200.000 betroffenen Kunden sollten schnellstmöglich neue Karten erhalten, was bis heute nicht passiert ist.

When Cards?

Jetzt scheint es, als wäre das Unternehmen in den letzten Zügen, sodass eine baldige Auslieferung an die Endkunden nicht unwahrscheinlich ist. Laut einem Post auf Twitter, werden derzeit erste Karten an „interne Teammitglieder“ ausgeliefert. Man könnte es als Testlauf verstehen, der sicherstellen soll, dass alle Prozesse den Qualitätsstandards des Unternehmens entsprechen.


Weder TenX noch Julian Hosp wollten auf weitere Einzelheiten hinsichtlich der Ankündigung eingehen. Auf die Frage, was die Ankündigung von TenX zu bedeuten hat, wollte Hosp in seinem heutigen Livestream auf YouTube nicht antworten, da er sich auf seinem privaten Kanal nicht auf TenX „fokussieren“ möchte. In der nächsten Woche will das Unternehmen „einen Q&A dazu machen“, so Hosp.

Update:

Kurz nach Ende des Livestreams setzte Hosp eine Nachricht auf Twitter ab, in der die besagte „Sample Card“ zu sehen ist. Dies könnte die Annahme einer in Kürze geplanten Auslieferung weiter stützen. Es wäre unwahrscheinlich, dass das Unternehmen unter Berücksichtigung der bisher nicht eingehaltenen Versprechungen, bei ihren Kunden falsche Hoffnungen wecken würde.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Lena Meyes
Der Autor besitzt eine kleine Menge an Kryptowährung. Genug um ein Verständnis zu erlangen, nicht genug um ein Leben zu verändern.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.